Diese Frage wartet auf Beantwortung

Fahrradmitnahme kostenlos bei verbundübergreifenden Fahrscheinen in BW

Wir reisen als Gruppe (4 Erwachsende + 2 Kinder 6-14 + 1 Kind 0-6 Jahre) mit 7 Rädern und einem Fahrradanhänger am Pfingstwochenende innerhalb Baden-Württembergs. Auf der DB Seite habe ich folgendes gelesen:

Fahrradmitnahme in Nahverkehrszügen in Baden-Württemberg

In Verbindung mit verbundübergreifenden Fahrscheinen des Baden-Württemberg-Tarifs können Fahrräder montags bis freitags vor 6 Uhr und ab 9 Uhr bis 3 Uhr des Folgetags sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganztägig kostenlos mitgenommen werden.

Meine Frage: im Gruppenpreisangebot sind die Räder mit 77 Euro, also 5.50 Euro Pro Fahrrad (38,50/Fahrt) angegeben. Ich verstehe den Text oben aber so, dass wir innerhalb Baden-Württembergs kostenlos unsere Räder mitnehmen dürfen? Die Strecke ist Ulm - Donaueschingen - ist also auch nicht als Ausnahmestrecke bei der DB vermerkt?

Vielen Dank schonmal für Ihr Feedback und viele Grüße!

Antworten

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was für ein Ticket haben Sie denn? Das Zitat gilt für den bwtarif ("In Verbindung mit verbundübergreifenden Fahrscheinen des Baden-Württemberg-Tarifs":

https://www.bwegt.de/ihr-nahverkehr/bwtarif/

https://www.bwegt.de/ihr-nahverkehr/fahrrad/fahrradmitnah...

https://www.bwegt.de/ihr-nahverkehr/bwtarif/tickets/bwgru...

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

By the way:
7 Räder + 1 Anhänger am Pfingstwochenende auf einer stark nachgefragten Strecke - das ist ziemlich ambitioniert. Die Strecke Ulm-Donaueschingen wird mit Zügen der Baureihe 612 bedient. Die hatten vor der Modernisierung 6 (in Worten: sechs) Fahrradstellplätze pro Zug. Mittlerweile sind wohl die meisten modernisiert (erkennbar an der schwarz-weiß-gelben Lackierung), wobei die Zahl der Fahrradplätze etwas erhöht wurde. Allerdings werden Sie ja wahrscheinlich nicht die einzigen Reisenden sein, die Fahrräder mitnehmen wollen. Durch die Einführung der kostenlosen Mitnahme hat sich die Nachfrage halt auch erhöht. Kurzum: Es kann durchaus vorkommen, dass Sie mangels Platz im Zug nicht (oder zumindest nicht alle gleichzeitig) mitgenommen werden. Besonders der Anhänger ist problematisch.

Hallo ROMELLI,

hier ist wirklich entscheidend, welches Ticket Sie gebucht haben. Können Sie uns mitteilen, um welches Angebot es sich handelt? /ka

Vielen dank für die schnellen Antworten.

Da wir als Gruppe reisen möchten, habe ich das Gruppenanfrageformular der DB genutzt und ein Angebot per Email erhalten. Leider ist dort der Tarif nicht extra aufgelistet (Gruppenangebot).

Lediglich der Preis für die Fahrscheine zzgl. 5.50 Euro für die Räder und der Hinweis, dass wir die Räder mind. 10 Tage vorab anmelden müssen).

Wo kann ich herausfinden, um welchen Tarif es sich hierbei handelt bzw. wie es sich hierbei mit den Rädern verhält?

@zeka: danke für die Links

So wie ich das eben gelesen habe müsste sich unser angebotener Preis auf das "bwGRUPPE HIN UND ZURÜCK-Ticket" beziehen. D.H aber, dass die Fahrradmitnahme kostenlos sein müsste?

Hallo ROMELLI,

haben Sie ein Ticket "bwtarif bwGRUPPE", ist die Fahrradmitnahme zu den genannten Zeiten kostenlos. Bei der Anfrage einer Gruppenreis auf bahn.de wird ein Angebot manuell erstellt. Sobald Sie das Angebot zur Gruppenreise erhalten, wenden Sie sich bitte an die Gruppenreisen-Hotline: 0180 6 996633 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf). Die Kollegen können dann prüfen, ob die Buchung von Fahrradkarten nötig ist. /ka

So, nun habe ich wie geraten mit der DB telefoniert und bei drei Telefonaten drei Meinungen erhalten:

1. Gespräch:
Die fahrradmitnahme auf der Strecke Ulm-Donaueschingen ist kostenpflichtig, da wir mehrere Verbünde durchreisen

Meiner Meinung nach wiederspricht das der Aussage und ist nicht korrekt

2. Gespräch:
Ich beziehe mich auf die Tarifbestimmungen des bw Tarifes und hake nochmal nach:
neue Aussage der DB: Die Fahrradmitnahme ist kostenpflichtig, da es bei gewissen Strecken Einschränkungen gibt. Die Strecke Sigmaringen-Donaueschingen eine Ausnahemstrecke (755) und wir müssen daher bezahlen.

ich interpretiere den Text "einzelne Züge in der Schülerspitze sind gemäß Kennzeichnung im Fahrplan von der Fahrradmitnahme ausgeschlossen" aber so, dass es bei diesen Zügen generell nicht möglich ist, ein Fahrrad mitzunehmen. Da wir jedoch am Wochenende/Feieratg fahren gint dies meiner Meinung nach nicht.

3. Telefonat mit dem Kundenservice bwegt:
Hier wurde mir bestätigt,dass die Strecke Ulm-Donaueschingen für Räder komplett kostenlos ist.

Soweit so gut. Ich würde daher nun Fahrkarten für uns kaufen (bwtarif Gruppe Hin und Zurück) und die Räder anmelden. Meine Befürchtung ist nur, dass ich ohne Fahrradticket im Zug sitze und der Schaffner ebenfalls die Meinung hat, dass dies nicht korrekt ist. Ausser der Aussage am Telefon habe ich ja nichts schriftliches.Da ich nicht sehr risikofreudig bin und es auch gerne korrekt machen würde, würde ich mich freuen, wenn einer der DB mir eine endgültige Aussage machen könnte bzw. ich ein überarbeitetes Gruppenangebot erhalten könnte, auf dem die kostenlose Radmitnahme vermerkt ist.

Hallo ROMELLI,

da es sich um die Fahrradmitnahme zu einem Angebot im bwtarif handelt, wenden Sie sich bitte an den zuständigen Kontaktpartner, um eine Bestätigung zu erhalten. /ka