Frage beantwortet

An wen wende ich mich für eine Rückerstattung (Zugpersonal hat unberechtigterweise ein neues Ticket im Zug ausgestellt)?

Ich habe ein Ticket aus der Schweiz (Lustmühle) nach München für meinen Sohn (17) und meine Tochter (13) gekauft. Ich habe extra bei der Buchung nicht angekreuzt, dass Elternteil oder Grosseltern mitreisen. Das Ticket galt für die 2 - es steht auch so drauf! Im Zug behauptete der Schaffner, dass das nicht stimme und meine Tochter keinen Fahrschein besitze und Sie jetzt EUR 49,80 drauf zahlen muss. Ich habe mich an die schweizer Bahn gewandt und bekam diese Antwort: Ref: *******

Sehr geehrte Frau Weder

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Das SuperSparbillett welches Sie für 2 Personen gekauft haben ist korrekt, und ist nicht für eine Begleitung von Eltern vorgesehen, das sehen Sie absolut richtig.

Da die Busse von der DB Deutschen Bahn ausgestellt worden ist, bitte ich Sie direkt die DB zu kontaktieren:

Railservice DB
0049 1806 99 66 33
http://www.bahn.de/

Freundliche Grüsse
*******

SBB AG
Contact Center
Postfach
CH - 3900 Brig

Genau 50 EUR hatten die Kinder dabei, um erst einmal in München Mittag zu essen und danach zu meiner Mutter (ausserhalb von München) zu fahren. Nur Umstände, da die Kids dann kein Geld mehr hatten, da der Schaffner unberechtigterweise dieses Ticket von den beiden verlangte und dann auch noch ein City München Ticket ausstellt, München HBF hätte gereicht. Ich hoffe auf möglichst schnelle Rückerstattung auf mein deutsches Konto:
*******

Das Ticket vom Schaffner hat die Nr. ******* ausgestellt 9.4.2019.

Mit freundlichen Grüssen
*******

[Editiert durch Redaktion, 12. April 2019, 17.50 Uhr: Persönliche Daten entfernt.]

Simoneweder
Simoneweder

Simoneweder

Ebene
0
3 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Haben Sie 1 Erwachsener und 1 Kind auf einem Ticket gebucht? Dann wäre die Nachzahlung korrekt. Das System geht nämlich dann automatisch davon aus, dass das Kind durch ein Eltern- oder Großelternteil begleitet wird und daher kostenfrei mitreisen kann.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

NRW
NRW

NRW

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Dies ist ein öffentliches Forum. Sie sollten ganz schnell ihre Privaten Daten entfernen. Eine Überweisung werden sie hier nicht bekommen.

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Liebe Moderator*innen, bitte schnell tätig werden und die vielen persönlichen Angaben löschen - Danke!

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Frau Weder,

in dieser Community beantworten Bahnkunden die Fragen anderer Bahnkunden. Wie NRW schon schrieb, können wir Ihnen nichts überweisen.

Bitte wenden Sie sich an den Kundendialog (und rechnen bitte mit einer Bearbeitungszeit von mehreren Wochen): https://www.bahn.de/p/view/home/kontakt/kundendialog.shtm...

Haben Sie 1 Erwachsener und 1 Kind auf einem Ticket gebucht? Dann wäre die Nachzahlung korrekt. Das System geht nämlich dann automatisch davon aus, dass das Kind durch ein Eltern- oder Großelternteil begleitet wird und daher kostenfrei mitreisen kann.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Ich schätze mal, dass Sie den Punkt "Eine Begleitperson reist mit" angehakt haben. Wenn Sie das Infozeichen dahinter anklicken, erhalten Sie die Information, dass diese nur auf schweizer Gebiet gilt (Mit der Kinder-Mitfahrkarte für CHF 30.00 reist ein Kind ein ganzes Jahr lang in Begleitung einer Person ab 16 Jahren mit gültigem Fahrausweis gratis durch die Schweiz. Allfällige weitere Ermässigungen werden angezeigt.). 

Ihre Tochter hatte daher für den deutschen Streckenteil keine gültige Fahrkarte. Bei im Zug gekauften Fernverkehrsfahrkarten über 100 km ist das City-Ticket automatisch inklusive. /ti