Diese Frage wartet auf Beantwortung

Name vom Kind statt Erwachsenen auf Online Ticket

Guten Abend,

ich habe das Forum schon durchsucht, aber leider keine passende Antwort gefunden.

Vor einigen Tagen habe ich die Tickets für die Urlaubsreise mit meiner Familie gebucht. Für diese Reise habe ich 2 verschiedene Tickets bekommen, eines von der Deutschen Bahn und für jeden Reisenden eines von der Französischen Bahn. Als "ersten" Reisenden habe ich mich angegeben (wir sind 2 Erwachsene und 2 Kleinkinder).

Allerdings ist auf dem Ticket der Deutschen Bahn jetzt mein 2 Jähriger Sohn als Reisender angegeben, aus welchen Gründen auch immer...

Jetzt meine Frage: Muss / Kann ich den Namen ändern lassen oder ist es egal da ja mein Sohn auch bei uns mitreist und wir dann eben auf "seinem" Ticket mitfahren?

Vielen Dank für die Antworten!

grüße Bastl

Bastl
Bastl

Bastl

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Handelt es sich bei dem DB-Ticket um ein Online-Ticket? Was steht oben links auf diesem Ticket?

Bastl
Bastl

Bastl

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Hallo Zusammen,

Es handelt sich hierbei um ein Internationales Super Sparpreis Online Ticket. Ich musste daher alle Reisenden angeben und habe in die erste Zeile mich, die zweite dann meine Frau und in die 3. und 4. Zeile meine Söhne eingetragen. Natürlich jeweils mit den entsprechenden Geburtsdaten.
Auf dem Ticket ist jetzt angegeben dass 2 Erwachsene reisen, aber als Ticketinhaber eben mein Sohn. Habe auch nur ein Ticket von der DB bekommen.

Wie gesagt, die Tickets der französichen SNCF die gleichzeitig für den französischen Abschnitt gebucht wurden sind alle korrekt ausgestellt, hier sind meine Frau und ich als Erwachsene und meine Kinder als Kinder aufgeführt. Wahrscheinlich ist das System der Bahn einfach durcheinander gekommen.

Die Frage ist im Endeffekt nur ob wir das Ticket auch so nutzen können, mein Sohn fährt ja eh auch mit, es geht nur darum ob es ein Problem ist dass ein 2 Jähriger auf einem Ticket für 2 Erwachsene steht.

grüße, Bastl

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Man weiß leider nie, wie kleinlich ein Zugbegleiter bei der Fahrkartenkontrolle ist...
Ihr Sohn steht namentlich auf dem Ticket und ist im Zug: Bedingung Online-Ticket erfüllt.
Ihr Sohn ist zwar im Zug, kann sich aber nicht mit einem Lichtbildausweis ausweisen: Bedingung Online-Ticket nicht erfüllt.

Wahrscheinlich sollten Sie die 20 Cent (Festnetz) investieren und beim Online Service anrufen.

Und sie mussten beim Kauf alle 4 Namen angeben? Normalerweise wird doch nur Anzahl und Alter abgefragt. Und dann ob man selber fährt oder das Ticket für jemanden anderen bucht.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Auf http://www.international-bahn.de muss man die Namen aller 4 Reisenden angeben.
Bei Reisender 1 findet sich der Vermerk: "Dieser Reisende wird die Buchungsbestätigung und das Online-Ticket erhalten."

Beim Fragesteller scheint das beim französischen Fahrschein ja auch so geklappt zu haben...

Ich kann mich hier dem Tipp von Benutzerin nschließen und empfehle einen Anruf beim Online-Service. /ti

0180 6 99 66 33 - 20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf
Die Kolleg*innen sind rund um die Uhr für Sie erreichbar.