Frage beantwortet

Bei Buchung angegebener Zwischenhalt fehlt auf Fahrkarte?

Hallo. Soeben habe ich ein Super Sparpreis-Ticket gebucht. Strecke: Bamberg-Bayreuth-Teisendorf (NV*N-Hbf 15:04 ICE625/M-Hbf*NV). Auf der Fahrkarte steht im Kasten oben links nichts von Bayreuth, in der Reiseverbindung steht der richtige NV-Zug (RE3871, Direktverbindung Bamberg-Bayreuth-Nürnberg). Da die Strecke über Bayreuth ein Umweg ist und länger dauert, befürchte ich Probleme bei der Kontrolle, weil man aus Bamberg auch direkt nach Nürnberg fahren kann. Kann ich mich in diesem Fall auf die Reiseverbindung berufen bzw. wird diese anerkannt? Danke!

ReiHa
ReiHa

ReiHa

Ebene
0
31 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
tbsn
tbsn

tbsn

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, das kann theoretisch zu Problemen führen. Grundsätzlich gilt, dass Sie die Fahrkarte immer für das benutzen können, was Sie als Verbindung bei der Buchung angegeben und ausgewählt (Ausnahme: Darstellung "Teilpreis", bspw. mit Stadtbahnen) haben. Es gibt aber auch Fälle, wo für sowas erstmal eine FN ausgestellt und das später geklärt wurde, das waren dann aber auch wirklich "kreative" Fahrten. Wenn Sie sich an die aufgedruckte Reiseverbindung halten, können Sie sich jedoch darauf berufen und solange keine großen Stichfahrten dabei sind, dürfte niemand etwas sagen. Ihre Verbindung ist ja sogar ein Direktzug (ohne Umstieg), also alles gut.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

tbsn
tbsn

tbsn

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, das kann theoretisch zu Problemen führen. Grundsätzlich gilt, dass Sie die Fahrkarte immer für das benutzen können, was Sie als Verbindung bei der Buchung angegeben und ausgewählt (Ausnahme: Darstellung "Teilpreis", bspw. mit Stadtbahnen) haben. Es gibt aber auch Fälle, wo für sowas erstmal eine FN ausgestellt und das später geklärt wurde, das waren dann aber auch wirklich "kreative" Fahrten. Wenn Sie sich an die aufgedruckte Reiseverbindung halten, können Sie sich jedoch darauf berufen und solange keine großen Stichfahrten dabei sind, dürfte niemand etwas sagen. Ihre Verbindung ist ja sogar ein Direktzug (ohne Umstieg), also alles gut.

ReiHa
ReiHa

ReiHa

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Danke für die schnelle Antwort!
Habe das Ticket ja auch aus der Verbindungsübersicht heraus gebucht und es ist zwar keine Stichfahrt, aber der "Bauch" eines "D", wobei man eben auch direkt den geraden Strich fahren könnte...
Fühle mich aber eigentlich recht safe, mal schauen (ob) was passiert.

Guten Abend. Ich vermute, Sie haben die Verbindung um 12.46 Uhr von Bamberg aus gebucht. Sie fahren ja dann bis Nürnberg mit dem Nahverkehr und steigen dann um 15.04 Uhr in den ICE 625 bis nach München. Ab München geht es dann mit dem Nahverkehr weiter bis nach Teisendorf. Somit ist doch alles angegeben, so wie Sie fahren möchten, oder habe ich etwas übersehen? /no

tbsn
tbsn

tbsn

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es geht darum, dass die Reiseverbindung kein Teil der Fahrkarte ist. Im Bereich "Fahrkarte" steht ja nur "NV*N-Hbf ...", sodass für den KiN die Verbindung nicht direkt ersichtlich ist.

Ach ok. Das wird nicht das Problem sein, denn dadurch, dass man ja nach Nürnberg muss um den ICE zu nehmen, reicht ja auch die Angabe "NV". So weiß auch der Kollege im Zug, dass der Nahverkehr bis nach Nürnberg gemeint ist. /no

tbsn
tbsn

tbsn

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Schon, aber tariflich wäre es schließlich ein Umweg, da der Zug nicht über eine verkehrsübliche, direkte Strecke von Bamberg nach Nürnberg fährt. Ich fahre zum Beispiel in zwei Wochen mit Nahverkehrs-Zügen Essen - Minden - Hannover - Göttingen - Kassel - Frankfurt und dann mit einem IC weiter, auf der Fahrkarte steht natürlich nur NV*F-Hbf. Vor Einsicht der Reiseverbindung dürfte das erstmal zu einem "Hä?" führen.

ReiHa
ReiHa

ReiHa

Ebene
0
31 / 100
Punkte

... und deswegen die Frage, ob die Route anerkannt wird. Mir wurde auch schon mal gesagt, dass man immer die kürzeste Verbindung nehmen muss zwischen den Orten, die oben links erwähnt sind. Im Endeffekt kann ich aber hoffentlich dann doch über die unten stehende Reiseverbindung nachweisen, den Umweg über Bayreuth gebucht zu haben, sollte es zu einer FN kommen.

Solange es jedoch über das System so buchbar ist, und das ist es ja im Fall des Fahrgasts, ist alles in Ordnung. Sollte der Umweg so groß sein, wird auch vom System kein Preis mehr angeboten. Das System berücksichtigt schon, ob es Umweg-, Kreuz- oder Querfahrten sind. /no

ReiHa
ReiHa

ReiHa

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Danke auch für diese Zusatzinfo. Als Anregung wäre es gut, extra abgegebene Zwischenhalte auf der Fahrkarte auszuweisen...

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Dieser Bug besteht schon seit Kurs90! Auch in Fällen, in denen der Umweg extra bezahlt wurde.

Immerhin gab es früher auf Wunsch noch eine Bestätigung auf der Rückseite.

DIESER Bug ist dringender als Komfort-Schnickschnack oder neueste Sonderangebote!