Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Kosten für Anruf des Servicecenters aus dem Ausland?

Hiermit beziehe ich mich auf die Antwort der folgenden Frage: https://community.bahn.de/questions/1496570-telefonnummer...

Dort wird behauptet ein Anruf aus dem Ausland beim Servicecenter würde maximal 60ct./Anruf aus dem Mobilfunknetz kosten. Für meinen Anruf aus der Schweiz habe ich nun 9,50 Euro bezahlt. Das kann doch nicht sein! Extra recherchiert und mehr Geld losgeworden, als eventuell rückerstattet wird... Wieviel kostet denn nun ein Anruf aus dem Ausland? Erstattet mir die DB das Geld?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die DB wird Ihnen da nichts erstatten.
Die Preisdifferenz landet in den Taschen Ihres Mobilfunkanbieters (bzw. wenn Sie einen deutschen Mobilfunkanbieter haben: in den Taschen des schweizer Roaming-Partners Ihres Mobilfunkanbieters).
Sie müssen sich also an Ihren Mobilfunkanbieter wenden.
Ob das angesichts der Tatsache, dass die Schweiz nicht zur EU gehört, aussichtsreich ist, kann ich nicht beurteilen.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Danke!
Hätte niemals eine 0800 Nummer angerufen, wenn nicht EXPLIZIT im verlinkten Post das DB Team behauptet hätte, dass der Anruf aus dem Ausland auch nur 60ct. kostet. Das ist es, was mich so ärgert!

„Hätte niemals eine 0800 Nummer angerufen, wenn nicht EXPLIZIT im verlinkten Post das DB Team behauptet hätte, dass der Anruf aus dem Ausland auch nur 60ct. kostet.“

-> Tut mit leid wenn Sie sich ärgern. Aber dann ärgern Sie sich darüber, dass Sie nicht richtig gelesen haben. In dem von Ihnen verlinkten Text steht nichts davon, dass der Anruf aus dem Ausland auch nur 60ct. kostet. Ganz im Gegenteil. beim Tarif steht:
„20 ct/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Tarife bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf“. Beim Festnetz ist extra vom deutschen Festnetz geschrieben worden und bei Mobilfunk steht auch nichts vom Ausland.

Der Hinweis, das die Servicenummer auch aus dem Ausland erreichbar ist, ist richtig. Das bezieht sich aber nicht auf den Tarif. „aus dem deutschen Festnetz“ und „Mobilfunk“ steht da. Nichts von auch aus dem Ausland. Hier die entsprechende Passage:

„Das Servicecenter erreichen Sie auch aus dem Ausland unter der Rufnummer: 0049 180 6 20 21 78
(20 ct/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Tarife bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).“

Ein Anruf aus dem Ausland bei der DB kann richtig teuer werden. Da fehlt eine Nummer zum Normaltarif.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Ein Anruf aus dem Ausland bei der DB kann richtig teuer werden."
-> Richtig. Aber das Geld landet halt nicht bei der DB. Die DB "verdient" an einem Anruf aus dem Ausland nicht mehr als an einem Anruf aus dem Inland.

"Da fehlt eine Nummer zum Normaltarif."
-> Das ist auch richtig. Es wäre schön, wenn die DB eine ganz normale Festnetznummer hätte. Das wurde schon mehrmals diskutiert. Die DB hat aber auch schon mehrmal deutlich klar gemacht, dass sie das nicht will.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Die DB "verdient" an einem Anruf aus dem Ausland nicht mehr als an einem Anruf aus dem Inland.“

Ja das stimmt, aber mit Betonung auf NICHT MEHR ! In Summe verdient sie kräftig daran!

https://de.wikipedia.org/wiki/Service-Dienste

„Früher übernahm bei diesem das angerufene Unternehmen einen Teil des Telefonentgelts, so dass der Kunde beispielsweise statt des teuren Ferngesprächstarifs nur den günstigeren Ortstarif bezahlen musste. Heutzutage sind dessen Kosten in den meisten Tarifen deutlich teurer als normale Ferngespräche, und ein Teil der Entgelte für die Anwahl von 0180-Rufnummern darf an den Betreiber des Dienstes ausgeschüttet werden.

Gesetzliches Verbot kostenpflichtiger Service-Hotlines
Im März 2017 hat der Europäische Gerichtshof ein Grundsatzurteil zu Service-Diensten gesprochen, das Unternehmen untersagt, Bestandskunden bei der telefonischen Erreichbarkeit höhere Telefongebühren abzuverlangen, als im üblichen Grundtarif anfallen (EuGH, Az. 568/15 vom 2. März 2017). ... Ausgenommen von dem Verbot bleiben Bestell- und Buchungshotlines, sowie Informations- und Beratungshotlines, sofern sich diese an Neukunden richten bzw. für Neuverträge genutzt werden, sowie unentgeltliche Verträge und der Geschäftskundenbereich und weitere Ausnahmen, die durch Einzelregelungen u. a. im BGB geregelt sind.

Alternativen
Ersatzrufnummern
Gespräche zu 0180-Nummern werden vom intelligenten Netz auf ganz normale Telefonnummern umgeleitet. Das lässt sich nutzen, um die meist teueren 0180-Rufnummern zu umgehen. Im Internet befinden sich Seiten, die Ersatznummern für eine Reihe von 0180-Servicenummern auflisten, wobei diese z. T. selbst vom Anbieter publiziert werden, z. B. für Anrufe aus dem Ausland.“

Und daher ist die DB mittelbar Schuld an der Roaming-Abzocke und treibt die Kunden mit der falschen Preisangabe gerade zu ins offene Messer der Telekommunikationsfirmen.

https://community.bahn.de/questions/1728401-roaming-koste...