Frage beantwortet

Muss ein geschencktes Flexticket auf meienm Namen laufen?

Meine Tochter hat uns ein Flexticket für 3 Personen von Westerstede nach Berlin geschenkt, da sie da wohnt. Gebucht für ende July. Auf der Rechnung steht Ihr Name.
Können wir damit fahren oder muss es ein Ticket sein das speziell auf meinem Namen ausgestellt wird?

KaiundChristiane
KaiundChristiane

KaiundChristiane

Ebene
0
25 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Kommt drauf an.

Ist es ein Ticket vom Automaten oder Schalter, und steht kein Name auf dem Ticket, dann kann es von jedem benutzt werden. Die Rechnung (nicht das Ticket) ist hier nicht relevant, nur das Ticket ist wichtig.

Ist es ein online-Ticket zum selbst Ausdrucken, dann steht ein Name auf dem Ticket, und das Ticket ist ausschließlich gültig, wenn diese Person mitfährt. Beim Buchen muss man daher explizit angeben, ob man selbst mitfährt, oder ob man für andere bucht, um dann ggfs. den richtigen Namen des Reisenden angeben zu können.

Sollten Sie also ein online-Ticket haben, auf dem der falsche Name steht (also z.b. der Name der Tochter, und diese fährt nicht mit), müsste das Ticket storniert und neu gebucht werden. Bei Flexpreisen ist das aber kein Problem und kostenlos möglich.

Der Grund warum online-Tickets personalisiert sind, ist, weil diese beliebig kopierbar sind, und man natürlich verhindern muss, das jemand ein Ticket bezahlt und 100 Kopien davon macht um 100 Leute damit fahren zu lassen. Durch die Personalisierung kann das Ticket auch nur einmal genutzt werden, da es nur in Anwesenheit der namentlich genannten Person gültig ist. Tickets vom Schalter oder Automat sind durch Spezialpapier kopiergeschützt und müssen daher nicht personalisiert werden.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (3)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mit Rechnung meinen Sie vermutlich das Online-Ticket?
Wenn es ein Ticket für 3 Personen ist und Ihre Tochter NICHT mitreist, muss sie das Ticket stornieren und es auf den Namen eines der Reisenden neu buchen.
Wenn sie selbst mitreist, ist alles okay.

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Kommt drauf an.

Ist es ein Ticket vom Automaten oder Schalter, und steht kein Name auf dem Ticket, dann kann es von jedem benutzt werden. Die Rechnung (nicht das Ticket) ist hier nicht relevant, nur das Ticket ist wichtig.

Ist es ein online-Ticket zum selbst Ausdrucken, dann steht ein Name auf dem Ticket, und das Ticket ist ausschließlich gültig, wenn diese Person mitfährt. Beim Buchen muss man daher explizit angeben, ob man selbst mitfährt, oder ob man für andere bucht, um dann ggfs. den richtigen Namen des Reisenden angeben zu können.

Sollten Sie also ein online-Ticket haben, auf dem der falsche Name steht (also z.b. der Name der Tochter, und diese fährt nicht mit), müsste das Ticket storniert und neu gebucht werden. Bei Flexpreisen ist das aber kein Problem und kostenlos möglich.

Der Grund warum online-Tickets personalisiert sind, ist, weil diese beliebig kopierbar sind, und man natürlich verhindern muss, das jemand ein Ticket bezahlt und 100 Kopien davon macht um 100 Leute damit fahren zu lassen. Durch die Personalisierung kann das Ticket auch nur einmal genutzt werden, da es nur in Anwesenheit der namentlich genannten Person gültig ist. Tickets vom Schalter oder Automat sind durch Spezialpapier kopiergeschützt und müssen daher nicht personalisiert werden.