Frage beantwortet

Reiseroute bei Flexpreis

Hallo, ich möchte von Stuttgart nach Bamberg fahren. Dies geht über folgende Routen:
(A) über Nürnberg
(B) über Würzburg
Kann ich mit einem Flexpreis-Ticket spontan entscheiden, welche Route ich nehme, solange alle Züge in der gleichen Preisgruppe sind (also alles RE oder RB oder BUS)?
Dass die Nutzung eines IC mit einem Nahverkehrs-Flexpreis-Ticket nicht geht, davon gehe ich aus.
Viele Grüße

catfisherbob
catfisherbob

catfisherbob

Ebene
0
39 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Route die Sie nehmen können hängt von der Wegevorschrift auf dem Ticket ab. Ein normales Ticket von Stuttgart nach Bamberg hat als Wegevorschrift eine Raumbegrenzung S*(WUE/N)*BA. Damit können Sie beide Strecken fahren.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Route die Sie nehmen können hängt von der Wegevorschrift auf dem Ticket ab. Ein normales Ticket von Stuttgart nach Bamberg hat als Wegevorschrift eine Raumbegrenzung S*(WUE/N)*BA. Damit können Sie beide Strecken fahren.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Kann ich mit einem Flexpreis-Ticket spontan entscheiden, welche Route ich nehme, solange alle Züge in der gleichen Preisgruppe sind (also alles RE oder RB oder BUS)? "
-> Das kommt drauf an, was auf dem Flexpreisticket als Wegevorschrift draufsteht. Jedes Flexpreisticket (außer für ganz kurze Strecken) hat eine Zeile "Via", das die erlaubten Routen mittels mehr oder weniger kryptischer Abkürzungen definiert. Man darf nur spontan zwischen den erlaubten Routen auswählen. Nimmt man eine nicht abgedeckte Route, muss man nachzahlen. (Im Zug mit Bordzuschlag.)

Leider wird beim Ticketkauf die Wegevorschrift erst nach(!) dem Kauf angezeitgt. Man weiß also vor dem Kauf nicht, welche Routen erlaubt sein werden. Man kauft also eine Katze im Sack.
(Und wenn man das Ticket dann hat, ist es für wenig erfahrene Kunden auch kaum möglich, die kryptische Wegevorschrift zu entschlüsseln.)

Dass das total doof ist, will die DB partout nicht verstehen.

Wenn man wirklich flexibel sein will, bleibt nur das Auto. Traurig aber wahr.

Sehr wahrscheinlich werden Sie beim Ticketkauf für Stuttgart-Bamberg aber ein Ticket mit der Wegevorschrift "S*(N/WUE)*BA" bekommen, womit beide Wege ((a) und (b)) abgedeckt sind.