Diese Frage wartet auf Beantwortung

kein Studisparticket mehr?

Hallo,
ich wollte gerade ein Studisparticket für die Strecke Freiburg - Konstanz buchen, jedoch wird mir nur noch die Option des BaWü-Tickets als günstigste Version angeboten. Gestern war die Verbindung noch zum Studipreis verfügbar (Fahrt: 2.4.19 um ~ 14 Uhr).
Ist es normal, dass es nur eine begrenzte Anzahl von Studitickets gibt (ist mir bisher nie vorgekommen, dass es "ausverkauft" war) oder liegt das an den derzeitigen Schwierigkeiten im Buchungssystem? Bei der Suche nach einer Verbindung am Mittwoch werden mir ebenfalls keine Studispar-Preise mehr angeboten.

Ich hoffe, dass Sie mir helfen können und bedanke mich bereits im Voraus.

Beste Grüße

cassba
cassba

cassba

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Antworten

cassba
cassba

cassba

Ebene
0
12 / 100
Punkte

eine solche Abschaffung war mir bisher nicht bekannt und erscheint mir eher wie ein Aprilscherz ihrerseits - außer sie haben eine Quelle, um dies zu belegen @Ricky98

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Zum 1.4.19 wurden auch die Tarifbedingungen des Baden-Württemberg-Tarifs (bwegt) aktualisiert.

alte Version bis 30.3.19: https://www.bwegt.de/fileadmin/assets/www.bwegt.de/bwtari... (wichtig: Seite 30)

aktuelle version ab 1.4.19: https://www.bwegt.de/fileadmin/assets/www.bwegt.de/bwtari... (wichtig: Seite 29)

In der aktuellen Version ist das Studi-Spar-Ticket tatsächlich verschwunden.
Damit ist die Abschaffung auch "offiziell".

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Joe: Hab auch erst über google gesucht und diese Seite gefunden. Aber in der Spalte links daneben steht es nicht mehr drin....

Und komisch, dass bei Altersangabe 21 Jahre das "Baden-Württemberg-Ticket Young" nicht angezeigt wird...

"Sind Sie unter 27 Jahre, fahren Sie für nur 21 Euro mit dem Baden-Württemberg-Ticket Young. Bis zu 4 Mitreisende (unter 27) nur 6 Euro pro Person."

Nachtrag: dafür gibt's ne extra Buchungsseite...

@ zeka

"Hab auch erst über google gesucht und diese Seite gefunden. Aber in der Spalte links daneben steht es nicht mehr drin...."
-> Ich habs genau umgekehrt gemacht. Als ich es in der Spalte Links nicht fand, habe ich gegoogelt...

Ist es wirklich abgeschafft, darüber finde ich auch nichts. Buchen kann man es nicht.
Vielleicht war es keine gute Idee der Bahn in der Nacht zum 1. April Wartungsarbeiten am Buchungssystem durchzuführen.

Das Studi-Spar-Ticket wird seit dem 1. April 2019 nicht mehr angeboten. Im Vorverkauf erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit und können noch benutzt werden. Die Unterseiten auf bahn.de werden dazu noch angepasst. /ch

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Und wieder mal eine Verschlechterung in einer Nacht- und Nebel-Aktion ohne rechtzeitige vorherige Ankündigung.

Aber das ist ja bei der DB üblich, siehe z.B.:

https://community.bahn.de/questions/1517641-railplus-erma...

"Leider macht sich die DB offenbar einen Spaß daraus, ihre Kunden mit AGBs zu überrumpeln, in denen das ab 4.12. gültige Lidl-Ticket erstmals in der Version vom 4.12. auftauchte und der ominöse 19.12. als Ende für die derzeitige 500-Punkte-Sonderangebots-Freifahrt bisher gar nicht….
Wahrscheinlich passierte das eher auf Betreiben anderer Bahnen, die im Gegensatz zur DB Überrumpelung offenbar nicht für so ein seriöses und gutes Instrument der Kundenbindung halten. Daher steht der Hinweis auch deutlich auf dem ÖBB-Vorteilscard-Flyer. Ihren Standpunkt zur rechtzeitigen Kundeninformation bekräftigte die DB sehr eindrucksvoll bei der unvergeßlichen Überrumpelung im Rahmen der Punktereduktion auf Umsätze mit der Bahncard-Kreditkarte, indem sie Neukunden noch mit den Altkonditionen anlockte, als sich die kommenden drastischen Verschlechterungen schon langsam bei den Bestandskunden herumsprachen.“