Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wie viele Sonder- resp. Extrazüge setzt die Deutsche Bahn zur weltgrößten Industriemesse in Hannover ein?

Auf der Bahnseite wird von der Benutzung aller Züge zu Messebeginn morgens und bis zu 1 Stunde danach als auch abends aktuell abgeraten - wegen "ungewöhnlich hohen Reisendenaufkommens". Gleichzeitig wird der Besuch mit der DB stark beworben. Da interessiert mich schon, wie die Bahn auf dieses Großereignis organisatorisch reagiert und sich darauf vorbereitet hat, wenn das Ergebnis derart mager ausfällt - Jahr für Jahr. Ich bin schon mit der DB Bahncard first in Hamburg des Zuges verwiesen worden.
Gibt es eine eingerichtete Wartezone vor Messebeginn oder nach Messeende, wo die Wartezeit bei Anreise mehr als 1 Stunde vor Öffnung (das einzige, was noch geht) z.B. verbringen kann?
Ich bin auf öffentliche Verbindungen angewiesen und muss dienstlich zur Messe - mehrtägig.

Antworten

Hallo Industriekunde. Dass mit einem erhöhten Reisendenaufkommen zu rechnen ist, ist nichts Neues. Daher ist eine Reservierung in jedem Fall angeraten. Eine speziell eingerichtete Wartezone gibt es nicht. /aj

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Früher gab es mal viele Sonderzüge zum alten Messebahnhof, der gar nicht mehr existiert.

Dann wurde der Bahnhof Laatzen umbenannt - und man muss ganz schön weit latschen - trotz der Erweiterung des Messegeländes, wodurch es scheinbar näher wird - bis zum Eingang zumindest.

Ich bitte um eine klare Antwort auf die klare Frage:
Gibt es überhaupt noch Sonderzüge - oder müssen sich alle in die planmäßigen ICE pferchen , die nur zusätzlich in Laatzen halten?

Wenn ich nach "Sonderzüge Hannovermesse google, erhalte ich nur ziemlich alte Treffer...

Hallo Leo,

ich habe eine Rückmeldung erhalten.
Zusätzliche Züge des Fernverkehrs zur Hannover Messe gibt es nicht. Es sind aber zusätzliche Halte in Hannover Messe/Laatzen eingerichtet. /ka