Nach oben

Frage beantwortet

Zugverspätung/-routenwechsel: 2h verspätete Ankunft und ggf. Verpassen des letzten Zugs nach Chemnitz

Guten Tag,

ich habe heute leider einen Verspätungsalarm erhalten, der sich auf meine Verbindung am 06.04.19 um 10:58 von London St. Pancras nach Chemnitz Hbf bezieht.
Statt um 22:25 komme ich nun 00:39 in Chemnitz an. Das ist nicht nur sehr ärgerlich, sondern bringt auch einige Schwierigkeiten und Fragen für mich mit sich:
In Leipzig habe ich nur 8min Umsteigezeit um den letzten Zug nach Chemnitz zu erreichen.
1) Was passiert, wenn ich das aufgrund von Zugverspätungen nicht schaffe? Übernimmt die DB dann eine Hotelübernachtung, Taxifahrt nach Chemnitz o.ä.?
2) Besteht die Möglichkeit, ansonsten auf eine frühere Zugverbindung am Samstag oder direkt auf Freitag zu wechseln? Ich bin mir nicht sicher, inwiefern derartiges möglich ist, da ich nicht nur ICE und RE, sondern auch Eurostar fahren müsste.
3) Was passiert mit den Sitzplatzreservierungen, für die ich ebenfalls schon bezahlt habe?
4) Wie sehen meine Rechte bzgl. Kostenerstattung aus?

Ich würde mich sehr über eine baldige Antwort freuen.

werra
werra

werra

Ebene
0
31 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Guten Abend. Die Infos von zeka stimmen soweit. Ich fasse dies noch einmal zusammen.

1.) Sollten Sie den letzten Zug des Tages verpassen und können nicht mehr zum Zielbahnhof kommen, dann kann ein Taxi genommen werden. Die Kosten werden bis 80 Euro übernommen. Alternativ kann man auch vor Ort am Bahnhof bei der DB Information ein Taxigutschein oder Hotelgutschein bekommen. Wenn dies nicht möglich ist, muss man erst einmal in Vorkasse treten und die Kosten beim Servicecenter Fahrgastrechte einreichen.

2.) Einen Tag früher kann man nicht fahren. Ob Sie in London am Schalter eine Freigabe erhalten, kann ich nicht sagen. Dies klären Sie dann bitte direkt vor Ort ab, denn gegebenenfalls bräuchten Sie ja auch eine neue Reservierung.

3.) Die Reservierungen können im Reisezentrum hier in Deutschland erstattet oder umgebucht werden, wenn Sie nicht mehr die Züge nehmen können, die ursprünglich gebucht wurden.

4.) Da hat zeka Ihnen schon den passenden Link gegeben. Dort finden Sie alle Infos zu den Fahrgastrechten.

Vielen Dank an zeka für die sehr ausführliche Info vorab. :) /no

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

1) Was passiert, wenn ich das aufgrund von Zugverspätungen nicht schaffe? Übernimmt die DB dann eine Hotelübernachtung, Taxifahrt nach Chemnitz o.ä.?

Fahrgastrechte https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht... besagen: "

  • Bei einer planmäßigen Ankunftszeit zwischen 0 und 5 Uhr und
  • einer zu erwartenden Verspätung von mind. 60 Minuten am Zielbahnhof

oder

  • bei Ausfall eines Zuges, wenn es sich dabei um die letzte fahrplanmäßige Verbindung des Tages handelt und
  • der Zielbahnhof ohne Nutzung eines anderen Verkehrsmittels nicht mehr bis um 24 Uhr erreicht werden kann

werden dem Kunden die Kosten für ein anderes Verkehrsmittel bis max. 80 Euro *) **) ersetzt, wenn das Eisenbahnunternehmen kein anderes Verkehrsmittel zur Verfügung stellt und
der Kunde mit dem Eisenbahnunternehmen - aus von diesem zu vertretenden Gründen - nicht in Kontakt treten kann (Kontaktaufnahme vor Ort mit der Fahrkartenverkaufs- oder Informationsstelle des Eisenbahnunternehmens oder Personal des genutzten Zuges)."

2) Besteht die Möglichkeit, ansonsten auf eine frühere Zugverbindung am Samstag oder direkt auf Freitag zu wechseln? Ich bin mir nicht sicher, inwiefern derartiges möglich ist, da ich nicht nur ICE und RE, sondern auch Eurostar fahren müsste.

Da die gebuchte Verbindung so nicht mehr besteht, können Sie jeden anderen - nicht reservierungspflichtigen! - Zug an diesem Tag nehmen. An den Eurostar bleiben Sie gebunden. Eher losfahren (also Freitag) geht auch nicht, da das Ticket für Samstag gültig ist.

3) Was passiert mit den Sitzplatzreservierungen, für die ich ebenfalls schon bezahlt habe?

Die können ggf. 1x kostenfrei umgebucht werden.

4) Wie sehen meine Rechte bzgl. Kostenerstattung aus?

https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Also 25% ab einer Verspätung von 60 Minuten und 50% ab einer Verspätung von 120 Minuten.

Alternativ kann das Ticket auch komplett storniert werden:
https://community.bahn.de/questions/1895829-gebuchte-verb...
und Sie buchen sich für Freitag ein neues.

werra
werra

werra

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Danke für die schnelle Antwort! :)

Meine Frage unter 2) bezog sich darauf, ob ich aufgrund der Verspätung um 2h am Zielbahnhof nun auf Freitag oder eine frühere Verbindung am Samstag buchen könnte.
So kurzfristig sind diese Verbindungen aber 3x so teuer als sonst. Besteht da trotzdem die Möglichkeit zu wechseln, ohne drauf zu zahlen, weil ich ja mein eigentliches Ticket früh genug gebucht habe?

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Entweder man tritt komplett zurück und bekommt den Fahrpreis erstattet oder man tritt die Fahrt an und nimmt die Entschädigungsregelungen der DB - in diesem Fall 50% des Reisepreises. So war/ist mein Wissensstand bisher.

Aber vielleicht kommt noch der entscheidende Hinweis aus der Community hier, dass auch die Verbindung 9:24 - 22:25 genutzt werden kann. Da es sich um reservierungspflichtige Züge handelt (Eurostar und ICE aus Paris), weiß ich nicht, ob Sie sich für diese Züge einfach ein neues Ticket/eine neue Reservierung holen können und diese hinterher dann beim Service Center Fahrgastrechte einreichen. Aber es gibt schlaue User hier und die werden das kompetent(er als ich) beantworten. :)

werra
werra

werra

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Alles klar, vielen lieben Dank auf jeden Fall schon einmal für die bisherigen, wirklich hilfreichen Antworten :)

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Guten Abend. Die Infos von zeka stimmen soweit. Ich fasse dies noch einmal zusammen.

1.) Sollten Sie den letzten Zug des Tages verpassen und können nicht mehr zum Zielbahnhof kommen, dann kann ein Taxi genommen werden. Die Kosten werden bis 80 Euro übernommen. Alternativ kann man auch vor Ort am Bahnhof bei der DB Information ein Taxigutschein oder Hotelgutschein bekommen. Wenn dies nicht möglich ist, muss man erst einmal in Vorkasse treten und die Kosten beim Servicecenter Fahrgastrechte einreichen.

2.) Einen Tag früher kann man nicht fahren. Ob Sie in London am Schalter eine Freigabe erhalten, kann ich nicht sagen. Dies klären Sie dann bitte direkt vor Ort ab, denn gegebenenfalls bräuchten Sie ja auch eine neue Reservierung.

3.) Die Reservierungen können im Reisezentrum hier in Deutschland erstattet oder umgebucht werden, wenn Sie nicht mehr die Züge nehmen können, die ursprünglich gebucht wurden.

4.) Da hat zeka Ihnen schon den passenden Link gegeben. Dort finden Sie alle Infos zu den Fahrgastrechten.

Vielen Dank an zeka für die sehr ausführliche Info vorab. :) /no

werra
werra

werra

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Ganz herzlichen Dank Ihnen beiden für die schnellen und freundlichen Rückmeldungen! :)

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Gerne. :) /no