Frage beantwortet

Benutzung des Bayerntickets bei zu frühen Zügen.

Ich besitze ein Studententicket fpr den Verbundraum des RVV in Regensburg und Umgebung, mit welchem ich auch Züüge verwenden darf. Allerdings muss ich zukünftig am Morgen einmal in der Woche nach München pendeln. Auf dieser Verbindung gibt es einen Zug, der punkt 9:00 die letzte Haltestelle im Verbundraum erreicht. Darf ich dann den Zug zunächst mit dem Studentenausweis benutzen und weiter mit dem Bayernticket fahren, wenn der Zug beispielsweise durch Zufall etwas zu früh von Eggmühl abfährt? Zwar ist das nur ein hypothetisches Szenario, da Züge in dem Bereich meist mit 1-2 min Verspätung unterwegs sind, allerdings kann dies am Morgen durchaus passieren. Die Haltestelle Eggmühl ist zudem ein PLANMÄßIGER Halt, sodass die Benutzung beider Tickets ohne Probleme möglich ist, meines Wissens nach.

Ich hoffe man kann mir hier weiterhelfen. Sofern Angaben fehlen, oder ich hier eine Fehlinformation erhalten habe würde ich mich auch über eine Erläuterung freuen.

Mit freundlichen Grüßen
A. S.

Anatol08
Anatol08

Anatol08

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Anatol08
Anatol08

Anatol08

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Nur um sicher zu gehen:
Also gilt hier anders als in Fällen, in welchen der Zug aufgrund der Verspätung kurz nach neun, anstatt Fahrplanmäßig davor einfährt und und somit das Bayernticket verwendbar ist, hier der Fahrplanmäßige Halt.