Frage beantwortet

Kann ich ein 2. Klasse Ticket im Fernverkehr kaufen und darauhin ein 1. Klasse Sitzplatz erwerben und nutzen?

Hintergrund ist: Ein 1. Klasse Ticket inklusive Sitzplatz kostet mich 10 EUR Aufpreis. Eine unabhängige Buchung des Sitzplatzes (ohne Ticket) kostet mich 5,90 EUR, ist also in Summe mit dem 2. Klasse Ticket dann günstiger. Lässt sich dies so kombinieren oder verstoße ich damit gegen die AGB´s?

Simmi89
Simmi89

Simmi89

Ebene
0
21 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie ein Ticket für die 2. Klasse haben, können Sie auch nur einen Sitzplatz in der 2. Klasse reservieren bzw. nutzen. (Reservieren können Sie natürlich auch für die 1. Klasse, aber ohne 1. Klasse Ticket können Sie den Platz nicht nutzen.)

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (3)

75%

75% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie ein Ticket für die 2. Klasse haben, können Sie auch nur einen Sitzplatz in der 2. Klasse reservieren bzw. nutzen. (Reservieren können Sie natürlich auch für die 1. Klasse, aber ohne 1. Klasse Ticket können Sie den Platz nicht nutzen.)

Simmi89
Simmi89

Simmi89

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Danke für die schnelle Antwort. Gibt es hierzu etwas "Offizielles" seitens der Bahn?
Solch einen Hinweis konnte ich nur für den Nahverkehr finden, jedoch nicht für den Fernverkehr. Und warum lassen sich Plätze in der 1. Klasse dann nachträglich buchen, obwohl diese im 1. Klasse Ticket doch eingentlich inklusive sind?

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hier geht's eigentlich um Umtausch einer Sitzplatzreservierung:
https://www.bahn.de/p/view/angebot/sitzplatzreservierung/...

"Hinweis:
Bitte denken Sie daran, dass die Sitzplatzreservierung an Ihr Ticket gekoppelt ist. Sollten Sie Ihr Ticket stornieren, ist auch die Sitzplatzreservierung storniert. Dies gilt nicht für umgetauschte Sitzplatzreservierungen. Achten Sie auch darauf, dass die Wagenklasse des Tickets (1. oder 2. Klasse) und die der umgetauschten Sitzplatzreservierung identisch sein müssen."

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

https://www.bahn.de/p/view/home/agb/agb.shtml

"2.4 Beförderung
2.4.1 Ein Anspruch auf Beförderung besteht nur nach Abschluss eines
Beförderungsvertrages. Zum Beweis dessen dient die Vorlage einer gültigen Fahrkarte.
2.4.2 Die auf der Fahrkarte enthaltenen Angaben sind für die Beförderung maßgebend. Die Fahrkarte enthält Angaben zu den möglichen Beförderern (Angabe eines vierstelligen Codes), zur Verkaufsstelle bei der die Fahrkarte erworben wurde sowie zu den geltenden Beförderungsbedingungenen. Die Fahrkarte enthält zudem die zugelassenen Wege (Wege-vorschrift), die Wagenklasse, den Fahrpreis, den 1. Geltungstag und die Geltungsdauer."

Sie brauchen eine gültige Fahrkarte für die jeweilige Wagenklasse....

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Und warum lassen sich Plätze in der 1. Klasse dann nachträglich buchen, obwohl diese im 1. Klasse Ticket doch eingentlich inklusive sind?"
-> Zum einen sind die Plätze nicht bei jedem 1.Klasse-Ticket inklusive. Das betrifft z.B. auch Kunden mit Monatskarten oder BC100 - die wollen auch Plätze reservieren. Zum anderen sind selbst bei den Tickets mit Inklusiv-Reservierung nur Plätze für zahlende Reisende enthalten. Wenn man also noch ein Kind dabei hat, ist zwar die Fahrt für das Kind kostenlos, die Reservierung für das Kind aber kostenpflichtig.

Simmi89
Simmi89

Simmi89

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Super, das hilft mir weiter. Frage damit beantwortet. Vielen lieben Dank!

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Und warum lassen sich Plätze in der 1. Klasse dann nachträglich buchen, obwohl diese im 1. Klasse Ticket doch eingentlich inklusive sind?“
-> Viele Geschäftsreisende wollen gerne Flexibel Ihre Termine wahrnehmen. Sie reisen mit einem Flexpreisticket und wollen für mehrere Züge Plätze reservieren, weil Sie vorher nicht genau wissen welchen Zug sie letztlich benutzen.