Frage beantwortet

Zugbindung bei Verspätung durch Schienenersatzverkehr? (Schorndorf-Stuttgart)

Hallo zusammen,

ich muss für meinen Beruf immer montags von Rudersberg/Schorndorf über Stuttgart und Karlsruhe nach Landau in der Pfalz pendeln. Im kommenden Monat gibt es durch Gleisbauarbeiten SEV und veränderte Fahrpläne. Ich buche immer ein SuperSparpreis-Ticket, gehe aber mal stark davon aus, dass ich den IC in Stuttgart dann nicht mehr bekomme, da ich mit dem Bus irgendwo im Statu stecken werde. Kann mir jemand sagen, ob ich dann verpflichtet bin früher loszufahren, damit ich den Fernzug bekomme oder ob die Zugbindung bei einem verpassten Zug durch Verspätung des SEV entfällt?

Danke und viele Grüße :)

Christina265
Christina265

Christina265

Ebene
0
3 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn durch Stau auf der Straße, der SEV verspätet ankommt und der Anschluss zum IC verpasst wird, ist genauso die Zugbindung aufgehoben, wie wenn das durch einen regulären Zug passiert. Sie können früher losfahren, wenn sie sicher gehen wollen, den Anschluss nicht zu verpassen, müssen aber nicht. Und da der SEV und dessen längere Fahrzeit vermutlich im Fahrplan berücksichtigt ist, ist auch gar nicht sicher, dass der überhaupt zu spät ankommen wird.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn durch Stau auf der Straße, der SEV verspätet ankommt und der Anschluss zum IC verpasst wird, ist genauso die Zugbindung aufgehoben, wie wenn das durch einen regulären Zug passiert. Sie können früher losfahren, wenn sie sicher gehen wollen, den Anschluss nicht zu verpassen, müssen aber nicht. Und da der SEV und dessen längere Fahrzeit vermutlich im Fahrplan berücksichtigt ist, ist auch gar nicht sicher, dass der überhaupt zu spät ankommen wird.