Diese Frage wartet auf Beantwortung

Welche Rechte habe ich bei vorzeitig bekanntem Fahrtausfall bei Reise mit Zwischenhalt?

Ich möchte am nächsten Sonntag mit der Bahn von Berlin in den Urlaub nach Italien reisen. Da die Fahrt ziemlich lang ist, habe ich einen Zwischenhalt in Innsbruck gebucht. Dort möchten wir uns schon die Stadt anschauen und übernachten. Jetzt habe ich eine Mail bekommen, dass meine gebuchte Fahrt nicht mehr in der Fahrplanauskunft zu finden ist. So ist es auch. Laut Bahn.de müssen wir am Sonntag früher losfahren, um dann zwei Stunden später als gebucht in Innsbruck anzukommen. Da lohnt es sich für uns gar nicht mehr wirklich dahin zu fahren. Zumal wir schon die erste mögliche Verbindung am Tag haben.
Welche Optionen habe ich? Kann ich kostenfrei in einen vorherigen Nachtzug umbuchen? Zahlt die Bahn einen Flieger, um den geplanten Anschluss in München zu erreichen? Gibt es eine Entschädigung?
Vielen Dank für die Antworten..

Myco
Myco

Myco

Ebene
0
2 / 100
Punkte

Antworten

Wenn Sie eine durchgehende Fahrkarte haben, haben Sie hier überhaupt keine Rechte. Diese beziehen sich immer auf die zu erwartende Verspätung am Zielbahnhof der Fahrkarte.