Frage beantwortet

Welches sind anerkannte und konkrete Situationen, die das Betätigen der Notbremse rechtfertigen?

Auch hier im Forum konnte ich wenige klare Aussagen dazu lesen. Und ansonsten im Internet wimmelt es vor Vermutungen. Ich konnte nur herausfinden:
Medizinischer Notfall, im falschen Zug sitzen, Zug hält nicht im Bahnhof: Kein Grund.
Brand im Zug und Einsteigeunfall: klarer Grund.

Aber was ist mit Situationen wie:

  • Kleines Kind von den Eltern getrennt (Kind im Zug, Eltern draußen)?
  • Klimaanlage im ganzen Zug ausgefallen, Zug heizt sich unerträglich auf?
  • Überfall?
  • Schlägerei im Zug?
  • Zug hat Hindernis überfahren (starker Schlag spürbar)?

Danke für Ihre Antwort im Voraus!

frh
frh

frh

Ebene
0
25 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ob gerechtfertigt oder nicht das ist die eine, ob es sinnvoll ist die andere Sache. Ob ein Mißbrauch bei Betätigung der Notbremse vorliegt wird hinterher immer anhand der konkreten Umstände beurteilt und nicht nach einem Katalog. Grundsätzlich kann man sagen, dass es in den meisten Fällen besser und sinnvoller ist mit dem Zugpersonal zu sprechen.

Zu den Beispielen:

Kleines Kind von den Eltern getrennt (Kind im Zug, Eltern draußen)?
-> Hier macht die Notbremse kaum Sinn. Bestenfalls nach den ersten Metern wäre noch ein Teil des Zuges im Bahnhof. Hier ist das Zugpersonal die bessere Lösung. Während der Fahrt zum Bahnhof kann es Abhilfe organisieren. Dann kann im nächsten Bahnhof Polizei/Bahnhofsmission o.ä. das Kind in Empfang genommen werden und die Zusammenführung mit den Eltern erfolgen.

Klimaanlage im ganzen Zug ausgefallen, Zug heizt sich unerträglich auf?
Hier ist auch das Zugpersonal der Ansprechpartner. Statt den Zug zwischen zwei Bahnhöfen in der Sonne zum Stehen kommen zu lassen, wäre ein Halt am nächsten möglichen Bahnhof sinnvoller. Hier kann besser Hilfe und Weiterbeförderung organisiert werden.

Überfall?
Schlägerei im Zug?
-> Hier ist es oft auch besser das Zugpersonal zu Informieren. Am nächsten geeigneten Bahnhof weiß dann die Polizei schon Bescheid und kann einschreiten.

Zug hat Hindernis überfahren (starker Schlag spürbar)?
-> Hier könnte akute Lebensgefahr (Entgleisung) bei Weiterfahrt bestehen. Wenn das ernsthaft befürchtet werden muß, dürfte die Benutzung der Notbremse gerechtfertigt sein.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ob gerechtfertigt oder nicht das ist die eine, ob es sinnvoll ist die andere Sache. Ob ein Mißbrauch bei Betätigung der Notbremse vorliegt wird hinterher immer anhand der konkreten Umstände beurteilt und nicht nach einem Katalog. Grundsätzlich kann man sagen, dass es in den meisten Fällen besser und sinnvoller ist mit dem Zugpersonal zu sprechen.

Zu den Beispielen:

Kleines Kind von den Eltern getrennt (Kind im Zug, Eltern draußen)?
-> Hier macht die Notbremse kaum Sinn. Bestenfalls nach den ersten Metern wäre noch ein Teil des Zuges im Bahnhof. Hier ist das Zugpersonal die bessere Lösung. Während der Fahrt zum Bahnhof kann es Abhilfe organisieren. Dann kann im nächsten Bahnhof Polizei/Bahnhofsmission o.ä. das Kind in Empfang genommen werden und die Zusammenführung mit den Eltern erfolgen.

Klimaanlage im ganzen Zug ausgefallen, Zug heizt sich unerträglich auf?
Hier ist auch das Zugpersonal der Ansprechpartner. Statt den Zug zwischen zwei Bahnhöfen in der Sonne zum Stehen kommen zu lassen, wäre ein Halt am nächsten möglichen Bahnhof sinnvoller. Hier kann besser Hilfe und Weiterbeförderung organisiert werden.

Überfall?
Schlägerei im Zug?
-> Hier ist es oft auch besser das Zugpersonal zu Informieren. Am nächsten geeigneten Bahnhof weiß dann die Polizei schon Bescheid und kann einschreiten.

Zug hat Hindernis überfahren (starker Schlag spürbar)?
-> Hier könnte akute Lebensgefahr (Entgleisung) bei Weiterfahrt bestehen. Wenn das ernsthaft befürchtet werden muß, dürfte die Benutzung der Notbremse gerechtfertigt sein.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Zug hat Hindernis überfahren (starker Schlag spürbar)?
-> Hier könnte akute Lebensgefahr (Entgleisung) bei Weiterfahrt bestehen. Wenn das ernsthaft befürchtet werden muß, dürfte die Benutzung der Notbremse gerechtfertigt sein."

https://community.bahn.de/questions/1574600-kosten-beim-z...

"Und wenn die Strafandrohung bei Mißbrauch (was Sie in hier maximal 2 Minuten allein, das Gericht hinterher in zig Sitzungstagen mit Hilfe von Gutachtern abwägen) nicht so drakonisch wäre? Dann evtl. doch?

Im Normalfall ziehen eher nur Betrunkene die Notbremse..."

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Man muss sich immer fragen, was die Betätigung der Notbremse nutzen würde:
"Kleines Kind von den Eltern getrennt (Kind im Zug, Eltern draußen)?"
-> Durch das Betätigen der Notbremse würden Eltern und Kind ja auch nicht wieder vereint. Selbst nach der Notbremsung darf ein Zug normalerweise nicht zurücksetzen, sondern muss bis zum nächsten Bahnhof weiterfahren. Wenn die letzte Tür des Zuges nicht mehr am Bahnsteig zum stehen kommt, wäre die Betätigung der Notbremse eher kontraproduktiv.

"Klimaanlage im ganzen Zug ausgefallen, Zug heizt sich unerträglich auf?"
-> Würde durch die Betätigung der Notbremse die Klimaanlage wieder funktionsfähig? Im Gegenteil: Die Kühlung durch den Fahrtwind fällt weg ...

"Überfall?"
-> Hat es die Polizei leichter, wenn der Zug irgendwo in der Pampa zum Stehen kommt und der Täter geflohen ist, bevor die Polizei herausbekommen hat, wo genau der Zug zum Stehen gekommen ist? Oder ist es nicht besser wenn die Polizei am nächsten Bahnhof schon bereitstehen würde?

"Schlägerei im Zug?"
-> dito

"Zug hat Hindernis überfahren (starker Schlag spürbar)?"
-> Da wird es dann interessant.

Hallo,

Sie haben hier ja schon viele hilfreiche Antworten erhalten und wie Sie sehen, gibt es kein festes Handbuch dafür, in welchem Fall dies gestattet ist und in welchem nicht. Oft ist es einfach viel besser, das Zugpersonal anzusprechen, da dieses natürlich auch durch Schulungen auf Situationen, die im Zug passieren können, vorbereitet wurde. Bei drohender Gefahr für Ihr Leib und Leben können Sie durchaus zur Notbremse greifen. Die Situation mit dem verspürten Schlag habe ich selbst schon miterlebt. Bei mir war es so, dass der Zug direkt einen Bremsvorgang einleitete. /ti

frh
frh

frh

Ebene
0
25 / 100
Punkte

Hallo an alle, die auf meine Frage geantwortet haben:
Vielen herzlichen Dank für Ihre Bemühungen, das sind alles Antworten, die mir weitergeholfen haben!