Diese Frage wartet auf Beantwortung

Gültigkeit Fahrkarte für Teilstrecke?

Vorweg: Mir geht es hier hier nur um die Regeln und die Theorie und nicht wie man es im tatsächlichen Leben gehandhabt wird.

Vorgeschichte:
Ich habe letztes Jahr in Weinheim gewohnt und bin nach Frankfurt gependelt. Hierzu habe ich mir eine IC Fahrkarte gekauft, da ich eine Bahncard habe und der IC für mich damit günstiger wird, als die Regionalbahn im Verkehrsverbund.

Dann bin ich nach Heppenheim umgezogen, was 3 Stationen weiter Richtung Frankfurt liegt.
Hier wurden mir Verbindungen vorgeschlagen, bei denen ich mit dem IC nach Weinheim fahre und dann wieder mit der Regionalbahn zurück. Der ausgewiesen Fahrpreis ist der günstigere einer direkten Fahrt. Die nette Frau am Schalter hat mir bestätigt, das ich die Strecke nach Weinheim mit meiner Karte von Frankfurt nach Heppenheim fahren darf.

Soweit ist das super, toll und kundenfreundlich.

Jetzt frage ich mich:
Hätte ich mir zuvor in Weinheim auch einfach die günstigere Karte ab Heppenheim kaufen dürfen und nur die Teilstrecke ab Weinheim fahren dürfen?
Gibt es da Unterschiede, ob ich für die Strecke nur die Regionalbahn nutze?

Wo finde ich die entsprechenden Regelungen hierzu, ob ich die günstigere Karte direkt von und nach Weinheim nutzen darf, ohne in die Fahr in Heppenheim zu beginnen oder zu beenden?

Theoretiker
Theoretiker

Theoretiker

Ebene
0
34 / 100
Punkte

Antworten

„Hätte ich mir zuvor in Weinheim auch einfach die günstigere Karte ab Heppenheim kaufen dürfen und nur die Teilstrecke ab Weinheim fahren dürfen?“
-> Ja. Mit einem Ticket nach Heppenheim über Weinheim kann man in Weinheim ein- und aussteigen.

„Gibt es da Unterschiede, ob ich für die Strecke nur die Regionalbahn nutze?“
-> Ja. Mit einem Regionalbahnticket nach Heppenheim kann man nicht bis Weinheim weiterfahren.

„Wo finde ich die entsprechenden Regelungen hierzu, ob ich die günstigere Karte direkt von und nach Weinheim nutzen darf, ohne in die Fahr in Heppenheim zu beginnen oder zu beenden?“
-> Es ist nicht so gedacht für eine Fahrt zwischen Weinheim und Frankfurt ein Ticket ab Heppenheim zu benutzen. Da es aber eine Verbindung nach Heppenheim mit Umsteigen in Weinheim gibt, kann man mit dem Ticket auch zwischen Weinheim und Frankfurt fahren. Früher aus- bzw. später einzusteigen kann Ihnen niemand verbieten.

Theoretiker
Theoretiker

Theoretiker

Ebene
0
34 / 100
Punkte

„Gibt es da Unterschiede, ob ich für die Strecke nur die Regionalbahn nutze?“
Ich versuche die Frage nachmal etwas klarer zu Formulieren:

Ich habe ein IC Ticket, kann ich also mit dem IC Ticket "Frankfurt nach Heppenheim über Weinheim" (was nicht zu unterscheiden ist von einem IC Ticket von Frankfurt nach Heppenheim ohne die Wahl über Weinheim) auch mit der Regionalbahn von Heppenheim nach Weinheim Fahren

"Es ist nicht so gedacht..."
Mir geht es nicht darum, was jemand gedacht hat und gemeint haben könnte. Ich möchte wissen, wie es tatsächlich geregelt ist und wo ich die Regelung finden kann.

Um das Ganze mal auf die Spitze zu treiben:
Könnte ich mir, unabhängig davon was wie gedacht ist sondern nur wie es geregelt ist, z.B. eine 1. Klasse ICE Monatskarte von Frankfurt nach Bickenbach (über Ladenburg) für 312€ kaufe, statt einer Monatskarte 2. Klasse von Frankfurt nach Ladenburg für 306€ bzw 1. Klasse für 456€ (Preisunterschied 144€ pro Monat) und dürfte die gleichen Züge nutzen ohne jemals in Bickenbach ein oder auszusteigen?

Nochmal, mir geht es nur um die Theorie und wie es geregelt nicht ob jemand mir beweisen kann wann und wo ich ein oder ausgestiegen bin und ob etwas fair oder gerecht ist!

Innerhalb des räumlichen Geltungsbereichs (können Sie der aufgedruckten Wegevorschrift entnehmen) haben Sie innerhalb der freigegebenen Produktklassen freie Zugwahl. Ob Sie mit einem Regionalzug oder einem ICE fahren, ist bei einer ICE-Zeitkarte egal. Sie können mit dieser alle Züge von der S-Bahn bis zum ICE nutzen. Sie können innerhalb des Geltungsbereichs auch an Zwischenstationen aus- und einsteigen.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Ich habe mir die Strecke eben noch einmal angeschaut. Da Heppenheim auf dem direkten Weg zwischen Frankfurt und Weinheim liegt, wird vom System gar keine Zeitkarte Frankfurt—Heppenheim über Weinheim ausgestellt. Eine Zeitkarte gilt von zu allen Unterwegshalten. Für Ihren Fall wäre also eine Karte von Frankfurt nach Weinheim notwendig. Auch bei Ihrem nächsten Beispiel wird das Ticket so nicht ausgestellt. Es wird lediglich der Wegetext F*DA ausgegeben. Die Gültigkeit eines Tickets ergibt sich in der Regel aus diesem selbst. Wenn Sie nach weiteren Wegen suchen, bekommen Sie diese beim Beispiel Heppenheim auch angeboten und sehen, dass hier auch andere Wege angeboten werden. /ti

Theoretiker
Theoretiker

Theoretiker

Ebene
0
34 / 100
Punkte

"Da Heppenheim auf dem direkten Weg zwischen Frankfurt und Weinheim liegt, wird vom System gar keine Zeitkarte Frankfurt—Heppenheim über Weinheim ausgestellt."
Ich denke schon, daher meine Frage.
Ein Einzelfahrschein von Frankfurt über Weinheim nach Heppenheim enthält die Wegbeschreibung F*DA.
Bei der Verbindung wird ein IC/EC von Frankfurt nach Weinheim und eine Regionalbahn von Weinheim nach Heppenheim angegeben.
Bei der gleichen Auswahl am Automaten für Monatskarten über Weinheim bekomme ich Geld abgebucht und eine Karte ausgedruckt, die auch die Wegvorschrift F*DA enthält. Daraus schließe ich, das ich eine solche Fahrkarte verkauft bekomme und sie auch entsprechend meiner Buchung beim Kauf nutzen darf.
Oder gibt es da einen prinzipiellen Unterschied zwischen Einzelfahrscheinen und Zeitkarten?

Nur der arme Zugbegleiter hat das Problem, am Fahrschein zu erkennen, ob ich zuvor einen Umweg über Weinheim am Automaten eingegeben habe oder nicht. Das kann man nur erkennen, wenn auch eine entsprechende Verbindung mit dem Ticket angezeigt wird, was bei der Monatskarte nicht der Fall ist. Daher habe ich die mir dies auch einmal am Schalter bestätigen lassen. Ich kann den Kauf auch mit dem Handy filmen um nachzuweisen, das ich ein "über" eingegeben habe und keinen Hinweis oder Fehlermeldung sondern eine Monatskarte bekomme.

Nachdem ich weis, das es funktioniert, möchte aber wissen, ob es die Regeln auch erlauben.
Darf ich mir also eine Fahrkarte von Frankfurt nach Bickenbach über Weinheim oder Heppenheim statt einer Karte direkt nach Heppenheim kaufen?

Da Menschen Fehler machen und Systeme von Menschen programmiert und gepflegt werden und ich jetzt nicht entscheiden kann, ob der Fahrkartenautomat einen Fehler macht in dem er mir die Karte verkauft oder ich, in dem ich sie nutze ohne in Bickenbach ein oder aus zu steigen frage ich nach der Vorschrift, der Regel.

Ist es ein Fehler in den Regeln?
Ein Fehler in der Umsetzung?
Oder verhalte ich mich entgegen der Bedingungen, wenn ich die mir mit meiner Streckenauswahl verkaufte und bezahlte Fahrkarte nutze und einen Teil der Strecke (von Heppenheim nach Bickenbach) nicht nutze?

Um das zu entscheiden habe ich nach den genauen Regeln gesucht und nichts gefunden und daher frage ich.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Theoretiker,

können Sie mir bitte einmal die Verbindung nennen, für welche Ihnen der reguläre Umstieg in Weinheim angezeigt wird. /ka

Theoretiker
Theoretiker

Theoretiker

Ebene
0
34 / 100
Punkte

"können Sie mir bitte einmal die Verbindung nennen, für welche Ihnen der reguläre Umstieg in Weinheim angezeigt wird."

Frankfurt nach Heppenheim, Freitag 16:46

Bahnhof/Haltestelle Zeit Gleis Produkte Weitere Informationen
Frankfurt(Main)Hbf ab 16:46 13 IC 1077 Intercity Richtung: Basel Bad Bf
Fahrradmitnahme reservierungspflichtig , Fahrradmitnahme begrenzt möglich , Bordbistro
Betreiber: DB Fernverkehr AG
Weinheim(Bergstr)Hbf an 17:26 3
Umsteigezeit 22 Min.
Umsteigezeit anpassen
Weinheim(Bergstr)Hbf ab 17:48 2 RB 68 (15326) Regionalbahn Richtung: Frankfurt(Main)Hbf
Fahrradmitnahme begrenzt möglich , Fahrzeuggebundene Einstiegshilfe vorhanden , Klimaanlage
Betreiber: DB Regio AG Mitte
Heppenheim(Bergstr) an 17:57 1

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Theoretiker,

ich erkundige mich und melde mich wieder. /ka

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Theoretiker,

ich habe eine Rückmeldung vom Fachdienst erhalten.

Bei der Bildung von Fernverkehrs-Relationspreisen sind viele Faktoren zu berücksichtigen. Dies können unter anderem Fahrplanbesonderheiten sein, die sich auf eine Relation auswirken, z. B. die großzügige Zulassung umwegiger Verbindungen in einer bestimmten Relation.
In Kombination der Fernverkehrspreise mit der Anbindung von Nahverkehrspunkten, kann es im Einzelfall unbeabsichtigt auch einmal zu augenscheinlichen "Unlogiken" kommen. Dies trifft für die Fahrt von Frankfurt nach Heppenheim über Weinheim zum Flexpreis zu.
Hier lassen wir derzeit in einzelnen Verbindungen die Fahrt über Weinheim ohne Mehrpreis zu.

Für die Nutzung von Streckenzeitkarten für die Relation von Frankfurt(M) nach Heppenheim (Wegetext F*DA) ist die Fahrt über Weinheim nicht zugelassen.
Wenn Sie den Weg über Weinheim nutzen, empfehlen wir Ihnen, eine Streckenzeitkarte von Frankfurt(M) nach Weinheim zu lösen. Diese berechtigt zur Fahrt nach Weinheim und zurück nach Heppenheim. /ka