Nach oben

Frage beantwortet

Reklamation ?

Auftragsnummer: XXXXXX vom 11.3.2019
Hinfahrt und Rückfahrt ordnungsgemäß in 1. Klasse gebucht.
Reservierung Kufstein-München und Rückfahrt Hamburg-Harburg-München ordnungsgemäß erfolgt. Leider konnte eine Reservierung der Verbindung München-Hamburg-Harburg nicht durchgeführt werden (Reservierung derzeit nicht möglich; versuchen sie es später).
Auftragsnummer XXXXXX vom 21.03.2019
Habe heute die Reservierung durchführen können; leider mit Kosten von € 17,70 !!!,
obwohl der angezeigte Preis vom 11.03.2019 inklusive Sitzplatzreservierung ist.
Damit bin ich überhaupt nicht zufrieden. Andere Möglichkeit der Buchung ohne Bezahlung war auch heute nicht möglich.
Ersuche um diesbezügliche Stellungnahme.
Nochmals: bei Buchung vom 11.03.2019 war eine Reservierung nicht möglich.
Danke.
Mit freundlichen Grüßen
Familie Planer-Lex

[Bearbeitet von DB Bahn am 21.03.2019 um 21.03 Uhr: Entfernung der Auftragsnummern]

Planer
Planer

Planer

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Sie hätten die kostenfreie Sitzplatzreservierung nachträglich in einem Reisezentrum vornehmen lassen können. Online geht das nur kostenpflichtig.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sie können den Sachverhalt per Mail an "fahrkartenservice@bahn.de" schildern. In ähnlichen Fällen wurde häufig die Platzreservierung erstattet. Ein Anspruch darauf besteht aber nicht.
Rechnen Sie damit, dass die Bearbeitungszeit Ihrer Mail bei mehreren Wochen (oder sogar Monaten) liegt.

(Bei 1.Kl-Buchungen ist die Platzreservierung nur inklusive, wenn Sie bei der Buchung erfolgt. Bei Ihnen war eine Reservierung noch nicht möglich, haben die Buchung aber trotzdem ohne Reservierung abgeschlossen. Die kostenlose Reservierung hätte trotzdem am Schalter nachgeholt werden können, was Sie nicht getan haben.)