Nach oben

Frage beantwortet

Keine Rückerstattung bzw. Umbuchung

Sehr geehrte Damen u.Herren,
Wegen einer akuten Erkrankung meines Mannes konnte ich das Online Tickert Nr. xxxxxx nicht wahrnehmen. Im Reisezentrum wurde mir mitgeteilt, Sparticket, keine Rückerstattung. Ich bin verwundert über eine so unsensible Abfertigung, als langjähriger Bahncard Besitzer hätte ich mir eine kulantere Lösung evtl.einen Gutschein, zumal ich ja nur eine Umbuchung vohrnehmen wollte. Ich erwarte gerne Ihre Nachricht mit einer Kulanten Entscheidung für beide Seiten.
MfG
Maria Busenthür

[Editiert durch Redaktion, 21. März 2019, 13.40 Uhr: Persönliche Daten entfernt.]

Crezelius
Crezelius

Crezelius

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was heißt unsensible Abfertigung? So sind nunmal die Regeln, welche genau vor der Buchung bekannt waren. für ein paar Euro mehr hätten sie auch ein stornierbares Sparticket kaufen können bzw. eine Reiserücktrittsversicherung abschließen können, welche auch nur 3 Euro mehr gekostet hätte.

Das ist halt der Nachteil eines superbilligen Super-Sparpreises im Gegensatz zu einem Flexpreisticket, der bei ihrer gebuchten Strecke ein vielfaches ihres gezahlten Preises wäre.

P.S. Sie sollten schon aus ihrem eigenen Interesse nicht ihre Auftragsnummer und ihren Namen hier im öffentlichen Internet nennen, jeder kann nun ihr Ticket aufrufen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was heißt unsensible Abfertigung? So sind nunmal die Regeln, welche genau vor der Buchung bekannt waren. für ein paar Euro mehr hätten sie auch ein stornierbares Sparticket kaufen können bzw. eine Reiserücktrittsversicherung abschließen können, welche auch nur 3 Euro mehr gekostet hätte.

Das ist halt der Nachteil eines superbilligen Super-Sparpreises im Gegensatz zu einem Flexpreisticket, der bei ihrer gebuchten Strecke ein vielfaches ihres gezahlten Preises wäre.

P.S. Sie sollten schon aus ihrem eigenen Interesse nicht ihre Auftragsnummer und ihren Namen hier im öffentlichen Internet nennen, jeder kann nun ihr Ticket aufrufen.

Sie haben eine Supersparpreis gebucht und würden bei der Buchung auf die Nichtstornierbarkeit hingewiesen.
Sie könnten sich nur an den Kundendialog wenden, allerdings dürften Sie von dort nach ca. 4 - 6 Wochen einen ablehnende Antwort erhalten.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich sehe da keine Basis für eine Kulanzentscheidung. Die Ticketkonditionen gelten auch für langjährige BC-Besitzer.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Frau Busenthür,

in dieser Community helfen Bahnkunden anderen Bahnkunden indem Sie Fragen beantworten und Tipps geben. Niemand hat hier Einblick in irgendwelche Daten oder kann irgendetwas veranlassen. Mit Ihrer Auftragsnummer kann hier auch niemand etwas anfangen. Auch kann hier keiner eine kulante Entscheidung treffen.

Bei der Ticketbuchung haben Sie die Wahl gehabt zwischen:

Supersparpreis (nicht stornierbar)
Sparpreis (vor dem ersten Geltungstag gegen 10 EUR Gebühr stornierbar)
Flexpreis (vor dem ersten Geltungstag kostenlos stornierbar)

Diese Optionen und die entsprechenden Konditionen werden Ihnen vor dem Kauf angezeigt.
Außerdem wird bei jedem (Super)sparpreisticket eine Versicherung angeboten, die die Kosten für einen Reiserücktritt übernimmt.

„Im Reisezentrum wurde mir mitgeteilt, Sparticket, keine Rückerstattung.“
-> Wenn Sie sich beim Kauf für ein nicht erstattbares Ticket entscheiden, dann kann auch keine Rückerstattung erfolgen.

„Ich bin verwundert über eine so unsensible Abfertigung,“
-> Wenn Sie ein nicht stornierbares Ticket gekauft haben, was anderes soll man denn Ihnen sagen als das es nicht stornierbar ist. Das ist nicht unsensibel.

„als langjähriger Bahncard Besitzer hätte ich mir eine kulantere Lösung evtl.einen Gutschein, zumal ich ja nur eine Umbuchung vohrnehmen wollte.“
-> Sie haben bewusst darauf verzichtet für wenige Euro eine Ticketversicherung abzuschließen. Ebenso haben Sie sich für den nicht stornierbaren Supersparpreis entschieden, für einen geringfügig höheren Preis hätten Sie auch einen stornierbaren Sparpreis buchen können. Nicht stornierbar heißt, das das Ticket weder zurückgegeben noch umgetauscht werden kann.

Ihnen trotzdem das Ticket umzutauschen wäre auch ungerecht gegenüber den Kunden, die extra dafür gezahlt haben um im Fall eines Falles ihr Ticket zurückgeben zu können. Die fragen sich dann zurecht, warum sie für eine Leistung bezahlt haben, die Sie umsonst haben wollen.