Diese Frage wartet auf Beantwortung

Reicht bei einem Onlineticket eine BahnCard mit dem Führerschein anstatt des Personalausweises?

Ich habe meinen Personalausweis verloren. Nun steht auf der Seite der Bahn, dass man sich bei einem Onlineticket auch mit der BahnCard und einem amtlichen Lichtbildausweis (hier Führerschein) ausweisen kann. Der Führerschein reicht ja allerdings nicht alleine aus, deshalb hier die Frage: Ist es ausreichend, bei einem Onlineticket die BahnCard mit einem amtlichen Lichtbildausweis anstelle des Personalausweises vorzulegen?

Rayshford
Rayshford

Rayshford

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nein

Folgende Lichtbildausweise werden anerkannt:

deutscher Personalausweis
deutscher Reisepass
Kinderreisepass
europäischer Personalausweis
internationaler Reisepass
elektronischer Aufenthaltstitel
Bescheinigung über die Meldung Asylsuchender (BüMa)
BahnCard (ggf. in Verbindung mit einem Lichtbildausweis)

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es ist nicht möglich, sich mit einem Führerschein auszuweisen. Es heisst ausdrücklich:

Bei der Kontrolle im Zug weisen Sie sich dann durch eines der folgenden Ausweisdokumente aus:

  • europäischer oder deutscher Personalausweis
  • Personalausweis aus Norwegen oder Schweiz
  • deutscher oder internationaler Reisepass
  • Kinderreisepass
  • von einer deutschen Behörde ausgestellte Dokumente für Flüchtlinge und Asylbewerber, z.B. BÜMA, BÜWA und Aufenthaltsgestattung
  • BahnCard (ggf. in Verbindung mit einem Lichtbildausweis)

Es gelten nicht: Führerschein, Schülerausweis, Truppenausweis und Schwerbehindertenausweis.

Siehe auch hier:

https://community.bahn.de/questions/1923956-handyticket-a...

Rayshford
Rayshford

Rayshford

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Der letzte Punkt ist doch „BahnCard“, was ist denn damit gemeint ?

kirroyal
kirroyal

kirroyal

Ebene
3
3373 / 5000
Punkte

@Woodstock und Joeopitz: Die Frage war ja gerade, was mit der Kombination Bahncard + amtlicher Lichtbildausweis ist. Meine Logik wäre: Das OT ist nur in Verbindung mit einem bestimmten Kontrollmedium gültig. Eines davon ist die Bahncard. Diese wiederum gilt nur in Verbindung mit einem Lichtbildausweis (weil kein Foto drauf ist). Der Führerschein ist ein Lichtbildausweis, somit ist die Bahncard gültig und kann zur Identifikation für das OT genutzt werden.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Im Allgemeinen reciht auch die BahnCard. Da diese aber kein Foto hat benötigt man ggf. doch einen amtlichen Lichtbildausweis. Ein Führerschein ist aber keiner.

Es kann sein, Sie werden bei den Kontrolle nur nach der BahCard gefragt. Dann ist alles i.O. Sie müssen aber damit rechnen, das Sie trotzdem nach einem Ausweis gefragt werden.

Schauen Sie in den von mir oben geposteten Link. Es kann gut gehen, die Chancen das es mit der BahnCard gutgeht sind hoch. Aber erwarten Sie nicht, dass hier irgendjemand sagt, es geht auch der Führerschein. Weil das kann auch schiefgehen.

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ein Führerschein ist kein amtlich anerkannter Ausweis und daher nicht zulässig.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Meine Logik wäre... Eines davon ist die Bahncard. Diese wiederum gilt nur in Verbindung mit einem Lichtbildausweis (weil kein Foto drauf ist). Der Führerschein ist ein Lichtbildausweis, somit ist die Bahncard gültig"

Das ist logisch, dass kann auch funktionieren. Aber es kann auch schiefgehen. Deshalb kann man die Frage hiuer nicht mit "Ja" beantworten. Wenn der ZUB das so akzeptiert ist das OK. Aber wenn der ZUB das nicht akzeptiert, dann hat der Fahrgast Pech und fährt ohne gültigen Fahrschein. Daran sollte man denken, bevor man hier einen Rat gibt der zwar logisch ist, aber nicht mit den Beförderungsbedingungen konform, in denen ein Führerschein zur identifizierung ausgeschlossen wird.

kirroyal
kirroyal

kirroyal

Ebene
3
3373 / 5000
Punkte

Selbstverständlich ist der Führerschein ein amtlich anerkannter Ausweis, schließlich ist er von einer Behörde ausgestellt und es wird mit ihm das Vorhandensein einer Fahrerlaubnis ausgewiesen. Der Begriff "amtlich anerkannter Lichtbildausweis" hingegen ist in Deutschland überhaupt nicht definiert (beim Googeln nicht von der österreichischen Definition verwirren lassen). Ich finde die Frage daher durchaus berechtigt. Nochmal zur Erklärung:

Für die Identifikation bei einem Online-Ticket werden unter Punkt 6.1.1 abschließend alle Kontrollmedien aufgeführt (Bahncard, Personalausweis, Reisepass...). Der Führerschein ist nicht dabei, also gilt er nicht. Soweit ok, aber darum geht es ja bei der Frage überhaupt nicht.

Für die Identifikation bei einer Bahncard ist laut Punkt 2.3 der BB nur ein "amtlicher Lichtbildausweis" nötig, und das kann z.B. auch ein Führerschein oder ein Schwerbehindertenausweis sein. Dass der Führerschein zulässig ist, wird hier von der DB auch bestätigt:

https://community.bahn.de/questions/1122671-bahncard-lich...

Nochmal: Es geht NICHT um die Frage, was bei einem Online-Ticket zulässig ist, sondern womit die Bahncard gültig ist.

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
3
4931 / 5000
Punkte

In den letzten 10 Jahren wurde ich nie gebeten, zusätzlich zu meiner Bahncard einen Ausweis vorzuzeigen (außer bei einer vorläufigen Bahncard als Online-Ticket).

kirroyal
kirroyal

kirroyal

Ebene
3
3373 / 5000
Punkte

@DB: Aha. Eine Bahncard (ggf. in Verbindung mit einem Lichtbildausweis) ist also ein Lichtbildausweis. Nichts anderes habt ihr gerade als richtige Antwort bestätigt. Ich hätte mir schon gewünscht, wenn auf meine Einwände eingegangen wäre. Nirgendwo steht, dass zur Identifikation bei einer Bahncard ein Führerschein NICHT ausreicht. Ihr habt es doch selbst in der von mir verlinkten Frage bestätigt.

kirroyal
kirroyal

kirroyal

Ebene
3
3373 / 5000
Punkte

Oder andersherum gefragt: Wäre bei einem herkömmlichen Papierticket + Bahncard zur Identifikation der Führerschein ausreichend? Ja? Dann ist auch die Frage von Rayshford mit "Ja" zu beantworten. Alle reiten hier auf der Einschränkung "Beim Online-Ticket sind Führerscheine nicht zulässig" herum, obwohl das überhaupt nicht zur Debatte steht. Zur Legitimation des OT wird eben gerade nicht der Führerschein, sondern die Bahncard benutzt.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Danke DB/ti

Dann kann Rayshford beruhigt mit dem Führerschein und der BahnCard fahren. Ich habe was dazugelernt und kirroyal hat allen auf die Sprünge geholfen.