Frage beantwortet

Fahrkarten online nach Frankreich buchen?

Warum ist es nicht möglich auf bahn.de eine Fahrkarte online nach Frankreich zu buchen? z.B von Köln oder Frankfurt nach Bordeaux oder Marseille, auf französischen Portalen aber schon.
Wie verträgt sich dies mit der sogenannten Einheit Europas und der Förderung der umweltfreundlichen Bahn.
Ich habe die Reise nun per Flugzeug gebucht, obwohl ich Vielfahrer bei der Deutschen Bahn bin.
Leider nicht zu verstehen.

pittiplatsch71
pittiplatsch71

pittiplatsch71

Ebene
0
32 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

„Warum ist es nicht möglich auf bahn.de eine Fahrkarte online nach Frankreich zu buchen? z.B von Köln oder Frankfurt nach Bordeaux oder Marseille,“
-> Es ist doch möglich. Wenn Sie eine Verbindung z.B. Köln->Marseille heraussuchen, werden Sie auf international-bahn.de weitergeleitet und können dort buchen. s.u.

https://de.share-your-photo.com/img/b5e1ea762f.png

Verbindungen für die DB-Tickets akzeptiert werden z.B. nach Paris können Sie direkt auf bahn.de buchen. Wenn Tickets mehrerer Beförderer erforderlich sind, dann kommt eine Weiterleitung auf international-bahn
.de Von dort werden dann die Buchungssysteme mehrerer Eisenbahnunternehmen abgefragt, um Tickets für eine Verbindung zu erstellen.

Nur wenn für eine Verbindung Tickets erforderlich sind, auf die das internationale Portal keinen Zugriff hat, dann kann keine Online Buchung erfolgen. Da klappt es aber mit einer telefonischen Buchung.

Wenn Sie die Einheit Europas und die umweltfreundliche Bahn so herausheben, warum buchen Sie nicht auf dem französischen Portal, sondern nehmen als Bahnvielfahrer dann doch lieber das Flugzeug?

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (1)

33%

33% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

„Warum ist es nicht möglich auf bahn.de eine Fahrkarte online nach Frankreich zu buchen? z.B von Köln oder Frankfurt nach Bordeaux oder Marseille,“
-> Es ist doch möglich. Wenn Sie eine Verbindung z.B. Köln->Marseille heraussuchen, werden Sie auf international-bahn.de weitergeleitet und können dort buchen. s.u.

https://de.share-your-photo.com/img/b5e1ea762f.png

Verbindungen für die DB-Tickets akzeptiert werden z.B. nach Paris können Sie direkt auf bahn.de buchen. Wenn Tickets mehrerer Beförderer erforderlich sind, dann kommt eine Weiterleitung auf international-bahn
.de Von dort werden dann die Buchungssysteme mehrerer Eisenbahnunternehmen abgefragt, um Tickets für eine Verbindung zu erstellen.

Nur wenn für eine Verbindung Tickets erforderlich sind, auf die das internationale Portal keinen Zugriff hat, dann kann keine Online Buchung erfolgen. Da klappt es aber mit einer telefonischen Buchung.

Wenn Sie die Einheit Europas und die umweltfreundliche Bahn so herausheben, warum buchen Sie nicht auf dem französischen Portal, sondern nehmen als Bahnvielfahrer dann doch lieber das Flugzeug?

pittiplatsch71
pittiplatsch71

pittiplatsch71

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Ihrem Angebot befriedigt mich leider nicht.
Soweit ich es erfahre, scheint es ein Problem zwischen deutscher und französischer Bahn zu geben. Da es dieses Problem in allen anderen Nachbarländern so nicht gibt.
Und wenn beide Staatsunternehmen so verbraucherunfreundlich agieren, man man sich beiderseits die warmen Worte über Europa sparen. Die Praxis zählt.
Ich nehme dann lieber das Flugzeug, da ich mit diesem Buchungssystem vertraut bin und ich nicht weiss, ob ich z.b. ein französisch gekauftes Ticket erst am ersten Grenzbahnhof auf dem Bahnsteig entwerten muss bzw. deren Onlinebillett- Regeln nicht kenne.
Trotzdem herzlichen Dank

pittiplatsch71
pittiplatsch71

pittiplatsch71

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Die Schreibfehler bitte entschuldigen.... automatische Texterkennung am Mobil.

Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Lufthansa und Air France haben doch z.B. auch andere Buchungsportale mit anderen AGB.

pittiplatsch71
pittiplatsch71

pittiplatsch71

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Und deswegen buche ich dann eben bei buchungsportalen, die ich sicher kenne, egal ob umweltfreundlich oder nicht. Es bleibt dabei, sie können in der heutigen Zeit kaum Kunden akquirieren, indem sie auf einem onlineportal darauf verweisen, eine kostenpflichtige Telefonnummer zu wählen, länger zu warten, sich dann noch in die auslandsabteilung durchströmen zu lassen um diverse Preise einer Zugverbindung abzufragen. Bitteschön, wer tut dies, wenn er paralell die gleiche Verbindung online als Flug buchen kann.
So wird das europäische bahnnetz für personenverkehr sicher nicht gestärkt. Bezeichnend eben, dass es speziell zwischen den grössten , und Nachbarländern, DL und FR diese Probleme gibt.
Schade