Frage beantwortet

Taxi - Erstattung - kein Zugverkehr am 10.03.19 zwischen Duisburg HBF - Flughafen DUS

Sehr geehrte Damen und Herren,
durch die Einstellung des Schienenverkehrs am vergangenen Sonntag, konnte mein Zug aus Rotterdam nur bis nach Arnheim fahren, von dort wurden wir dann nach langer Wartezeit mit Bussen zumindest bis nach Duisburg HBF gebracht. Da ich aber am gleichen Tag noch einen Flug am Flughafen Düsseldorf erreichen mußte, und mittlerweile der gesamte Schienenverkehr eingestellt worden war, mußte ich mit einem Taxi von Duisburg HBF nach Düsseldorf Flughafen fahren. Diese Kosten sollten Sie mir nun zurück erstatten. In Ihrem Rückerstattugnsformular ist allerdings nur die Rede von Verspätungen und nicht die Möglichkeit zu schreiben, dass es an diesem Tag gar keine Möglichkeit mehr auf den Schienen gab, um die gebuchte Strecke zurückzulegen.
Wie vermerke ich das nun auf dem Formular?

Besten Dank für Ihre Antwort

Stefan8
Stefan8

Stefan8

Ebene
0
31 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Was hatten Sie denn für ein Ticket? War es ein durchgehendes Ticket von Rotterdam bis Düsseldorf-Flughafen? Kosten werden nur bis zum Ziel der Fahrkarte erstattet, nicht für eine Weiterfahrt.

Sie hätten ja Verspätung gehabt. Die Zeit bis der Zugverkehr wieder aufgenommen wurde wäre die Verspätung.
Wenn es tatsächlich die letzte Verbindung am Tag war, können bis 80 EUR pro Reisenden erstattet werden. Voraussetzung ist, das die Bahn nicht doch noch eine Möglichkeit zur Weiterfahrt an diesem Tag angeboten hat. Ob Sie dadurch Ihren Flug verpasst hätten ist dabei unerheblich.

Im Formular kreuzen Sie an : „Ich habe meine Reise wegen dieser Verspätung im nachfolgenden Bahnhof unterbrochen und musste mit einem anderen Verkehrsmittel/Zug weiterfahren, für das/den zusätzliche Kosten entstanden sind“

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (3)

60%

60% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Was hatten Sie denn für ein Ticket? War es ein durchgehendes Ticket von Rotterdam bis Düsseldorf-Flughafen? Kosten werden nur bis zum Ziel der Fahrkarte erstattet, nicht für eine Weiterfahrt.

Sie hätten ja Verspätung gehabt. Die Zeit bis der Zugverkehr wieder aufgenommen wurde wäre die Verspätung.
Wenn es tatsächlich die letzte Verbindung am Tag war, können bis 80 EUR pro Reisenden erstattet werden. Voraussetzung ist, das die Bahn nicht doch noch eine Möglichkeit zur Weiterfahrt an diesem Tag angeboten hat. Ob Sie dadurch Ihren Flug verpasst hätten ist dabei unerheblich.

Im Formular kreuzen Sie an : „Ich habe meine Reise wegen dieser Verspätung im nachfolgenden Bahnhof unterbrochen und musste mit einem anderen Verkehrsmittel/Zug weiterfahren, für das/den zusätzliche Kosten entstanden sind“

Stefan8
Stefan8

Stefan8

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Ja ich hatte ein durchgängiges TIcket gebucht.
Also muß ich jetzt rückwirkend herausfinden wann ich am Tag darauf in DUS angekommen wäre?
Das scheint aufgrund des Chaos an diesem Tag wohl eingermaßen schwierig...
Ich werde wohl erstmal eine geschätzte Ankunft am Folgetag angeben, hoffe das klappt dann mit der Erstattung.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Also muß ich jetzt rückwirkend herausfinden wann ich am Tag darauf in DUS angekommen wäre?"
-> Nein

"Ich werde wohl erstmal eine geschätzte Ankunft am Folgetag angeben, hoffe das klappt dann mit der Erstattung."
-> Das Servicecenter interessiert sich nicht dafür, wann Sie theoretisch angekommen wären, sondern wann Sie tatsächlich angekommen sind. Denn dafür gibt es die Verspätungsentschädigung, die zur Taxi-Erstattung noch oben drauf kommt (da Sie ja trotz Bus und Taxi wahrscheinlich mehr als 60min später als geplant angekommen sind, oder?)

Ob die Voraussetzungen für eine Taxi-Erstattung vorlagen, prüft das Serviccenter selbständig. D.h. das Servicecenter weiß auch ohne Ihre Angaben, ob eine akzeptable andere Fahrmöglichkeit mit der Bahn möglich gewesen wäre.

Sie können auf einem Extrablatt kurz den Sachverhalt schildern. Es kommt nicht darauf an, wann genau der erste Zug wieder gefahren ist.

Das Formular ist auch nicht vorgeschrieben, es soll nur eine Hilfe darstellen damit der Reisende keine Angaben vergisst und durch Nachfragen sich die Bearbeitung hinzieht. Einen Estattungsantrag kann man auch formlos stellen.

Stefan8
Stefan8

Stefan8

Ebene
0
31 / 100
Punkte

-> Das Servicecenter interessiert sich nicht dafür, wann Sie theoretisch angekommen wären, sondern wann Sie tatsächlich angekommen sind. Denn dafür gibt es die Verspätungsentschädigung, die zur Taxi-Erstattung noch oben drauf kommt (da Sie ja trotz Bus und Taxi wahrscheinlich mehr als 60min später als geplant angekommen sind, oder?)

Danke für Ihre Antwort: Aber tatsächlich bin ich mit der Bahn selbst ja nie am Ziel angekommen, sondern nur bis zum letzten Umsteigepunkt meiner Reise und wann ich mit dem Taxi tatsächlich am Ziel angekommen bin, spielt ja wahrscheinlich für die Bahnverspätung keine Rolle, daher kann ich keinen konkreten Zeitpunkt am Zielbahnhof angeben....

„wann ich mit dem Taxi tatsächlich am Ziel angekommen bin, spielt ja wahrscheinlich für die Bahnverspätung keine Rolle, daher kann ich keinen konkreten Zeitpunkt am Zielbahnhof angeben.“
Doch. Der Zeitpunkt wann Sie mit dem Taxi angekommen sind spielt eine Rolle. Die Differenz zwischen geplanter Ankunftszeit (Zug) und tatsächlicher Ankunftszeit (Taxi) ist Ihre Verspätung. Danach richtet sich die Entschädigung (0%, 25% oder 50% vom Ticketpreis).

Die Zeit wann Sie mit der Bahn angekommen wären ist nur wichtig um zu prüfen, ob überhaupt Entschädigungsansprüche bestehen. Diese bestehen ab 60 Minuten Verspätung.

Das Servicecenter arbeitet kundenfreunlicher als viele glauben. Wenn es alle relevanten Angaben hat, funktioniert die Entschädigung in der Regel problemlos. Auch formlos und ohne Formular. Schreiben Sie die Fakten nochmal auf einen Zettel dazu, ich glaube das klappt problemlos bei Ihnen.

Stefan8
Stefan8

Stefan8

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Alles klar, dann versuche ich das so
und bedanke mich nochmals für Ihre sehr hilfreichen Auskünfte.

Ihnen noch einen schönen Tag