Frage beantwortet

Regelung bei FV-Fahrt mit B-Ausweis und Begleitperson bei Kinder unter 14 J.?

Hallo!

Gestern kam bei einer Diskussion eine "besondere" Frage auf. Personen mit einem Schwerbehindertenausweis und Wertmarke fahren kostenlos im NV mit, sowie eine Begleitperson sofern ein "B" vorhanden ist.
Im Fernverkehr fährt die Begleitperson kostenfrei mit und die Schwerbehinderte Person (nicht als Angriff bitte nehmen oder als Beleidigung) muss zahlen. Wie sieht es eigentlich aus, wenn eine Person unter 14 (mit B im Ausweis) im Fernverkehr fährt. Dann fährt ja die Begleitperson kostenfrei mit. In dem Beispiel wäre es die Mutter die Begleitperson. Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren fahren in Begleitung eines Elternteils kostenfrei mit. Bedeutet dies also, dass das Kind somit kostenfrei mitkäme, da die Begleitperson ja eh kostenfrei fährt und somit als Kind mitgenommen wird? Wenn man versteht was ich meine.
Beispiel zum vereinfachen (FV):
SchwerB-Person (25 Jahre alt) mit "B" + Begleitperson = SchwerB-Person zahlt ein Ticket.
SchwerB-Person (10 Jahre alt) mit "B" + Elternteil = ??? Fährt da das Kind somit kostenfrei mit, da es ja in Begleitung eines Elternteils ist? Oder wie schaut es da dann aus?

Falls man es versteht, freue ich mich über eine Antwort! Angenehmen Tag noch :D

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Kinder und Enkel fahren kostenfrei wenn sie auf dem Fahrausweis der Eltern oder Großeltern eingetragen sind, ist für diese Personen kein Fahrausweis vorhanden fahren die Kinder auch nicht mehr umsonst.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (3)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Kinder und Enkel fahren kostenfrei wenn sie auf dem Fahrausweis der Eltern oder Großeltern eingetragen sind, ist für diese Personen kein Fahrausweis vorhanden fahren die Kinder auch nicht mehr umsonst.

@Woodstock und genau dies ist die Sache. Die Fahren kostenlos mit, dass ja. Aber da das Elternteil aufgrund des B im Ausweis ja schon kostenlos fährt, steht die Frage offen ob das Kind dem das Ausweis gehört, dennoch ein Fahrschein braucht, da das Elternteil ja dadurch kostenfrei schon mitfährt. Bedeutet quasi Win2win situation. Und da die NICHT auf dem Fahrausweis eingetragen werden können, da es ja kein "normales" Ticket wäre beim Elternteil ist dies nicht möglich. Das Elternteil fährt ja schon beim Kind gratis bin wegen dem Ausweis, daher benötigt ja des Kind nur ein Fahrausweis, aber genau dies ist die Frage ob es dann immernoch ein braucht da es ja bei dem Elternteil wiederum gratis mitfährt. Ist bissl kompliziert :P

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das Kind benötigt ein Ticket zum Kinderpreis.

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

So ist es, noch als Tipp : die Begleitung fährt immer kostenlos mit, auch bei Fahrten in der 1.Kl.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Oder anders gesagt: Weil das Elternteil als Begleitperson keine eigene Fahrkarte benötigt, kann es auch keine Kinder kostenlos mitnehmen. Die kostenlose Kindermitnahme setzt voraus, dass das Elternteil eine "richtige" Fahrkarte hat und nicht nur eine "Mitfahrberechtigung als Begleitperson".