Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Nachzahlung wegen falscher Bahncardangabe

Hallo zusammen,
ich habe bei einer Onlinebuchung versehtlich Bahncard 25 Business 1. Klasse anstelle Bahncard 25 1. Klasse angegeben. Nun musste ich im Zug (Mannheim / Münster) 19€ nachzahlen. Wieso konnte mir die Zugbelgeiterin nicht sagen, sie stammelte nur etwas von Rabatten. Ich war der Meinung, dass die 25 % auf den Ticketpreis bei beiden Arten der Card gewährt werden. Wieso also die Nachzahlung?

Suzibiker
Suzibiker

Suzibiker

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Für ein mit einer BahnCard Business rabattiertes Ticket müssen Sie auch eine BahnCard Business vorlegen können. Ist das nicht der Fall und zeigen Sie nur eine normale BahnCard vor, wird der sogenannte BahnCard Business-Zuschlag in Höhe von 19 Euro fällig. Es ist schon ein Unterschied, ob ein Ticket BC- oder BCB-rabattiert ist, da kommen wohl Geschäftskunden-Rabatte und steuerliche Aspekte ins Spiel.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die 19€ Nachzahlung ist korrekt und so in den Bahn.business-Bedingungen festgelegt.
Durch die Angabe Bahncard.business haben Sie nicht nur den 25% Bahncard Rabatt erhalten, sondern zusätzlich noch den Firmenkundenrabatt. Eine Bahncard.business 25 bringt also mehr als 25% Rabatt (im Gegensatz zur normalen BC25).

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Suzibiker,
eine Nachzahlung ist korrekt, da immer die BahnCard vorliegen muss, die bei der Buchung angegeben wurde.
Jedoch stellt sich mir die Frage, wo Sie die BahnCard Business angegeben haben, denn diese steht nur dann zur Auswahl, wenn Sie im Firmenkundenportal angemeldet sind. /si