Diese Frage wartet auf Beantwortung

Kontoverbindung erforderlich, obwohl Kreditkarte bekannt?

Ich muss für die Erstattung für meine Kontoverbindung angeben, obwohl Sie die Kreditkarte, mit der ich das Ticket bezahlt habe, bereits kennen. Warum? Wird mir das für den Brief erforderliche Porto ebenfalls erstattet?

HenningBlatt
HenningBlatt

HenningBlatt

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hier ist eine Community in der Bahnkunden auf Fragen anderer Bahnkunden antworten. Niemanden von uns ist eine Kredikartenverbindung von Ihnen bekannt. Genausowenig wird dem Servicecenter-Fahrgastrechte eine Verbindung von Ihnen bekannt sein. Das Servicecenter ist eine Einrichtung des Tarifverbandes der Bundeseigenen und Nichtbundeseigenen Eisenbahnen in Deutschland und gehört nicht zur DB.

Wenn Sie dieses Adresslabel benutzen, muß nicht unbedingt Porto aufgeklebt werden.

https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/befoerderun...

HenningBlatt
HenningBlatt

HenningBlatt

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Vielen Dank für Ihre Antwort! Dass die Bahnkunden meine Kreditkartendaten nicht haben, ist natürlich klar. Aber hier antwortet ja auch die DB selbst, die diese Daten natürlich hat und die bei demselben Vorgang einen Teil des Ticketpreises auch auf die Kreditkarte zurück gebucht hat. Warum der Rest der Erstattung jetzt auf mein Konto geht und ich für die Mitteilung der Kontoverbindung auch noch einen Brief verschicken muss, ist nicht einsichtig.

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Aber hier antwortet ja auch die DB selbst,"

Ich bezweifle, dass die Moderatorinnen und Moderatoren, die hier antworten, sich als "die DB selbst" bezeichnen würden und unabhängig davon haben auch sie keinen Zugriff auf Ihr persönlichen Daten wie z.B. Kreditkartendaten.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Das Servicecenter Fahrgastrechte darf nicht auf Ihre bei DB Vertrieb hinterlegten Daten einfach zugreifen. Dies ist datenschutzrechtlich gar nicht möglich. Aus diesem Grund fragt es auch Ihre Kontoverbindung ab, um die Entschädigung überweisen zu können. /ti

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Das Servicecenter ist eine Einrichtung des Tarifverbandes ... und gehört nicht zur DB."
"Das Servicecenter Fahrgastrechte darf nicht auf Ihre bei DB Vertrieb hinterlegten Daten einfach zugreifen. Dies ist datenschutzrechtlich gar nicht möglich."

Das Servicecenter wickelt aber im Auftrag der DB gesetzliche Ansprüche von Kunden ab und greift dafür ggf. auf Kundendaten zu, die in den Systemen der DB gespeichert sind (Online-Tickets). Denkbar wäre sicherlich auf Wunsch des Kunden auch eine Erstattungsabwicklung in der Form: SC meldet an DB: Erstattung von xx,yy Euro für OT Nr. ABCDEF auf das zur Zahlung genutzte Konto (wie im Falle eines Stornos).

Nicht nur wäre es für den Kunden bequemer und es gibt eine mögliche Fehlerquelle weniger, auch ist jede Übermittlung persönlicher Daten potenziell risikobehaftet.