Frage beantwortet

Fahrradreservierung im IC Stuttgart - Singen

Guten Tag,
ich möchte auf der Strecke von Stuttgart nach Singen ein Fahrrad mitnehmen. Bei der Online-Buchung wurde mir für die Fahrradkarte fälschlicherweise ein Preis von 9 Euro angezeigt. Ich habe deshalb eine separate Fahrradkarte für 4,5 Euro gekauft. Ist zusätzlich noch eine Reservierung für das Fahrrad erforderlich?

Saguaro
Saguaro

Saguaro

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

In Verbindung mit verbundübergreifenden Fahrscheinen des Baden-Württemberg-Tarifs können Fahrräder montags bis freitags vor 6 Uhr und ab 9 Uhr bis 3 Uhr des Folgetags sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganztägig kostenlos mitgenommen werden. Montags bis freitags zwischen 6 und 9 Uhr benötigen Sie eine Fahrradkarte (Tageskarte) zur Mitnahme.
Diese Regelung gilt für alle Nahverkehrszüge der DB Regio AG (IRE, RE, RB, S-Bahn), in den Zügen der AVG, SBB, SWEG und im Ringzug in Baden-Württemberg und auf folgenden Strecken:
Kehl - Straßburg
Ludwigshafen - Germersheim - Wörth (Rhein) - Karlsruhe
Aalen - Nördlingen

Auf der Gäubahn (Strecke von Stuttgart nach Konstanz) werden Fahrräder in Intercity-Zügen (IC) zu Nahverkehrskonditionen mitgenommen. Es gilt die kostenpflichtige Reservierungspflicht für die Fahrradmitnahme in Fernverkehrszügen.

Wer hier mit einem Ticket des Nahverkehrs reist und sein Fahrrad mitnehmen möchte, benötigt vorab eine Stellplatzreservierung, da bei der Fahrradmitnahme im Fernverkehr eine Reservierung unbedingt notwendig ist.

Diese ist zum Preis von 4,50 Euro in DB Reisezentren und DB Agenturen erhältlich oder über die Service-Hotline.

Wenn Sie spontan zusteigen, können Sie die Stellplatzreservierung auch beim Zugbegleitpersonal kaufen - aber nur, falls noch freie Stellplätze vorhanden sind.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

In Verbindung mit verbundübergreifenden Fahrscheinen des Baden-Württemberg-Tarifs können Fahrräder montags bis freitags vor 6 Uhr und ab 9 Uhr bis 3 Uhr des Folgetags sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganztägig kostenlos mitgenommen werden. Montags bis freitags zwischen 6 und 9 Uhr benötigen Sie eine Fahrradkarte (Tageskarte) zur Mitnahme.
Diese Regelung gilt für alle Nahverkehrszüge der DB Regio AG (IRE, RE, RB, S-Bahn), in den Zügen der AVG, SBB, SWEG und im Ringzug in Baden-Württemberg und auf folgenden Strecken:
Kehl - Straßburg
Ludwigshafen - Germersheim - Wörth (Rhein) - Karlsruhe
Aalen - Nördlingen

Auf der Gäubahn (Strecke von Stuttgart nach Konstanz) werden Fahrräder in Intercity-Zügen (IC) zu Nahverkehrskonditionen mitgenommen. Es gilt die kostenpflichtige Reservierungspflicht für die Fahrradmitnahme in Fernverkehrszügen.

Wer hier mit einem Ticket des Nahverkehrs reist und sein Fahrrad mitnehmen möchte, benötigt vorab eine Stellplatzreservierung, da bei der Fahrradmitnahme im Fernverkehr eine Reservierung unbedingt notwendig ist.

Diese ist zum Preis von 4,50 Euro in DB Reisezentren und DB Agenturen erhältlich oder über die Service-Hotline.

Wenn Sie spontan zusteigen, können Sie die Stellplatzreservierung auch beim Zugbegleitpersonal kaufen - aber nur, falls noch freie Stellplätze vorhanden sind.

Sie hätten ruhig die Fahrradkarte zu 9 EUR kaufen sollen. Das ist eine Fernverkehrs-Fahradkarte mit Reservierung. Im IC ist eine Reservierung Pflicht. Der Preis war nicht „fälschlicherweise“ 9 EUR, sondern völlig korrekt.

Zu Ihrer BW-Nahverkehrsfahradkarte müssen Sie nun noch eine Reservierung zu 4,50 EUR kaufen. Das sind Sie auch bei 9 EUR, haben aber noch etwas zu tun. Online gibt es die Reservierung nicht einzeln.