Frage beantwortet

Reisen mit Schwerbehinderung 3 Personen, wieviele Fahrkarten sind nötig?

Folgender Sachverhalt, eine Familie bestehend aus 1. Vater schwerbehindert mit Merkzeichen BL, B und H und Wertmarke , Mutter wäre die Begleitperson und Sohn 8 Jahre alt wollen von Erfurt nach Leipzig fahren. Muss da ein Ticket erworben werden für den Sohn oder fährt dieser ebenfalls kostenfrei mit? Kann in dem Fall eine kostenlose Sitzplatzreservierung für alle 3 Personen durchgeführt werden, wenn ja wo?

Vielen Dank

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie im Nahverkehr fahren, braucht nur das Kind ein Ticket. Im Nahverkehr kann man keine Plätze reservieren.

Wenn Sie IC/ICE fahren, braucht der Vater ein Ticket, das Kind ist kostenlos, wenn es auf der Fahrkarte des Vaters eingetragen ist. Die kostenlose Reservierung für Schwerbehinderte deckt nur 2 Personen ab und ist nur am Schalter oder über die spezielle Telefonhotline für Mobilitätseingeschränkte Kunden möglich.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (1)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie im Nahverkehr fahren, braucht nur das Kind ein Ticket. Im Nahverkehr kann man keine Plätze reservieren.

Wenn Sie IC/ICE fahren, braucht der Vater ein Ticket, das Kind ist kostenlos, wenn es auf der Fahrkarte des Vaters eingetragen ist. Die kostenlose Reservierung für Schwerbehinderte deckt nur 2 Personen ab und ist nur am Schalter oder über die spezielle Telefonhotline für Mobilitätseingeschränkte Kunden möglich.

Vielen Dank für Ihre Antwort. Die Frage ergibt sich ja deswegen, weil auf dem Portal der Bahn pauschal steht, dass wenn Kinder mit Ihren Eltern reisen, diese kostenlos reisen können. Also muss ich trotzdem ein Ticket für das Kind kaufen ja?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Wir haben die Antwort von kabo bestätigt. Es kann nur „eine“ Begleitperson mitgenommen werden und die zweite Person benötigt eine reguläre Fahrkarte. Da die Mutter keine eigene Fahrkarte benötigt, weil sie die Begleitung sein wird benötigt der Sohn eine eigene Fahrkarte. Die kostenlose Mitnahmemöglichkeit von Familienkindern gibt es nur, wenn ein Elternteil oder beide Elternteile eine DB-Fahrkarte erwerben. /ch

Vielen Dank für Ihr Feedback. Ich möchte nochmals kurz zusammenfassen das ich also laut Ihren Angaben zwei Möglichkeiten habe.

Möglichkeit 1) Fahrt mit dem ICE
Schwerbehinderter kauft 1 Ticket, Sohn wird kostenfrei auf das Ticket eingetragen, Begleitperson kann kostenlos und ohne Ticket mitfahren

Möglichkeit 2) Fahrt mit der Regionalbahn
Schwerbehinderter fährt kostenfrei bzw. über die Wertmarke, Begleitperson fährt kostenfrei und der Sohn muss 1 Ticket kaufen

Ist das so gemäß den Vertragsbedingungen der Bahn korrekt ja?

Danny Selle

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Ist das so gemäß den Vertragsbedingungen der Bahn korrekt ja?"
-> Ja

Beachten Sie: Wenn der Vater ein ICE-Ticket für sich selbst bucht, muss das Kind gleich bei der Buchung mit angegeben werden, also für 1 Erwachsenen + 1 Kind buchen (ist der gleiche Preis wie für einen Erwachsenen ohne Kind - das Kind ist ja kostenlos). Nach der Buchung kann man das kostenlose Kind nicht mehr nachträglich hinzufügen.