Frage beantwortet

Warum ist es in der App nicht möglich, Tageskarte VBB + Tageskarte Rad + Übergang für die 1. Klasse zu buchen?

Warum ist es in der App nicht möglich, eine Tageskarte (VBB) + eine Tageskarte für´s Rad + den Übergang für die 1. Klasse zu buchen? Jeglicher Versuche scheiterte, es müssen 3 Fahrkarten separat gekauft werden. Am Rechner ist es leider gar nicht möglich. Ist die App fehlerhaft, oder warum kann ich die 3 benötigten Karten nicht in einem Buchungsvorgang zusammenfügen und mich dann EINMAL zur Zahlung anmelden???

einefragebitte
einefragebitte

einefragebitte

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Ist die App fehlerhaft, oder warum kann ich die 3 benötigten Karten nicht in einem Buchungsvorgang zusammenfügen und mich dann EINMAL zur Zahlung anmelden???“
-> Das ist kein Fehler der App. Die App funktioniert nicht mit einem „Warenkorb“ sondern beim Kauf wird direkt auf eine Datenbank zurückgegriffen. Deshalb kann man keine Artikel (Fahrkarten) speichern.
Das Warenkorb Prinzip funktioniert nicht, weil das Buchungssystem der Bahn anders aufgebaut ist. Das hat auch damit zu tun, das zum Großteil kontingentierte Fernverkehrstickets darüber gebucht werden und in Echtzeit beim Verkauf die Verfügbarkeit der kontingentierten Abgebote abgefragt wird.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es ist bei der DB grundsätzlich nicht möglich mehrere Tickets in einem Vorgang zu buchen.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Ist die App fehlerhaft, oder warum kann ich die 3 benötigten Karten nicht in einem Buchungsvorgang zusammenfügen und mich dann EINMAL zur Zahlung anmelden???“
-> Das ist kein Fehler der App. Die App funktioniert nicht mit einem „Warenkorb“ sondern beim Kauf wird direkt auf eine Datenbank zurückgegriffen. Deshalb kann man keine Artikel (Fahrkarten) speichern.
Das Warenkorb Prinzip funktioniert nicht, weil das Buchungssystem der Bahn anders aufgebaut ist. Das hat auch damit zu tun, das zum Großteil kontingentierte Fernverkehrstickets darüber gebucht werden und in Echtzeit beim Verkauf die Verfügbarkeit der kontingentierten Abgebote abgefragt wird.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Das Warenkorb Prinzip funktioniert nicht, weil das Buchungssystem der Bahn anders aufgebaut ist. Das hat auch damit zu tun, das zum Großteil kontingentierte Fernverkehrstickets darüber gebucht werden und in Echtzeit beim Verkauf die Verfügbarkeit der kontingentierten Abgebote abgefragt wird."

Und warum funktioniert es denn dann bei der SNCF problemlos?

https://de.oui.sncf/de/hilfe-de/ansicht-einkaufswagen

Ob es hier einen Warenkorb gibt, kann ich Mangels Erfahrung nicht sagen:

https://www.vbb.de/fahrpreise/handyticket

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Das Warenkorb Prinzip funktioniert nicht, weil das Buchungssystem der Bahn anders aufgebaut ist...
Und warum funktioniert es denn dann bei der SNCF problemlos?“
-> Da wird wohl das Buchungssystem der SNCF anders aufgebaut sein, als das der Deutschen Bahn.

Ich habe nie geschrieben, das ein Warenkorbprinzip bei Ticketbuchungen nicht funktioniert, sondern die Erklärung gegeben warum man mit der DB-App nicht mehrere Tickets in einem Schritt bezahlen kann.

Ob das bei der SNCF anders ist hilft dem Fragesteller wenig, wenn er mit dem DB-Navigator Tickets bucht.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Können wir uns dann wie folgt einigen:

"Wie das Beispiel SNCF zeigt, ist es prinzipiell möglich auch beim Verkauf von kontingentierten Tickets mit Echtzeitverfügbarkeitsabfrage der Verfügbarkeit eine Warenkorbfunktion zu implementieren. Die DB bietet das aber nicht an," weil...

(die IT-Abteilung unfähig / überlastet ist, wir es immer schon so gemacht haben, ... je nach Interpretation. Sorry, meine Interpretation war "faule Ausrede"...)

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„"Wie das Beispiel SNCF zeigt, ist es prinzipiell möglich auch beim Verkauf von kontingentierten Tickets mit Echtzeitverfügbarkeitsabfrage der Verfügbarkeit eine Warenkorbfunktion zu implementieren. Die DB bietet das aber nicht an“

So ist das.