Frage beantwortet

Wie lange (Stunden) darf der Aufenthalt bei einem Zwischenhalt sein?

Bei der Buchung einer Verbindung kann ich eine gewisse Aufenthaltsdauer bei meinem Zwischenhalt auswählen, kann diese auch z.B. bei 15h liegen, sodass man an einem Tag losfährt und am nächsten die Fahrt fortsetzt?
Laut der Reiseauskunft kann ich dies so auswählen, aber gilt dann mein Ticket wirklich auch am nächsten Tag noch und nicht nur am Abreisetag?
Zur Info noch: Ich buche immer den Flexpreis.

summergirl
summergirl

summergirl

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Kommt drauf an:

Bei Flexpreisticket bis 100km darf man nicht über Nacht unterbrechen. (Geltungsdauer = Abreisetag + die ersten 3 Stunden des Folgetags. Wenn Sie beispielsweise montags losfahren, dürfen die Unterbrechungen nur so lang sein, dass Sie spätestens am Dienstag um 3 Uhr früh ankommen.)

Bei Flexpreisticket ab 100km darf über Nacht unterbrechen. (Geltungsdauer = Abreisetag + ganzer Folgetag + die ersten 3 Stunden des nächsten Tages). Wenn Sie beispielsweise montags losfahren, dürfen die Unterbrechungen so lang sein, dass Sie spätestens am Mittwoch um 3 Uhr früh ankommen.)

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (3)

Ja (6)

67%

67% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Kommt drauf an:

Bei Flexpreisticket bis 100km darf man nicht über Nacht unterbrechen. (Geltungsdauer = Abreisetag + die ersten 3 Stunden des Folgetags. Wenn Sie beispielsweise montags losfahren, dürfen die Unterbrechungen nur so lang sein, dass Sie spätestens am Dienstag um 3 Uhr früh ankommen.)

Bei Flexpreisticket ab 100km darf über Nacht unterbrechen. (Geltungsdauer = Abreisetag + ganzer Folgetag + die ersten 3 Stunden des nächsten Tages). Wenn Sie beispielsweise montags losfahren, dürfen die Unterbrechungen so lang sein, dass Sie spätestens am Mittwoch um 3 Uhr früh ankommen.)