Diese Frage wartet auf Beantwortung

Aufhebung Zugbindung für ein Sparpreisticket nach München am 25.5. ?

Wollte ursprünglich weiterfahren mit Nachtzug nach Rijeka (Umsteigezeit ca. 1h). Dieser Nachtzug (der noch immer auf Ihrer Internetseite angezeigt wird!) existiert aufgrund Bauarbeiten bis Salzburg nicht mehr. Um meinen Nachtzug ab Salzburg zu bekommen, muss ich einen früheren ICE nehmen. Ist die Zugbindung in dem Fall aufgehoben?

heisi
heisi

heisi

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Antworten

Heinz1
Heinz1

Heinz1

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Haben sie denn ein Ticket nach Rijeka über München oder 2 getrennte Tickets ?

Hallo. Sollten Sie zwei getrennte Fahrkarten haben, wird die Zugbindung der Fahrkarte zum Sparpreis nicht aufgehoben. Sie können vor Fahrtantritt in einem DB Reisezentrum klären, ob man Ihnen Kulanz gewährt, damit Sie den Nachtzug nach Rijeka wie geplant erreichen. Vergewissern Sie sich bitte wenige Tage vor der Reise, wie die tatsächlichen Fahrzeiten sein werden. /ch

franke22
franke22

franke22

Ebene
3
2927 / 5000
Punkte

Hallo,

mal eine Rückfrage an den Themenersteller: Geht es um den Nachtzug München - Rijeka zufällig im Zeitraum um die Osterferien? Falls ja, woher haben Sie die Info, dass dieser nur ab Salzburg verkehrt?

Meines Wissens nach und auch nach Auskunft der ÖBB ist der Zug lediglich derzeit nur ab Salzburg buchbar, da zwischen München und Salzburg noch Fahrplanänderungen eingepflegt werden müssen.

heisi
heisi

heisi

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Es geht tatsächlich um den Reisezeitraum zwischen Ostern und Pfingsten für die Strecke München nach Rijeka mit dem Nachtzug.
Ich habe die Auskunft nach mehreren Telefonaten durch öbb erlangt, dass der Nightjet nur ab und bis Salzburg buchbar ist. Bin davon ausgegangen, dass er nur auf diesem Abschnitt fährt wegen Bauarbeiten auf deutscher Seite zwischen München und Salzburg.
Wird der Nachtzug doch ab und bis München fahren, "nur" mit anderen Fahrzeiten?!
Das wäre überaus hilfreich zu wissen!

franke22
franke22

franke22

Ebene
3
2927 / 5000
Punkte

@ heisi:

Ich habe auch Fahrkarten für den Nachtzug (Hin und Rückfahrt, gekauft bei der DB am Schalter) im betroffenen Zeitpunkt. Als ich Anfang Januar buchen wollte, war damals schon eine Buchungssperre drin ab München, ab Salzburg war der Zug buchbar. Genauso die Rückfahrt Rijeka bis München war buchbar. Grund für die Buchungssperre sollte ein noch nicht eingepflegter Baustellenfahrplan zwischen München und Rosenheim sein.

Dann folgte gegen Ende Januar ein ca. zweiwöchiger Zeitraum in der der Zug für die Hinfahrt ab München buchbar war - mit tatsächlich veränderten Fahrzeiten (Abfahrt in München ca. 40 Minuten früher). In der Zeit habe ich gebucht.

Und seit irgendwann im Februar ist wieder die Sperre hinterlegt. Ich bin nun gespannt, was passiert. Laut ÖBB fehlen noch erneut geänderte Baustellenfahplan-Daten für den deutschen Abschnitt. Ich denke ehrlich gesagt nicht, dass der Zug bis Salzburg ausfällt. Die Abfahrt in Salzburg ist wenig attraktiv und die meisten Fahrgäste dürften ab München reisen. Somit halte ich es fast für wahrscheinlicher, dass der Zug vollständig (bzw. bis Ljubljana) ausfüllt. Oder eben mit nochmals geänderten Zeiten oder über eine andere Strecke (Mühldorf?) verkehrt.

Eine Auskunft dazu bekommt man als Fahrgast von niemandem. Ich sehe das ganze jetzt relativ gelassen, da ich für den Aufenthalt eine stornierbare Unterkunft gebucht habe und im schlimmsten Fall die Fahrt nicht antreten werde. Aber allgemein gesagt halte ich die unsichere Situation für die Fahrgäste gerade bei einer so selten verkehrenden Verbindung für unhaltbar. Man braucht sich nicht wundern, wenn keine Fahrgäste die Verbindung mehr nutzen.

Der Zug sollte sowieso Ende 2018 eingestellt werden und hat nochmal eine Gnadenfrist erhalten. Mit dieser Fahrplangeschichte gibt man dem Zug nun den endgültigen Todesstoß.