Frage beantwortet

2 Rückfahrten zu meinen 2 Hinfahrten über das LIDL Bahnticket FEHLGEBUCHT; Kompetenz Ansprechpartner?

Ich habe vor 60 Min eine Fehlbuchung ausgelöst, das erste Ticket ist korrekt datiert, das zweite leider nicht. Könnten Sie mir einen Ansprechpartner zur korrektur mit den nötigen Kompetenzen nennen? Vielen Dank!

RomanL313
RomanL313

RomanL313

Ebene
0
10 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Die Kompetenz liegt ganz bei Ihnen. Das Lidl-Ticket ist nicht stornierbar. Wenn Sie mit dem Lidl Ticket eine Fahrt buchen, ist Sie nachträglich nicht mehr änderbar. Unter diesen Bedingungen haben Sie das Ticket gekauft und die Fahrt so gebucht.

Ich fürchte Sie müssen die Fahrt zum gebuchten Datum antreten oder das Ticket verfallen lassen.

Wenn das Ticket gerade erst gebucht wurde, können Sie versuchen beim OnlineService eine Kulanzregelung zu erhalten. Einen Anspruch darauf haben Sie aber nicht.

Versuchen Sie es umgehend (!) beim Online Service. Je mehr Zeit nach der Buchung vergangen ist, desto geringer sind Ihre Chancen.

0180 6 99 66 33 - die Servicenummer der Bahn
20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (3)

60%

60% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Die Kompetenz liegt ganz bei Ihnen. Das Lidl-Ticket ist nicht stornierbar. Wenn Sie mit dem Lidl Ticket eine Fahrt buchen, ist Sie nachträglich nicht mehr änderbar. Unter diesen Bedingungen haben Sie das Ticket gekauft und die Fahrt so gebucht.

Ich fürchte Sie müssen die Fahrt zum gebuchten Datum antreten oder das Ticket verfallen lassen.

Wenn das Ticket gerade erst gebucht wurde, können Sie versuchen beim OnlineService eine Kulanzregelung zu erhalten. Einen Anspruch darauf haben Sie aber nicht.

Versuchen Sie es umgehend (!) beim Online Service. Je mehr Zeit nach der Buchung vergangen ist, desto geringer sind Ihre Chancen.

0180 6 99 66 33 - die Servicenummer der Bahn
20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Probieren Sie's mit einem sofortigen Anruf beim Online Service.
Aber gerade bei nicht stornierbaren Angeboten sollte man als mündiger Verbraucher auch selbst etwas Sorgfalt und 'Kompetenz' zeigen...

RomanL313
RomanL313

RomanL313

Ebene
0
10 / 100
Punkte

Ich frage nach einem Kompetenz Ansprechpartner, da die Hotline mir sagt, dass Sie das ja gerne machen würden, aber keine Kompetenzen haben Änderungen im System vorzunehmen, daher Danke für die Antworten, aber nicht hilfreich...

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Tja, außer dem Online Service hat aber niemand die Kompetenz, unstornierbare Tickets auf Kulanz zu stornieren.
Ob Sie bei der Lidl-Hotline 0800 7399444 weiterkommen, halte ich für fraglich, aber Sie können's ja probieren.

Selbst wenn jemand bei der DB Kompetenz hat, dann können die diese Tickets gar nicht stornieren oder erstatten. Deswegen gibt es ja solche nicht stornierbaren Angebote.
Mal grob gesagt: Lidl kauft bei der DB die Fahrten als Gutscheine und verkauft sie weiter. Wenn nun der Kunde ein Fehler bei der Buchung macht ist es alleine sein Problem. Die DB hat ihre Leistung erbracht. Die Fahrt (als Gutschein) an Lidl verkauft. Lidl hat seine Schuld erbracht, indem sie ihnen den Gutschein verkauft haben. Warum sollte die DB ihnen einen neuen Gutschein schicken? Warum sollte Lidl ihnen einen neuen Gutschein schicken?

Wenn ich im Laden z.b. eine Torte kaufe und die vorm Laden fallen lasse, ersetzt weder der Tortenbäcker noch der Tortenverkäufer mir den Artikel. Sie verstehen?

Kulanz gibt es bei der DB nur auf ihre eigenen Produkte, aber nicht, wenn ein Fremdanbieter dabei ist (wie eben Lidl, maxdome, mytrain etc.)

kirroyal
kirroyal

kirroyal

Ebene
3
3725 / 5000
Punkte

@Bahnfrosch:
Nur zur Klarstellung: Das Lidl-Ticket ist durchaus ein Produkt der DB. Es wurde ganz normal auf der DB-Homepage beworben, man findet es in den Beförderungsbedingungen und Lidl selbst schreibt "Lidl ist bei diesen Reisen weder Beförderer noch Veranstalter".

Beispiel für ein echtes "Fremdangebot" wäre Rail&Fly.