Frage beantwortet

Erstattung trotz "Verspätungswarnung" bei Ticketkauf?

Hallo,
bekomme ich, wenn ich ein Ticket mit "Verspätungswarnung" kaufe, trotzdem eventuell entstehende Taxikosten erstattet?
Vielen Dank und freundliche Grüße

RMS92
RMS92

RMS92

Ebene
0
11 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was ist ein „Ticket mit Verspätungswarnung“? Es gelten die europäischen Fahrgastrechte. Danach bekommt man die Kosten für ein alternatives Verkehrsmittel (z.B. Taxi) ab einer Verpätung von mehr als 60 Minuten erstattet, wenn:

es sich um die letzte Verbindung des Tages handelte oder die planmäßige Ankunft zwischen 0 und 5 Uhr lag,
und
die Bahn keinen anderweitigen Weitertransport angeboten hat
und
vor Ort kein Ansprechpartner der Bahn war mit der Lösungen für das Problem anbot. (Späterer Zug, Ersatzbus, Hotelübernachtung, Taxigutschein)

Wenn alle obengenannten Voraussetzungen erfüllt sind, erstattet das Servicecenter Fahrgastrechte Taxikosten bis max. 80 EUR.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was ist ein „Ticket mit Verspätungswarnung“? Es gelten die europäischen Fahrgastrechte. Danach bekommt man die Kosten für ein alternatives Verkehrsmittel (z.B. Taxi) ab einer Verpätung von mehr als 60 Minuten erstattet, wenn:

es sich um die letzte Verbindung des Tages handelte oder die planmäßige Ankunft zwischen 0 und 5 Uhr lag,
und
die Bahn keinen anderweitigen Weitertransport angeboten hat
und
vor Ort kein Ansprechpartner der Bahn war mit der Lösungen für das Problem anbot. (Späterer Zug, Ersatzbus, Hotelübernachtung, Taxigutschein)

Wenn alle obengenannten Voraussetzungen erfüllt sind, erstattet das Servicecenter Fahrgastrechte Taxikosten bis max. 80 EUR.

RMS92
RMS92

RMS92

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Dankeschön.
Mit "Verspätungswarnung" meine ich dieses Warndreieck und den Hinweis auf Bauarbeiten und bis zu 10 minütiger Verzögerung.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn sich ein Zug verspäten KANN, hat man trotzdem die üblichen Fahrgastrechte.

Wenn man lange vorher eine Karte gekauft hat, und der Zug ist dann z.B. wegen Bauarbeiten/Umleitung z.B. 70 Minuten später als BEI DER BUCHUNG zugesagt, erhält man 25% des Fahrpreises erstattet - und ggf. das Taxi auch, wenn der letzte Anschlusszug weg ist.

Wenn die 70 Minuten bereits im Baustellen-Fahrplan berücksichtigt sind, kann man gar keine Fahrkarte für eine Verbindung buchen, bei der wegen der 70 Minuten "Verspätung" gegenüber dem normalen Fahrplan ein Anschluss nicht erreicht werden kann. (Dann stellt sich die Frage mit dem Taxi gar nicht, man muss früher losfahren.) Wenn alles klappt, kommt man "pünktlich" laut Baustellenfahrplan an und erhält auch keine 25% Fahrpreiserstattung.