Frage beantwortet

Zugbindung bei Sparpreis, obwohl Unterwegshalt im ICE für Umstieg entfällt?

Hallo, ich habe Mitte Dezember 2018 ein Sparpreisticket für die Verbindung Lüneburg-Remscheid Hbf mit der Abfahrt am 01.03.19 um 17:57 in Lüneburg gebucht. Nun fährt der Zugteil des ICE 854 ab Hamm (Westf), Abfahrt 20:52, nicht wie geplant über Wuppertal Hbf. Durch eine Baustelle wird er ab Hamm (Westf) umgeleitet. Die Auskunftssysteme verweisen inzwischen auf den nachfolgenden Regioverkehr sowie den später verkehrenden IC. Der IC2444 um 21:14 ab Hamm (Westf) fährt einen weiteren Weg über Dortmund. Zudem ist angekündigt, dass sich auch hier der Laufweg ändern wird. Ich habe heute morgen beim telefonischen Service angerufen und gefragt, ob dadurch das der Halt Wuppertal Hbf mit dem ICE 854 entfällt, die Zugbindung aufgehoben sei. Die Dame verneinte dies mit dem Verweis, ich würde ja mit dem Regioverkehr ab Hamm (Westf) , dass Ziel Remscheid Hbf zeitglich erreichen wie ursprünglich gebucht und hätte keine 20 Min Verspätung. Ich habe hier viele Beiträge gelesen und bin der Meinung, dass die Zugbindung aufgehoben ist. Trifft dies zu?

StefW
StefW

StefW

Ebene
0
21 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Leider ist nicht ganz klar geworden, was genau sie gebucht haben (von wo bis wo welcher Fernverkehrszug, wo sind Umstiege).

Ich gehe mal davon aus, dass Wuppertal der ursprünglich vorgesehene Umstieg von einem ICE in einen anderen Zug ist. Und wenn laut Ticket der gebuchte ICE bis Wuppertal genommen werden muss (wegen Zugbindung), dies aber nicht möglich ist, weil der Zug dort nicht mehr hält, muss die Zugbindung aufgehoben sein. Man kann diese ja gar nicht mehr einhalten. Und ist die Zugbindung aufgehoben, ist sie das immer auch für die komplette Strecke. Die potentielle Verspätung (mit dem 20 min Limit) durch eine Alternative Verbindung spielt hier keine Rolle, denn das ist ja eine andere als die gebuchte Verbindung.

Anders sieht es u.U. aus, wenn der entfallene Halt gar kein Umstiegshalt ist, oder nur den Nahverkehr betrifft, und damit gar keine Zugbindung betrifft.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (3)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Leider ist nicht ganz klar geworden, was genau sie gebucht haben (von wo bis wo welcher Fernverkehrszug, wo sind Umstiege).

Ich gehe mal davon aus, dass Wuppertal der ursprünglich vorgesehene Umstieg von einem ICE in einen anderen Zug ist. Und wenn laut Ticket der gebuchte ICE bis Wuppertal genommen werden muss (wegen Zugbindung), dies aber nicht möglich ist, weil der Zug dort nicht mehr hält, muss die Zugbindung aufgehoben sein. Man kann diese ja gar nicht mehr einhalten. Und ist die Zugbindung aufgehoben, ist sie das immer auch für die komplette Strecke. Die potentielle Verspätung (mit dem 20 min Limit) durch eine Alternative Verbindung spielt hier keine Rolle, denn das ist ja eine andere als die gebuchte Verbindung.

Anders sieht es u.U. aus, wenn der entfallene Halt gar kein Umstiegshalt ist, oder nur den Nahverkehr betrifft, und damit gar keine Zugbindung betrifft.

StefW
StefW

StefW

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Hallo, ja genau. Ich wäre ursprünglich mit dem ICE 854 am 01.03.2019 Abfahrt Hannover Hbf um 19:31, über Hamm Westf, um 21:38 in Wuppertal Hbf angekommen und dann um 22:13 weiter mit der S7 nach Remscheid Hbf gefahren. Da nun der ICE 854 ab Hamm Westf garnicht Wuppertal Hbf anfährt hätte ich gesagt die Zugbindung ist aufgehoben. Ich darf doch dann mit meinem Sparpreisticket am 01.03.2019 jede andere Reiseverbindung nehmen? Macht es Sinn um sich ggf. Disskussion im Zug zu ersparen, die Zugbindung im Reisezentrum aufheben zu lassen? Ich habe ja dann heute morgen beim telefonischen Service eine falsche Auskunft bekommen.

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, in dem Fall ist die Zugbindung aufgehoben und Sie können an dem Tag eine andere Verbindung nehmen. Die Aufhebung der Zugbindung am Schalter bestätigen lassen ist zwar nicht nötig, aber wenn Zeit dafür ist, kann man das doch tun. Das erspart einem Diskussionen, wenn man an einen Kontrolleur gerät, der die DB-Regeln nicht kennt.

StefW
StefW

StefW

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Vielen Dank. Dann werde ich das so machen.