Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum fällt der ICE4 so oft aus?

Täuscht der Eindruck, oder liegt die tatsächliche Verfügbarkeit der ICE4 auf der Strecke (Hamburg)-Dortmund-Stuttgart-München deutlich unter 60%? Und wenn ja, ist das auf anderen strecken, auf denen er eingesetzt wird, auch so?

Sempliceme
Sempliceme

Sempliceme

Ebene
1
269 / 750
Punkte

Antworten

tina2016
tina2016

tina2016

Ebene
3
3451 / 5000
Punkte

Aktuell gibt es einen "ICE-Ringtausch" wegen Verfügbarkeitsengpässen der ICE-3. Siehe https://www.eurailpress.de/nachrichten/betrieb-services/d.... Da kann dann auch schnell mal ein ICE4 ausfallen.

Sempliceme
Sempliceme

Sempliceme

Ebene
1
269 / 750
Punkte

Naja, durch den Ringtausch sollten ja eigentlich mehr ICE4 zur Verfügung stehen. In der Realität scheinen es eher weniger zu sein, als geplant.

031010
031010

031010

Ebene
2
1234 / 2000
Punkte

Hallo,

relativ zur geringen Fahrzeugzahl und dem sich angeblich auf neuestem technischen Niveau befindlichen ICE 4 ist die Ausfallrate schon enorm. Der Ringtausch hat damit nichts zu tun. Die verschobenen Triebzüge fallen ja nicht aus, sondern werden lediglich in einem anderen Umlauf eingesetzt. Im Internet war vor kurzem zu lesen, dass seit Dezember 2018 keine neuen ICE 4 mehr ausgeliefert worden seien. Warum wohl...?

LaenderExpress
LaenderExpress

LaenderExpress

Ebene
1
445 / 750
Punkte

Naja, also so einen 12-teiligen ICE4 stellt man nicht von heute auf morgen auf die Gleise. Das dauert schon, bis alle 12 Wagen gefertigt wurden, v.a. wird es über Weihnachten sicher auch Urlaub für die Angestellten gegeben haben.
Außerdem will man doch jetzt auch 13-teilige Triebzüge plus eventuell mit 265 km/h Spitze, da wäre es jetzt auch nicht verwunderlich, wenn es ein paar Wochen Verzögerung aufgrund nötiger Anpassungen/Diskussionen gibt.
Also da würde ich jetzt noch nicht klagen. Es gilt das Anfang Februar von Vorstand Berthold Huber gesagte: 2019 sollen 15 ICE4 an die DB ausgeliefert werden. Im kommenden Dezember können wir dann ja mal nachzählen, erst dann könnte man von Problemen reden.

031010
031010

031010

Ebene
2
1234 / 2000
Punkte

Die Produktionsplanung sah vor, ca. alle vier Wochen einen Triebzug abzuliefern, da ja angeblich aufgrund der langen Testphase die Kinderkrankheiten minimal sein sollten. Von einer plötzlichen Produktionserhöhung "von heute auf morgen" kann man also nicht sprechen. Die von Huber avisierten ICE 4.Triebzüge waren sowieso geplant und sollten uns als etwas Zusätzliches verkauft werden. Lesen Sie mall die entsprechenden Zeitungsartikel aus dieser Zeit: In keiner Aussage von Huber wird etwas von ZUSÄTZLICHEN Triebzügen erwähnt! Die kann er auch gar nicht avisieren, da diese, wie Sie richtig sagen, nicht mal schnell produziert werden können. Da die DB ja dringend auf diese Triebzüge angewiesen ist (und die dadurch freigesetzten ICE 1), läuft in der Produktion irgend etwas nicht so wie geplant. Sonst wären schon mehr in Betrieb.

031010
031010

031010

Ebene
2
1234 / 2000
Punkte