Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wieso wird im Fernverkehr nicht mehr kontrolliert?

Ich nutze Flexpreis in unterschiedlichen Preisstufen und wechsele die Zuggattungen, wie es gerade passt.

Eigentlich kenne ich es von früher, dass bei der Fahrkartenkontrolle ein Aufpreis verkauft wird.

Ich hatte diese Woche zweimal das Problem, dass ich einen hätte Aufpreis kaufen müssen. Im ICE wurde ich auf beiden Fahrten kontrolliert und mir wurde kein Aufpreis verkauft, auch auf die Frage, ob das Ticket gültig sei, gab es nur ein Nicken.

Was ist da los, gibt es im Fernverkehr keine Schulung der Mitarbeiter?

Mo86
Mo86

Mo86

Ebene
0
51 / 100
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hatten Sie denn ein Flexpreisticket nur für Nahverkehr oder nur für IC?
Oder war in Ihrem Ticket schon ICE enthalten, nur halt nicht für die Strecke, auf der Sie kontrolliert wurden?

Mo86
Mo86

Mo86

Ebene
0
51 / 100
Punkte

Ja natürlich ein Flexpreisticket für den Nahverkehr für die Strecke, auf welcher ich kontrolliert wurde.

Seit einem Jahr gibt es keine Fahrkartenkontrollen, sondern nur Fahrgaststörungen. Im letzten Jahr wurden mir als Comfortkunde genau zwei Aufpreisfahrkarten verkauft.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was sind denn "Fahrgaststörungen"?

Und warum freuen Sie sich nicht einfach, wenn Sie weniger bezahlen müssen?

Mo86
Mo86

Mo86

Ebene
0
51 / 100
Punkte

Naja, Fahrgaststörungen sind alle Interaktionen von Zugbegleitern die unnötig sind. Dazu zähle ich
1. Kaffeeverkäufe,
2. vermeintliche Ticketkontrollen, wobei zumeist nur mein Ticket angeschaut wird. Im Nahverkehr wird nur mein Bild auf dem E-Ticket (Scheckkarte) angeschaut.
3. Fahrkartenkontrollen sind keine Gültigkeitsprüfugen!

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Ja natürlich ein Flexpreisticket für den Nahverkehr für die Strecke, auf welcher ich kontrolliert wurde."
-> Immer noch nicht ganz klar. D.h. Ihr Ticket enthielt gar keine ICE-Nutzung, auch nicht für einen anderen Teil der Strecke?
(Beispiel: Wenn man ein Flexpreisticket Bonn-Köln-Düsseldorf mit ICE zwischen Bonn und Köln, aber Nahverkehr zwischen Köln und Düsseldorf, kauft, dann muss man keinen Aufpreis zahlen, wenn man zwischen Köln und Düsseldorf auch ICE fährt.)

Mo86
Mo86

Mo86

Ebene
0
51 / 100
Punkte

Das Flexpreisticket enthielt gar keinen Fernverkehrsanteil, war rein für den Nahverkehr ausgestellt!

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Ich werde in Fernverkehrszügen so gut wie immer kontrolliert.
Mir ist lediglich aufgefallen, dass nicht auf jedem Teilstück kontrolliert wird. So ist es z.B. unwahrscheinlich, dass zwischen Frankfurt Hbf und Frankfurt Flughafen eine Fahrkartenkontrolle stattfindet.
Wie viele Stationen legen Sie denn mit dem Fernverkehrszug zurück?

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Dann hätte grundsätzlich nachgezahlt werden müssen.
Würden Sie evtl. verraten, um welche Strecke es geht?

Mo86
Mo86

Mo86

Ebene
0
51 / 100
Punkte

Klar, es handelt sich um hauptsächlich um die Strecke, München nach Stuttgart.
Ausschließlich wenige Stuttgarter Zugbegleiter erheben einen Aufpreis.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hm.
Also überhaupt nichts was gegen eine Nachzahlung spricht.
(Manchmal ist der Betrag so gering, dass es den Arbeitsaufwand nicht lohnt, oder die Ausstellung des Produktübergangs ist so kompliziert, dass es das Mobilterminal überfordert - z.B. in NRW).
Es wären 13,90€ fällig (2. Kl ohne Bahncard).

Mo86
Mo86

Mo86

Ebene
0
51 / 100
Punkte

Der Aufpreis mit Bahncard 50-Rabatt beträgt 10 EUR. Auf der Relation Mainz - Worms wurde ich bei einer Kontrolle von einem Stuttgarter Zugbegleiter kontrolliert und ich bezahlte 1 EUR. Bei allen anderen Fahrten mit einem IC wurde kein Aufpreis fällig! Ich bezahle 1 EUR und spare mir dadurch 10 EUR, so meine Rechnung.

Hallo Mo,

grundsätzlich werden auch im Fernverkehr die Fahrkarten kontrolliert und auf ihre Gültigkeit geprüft. Warum Ihnen bei den Fahrten fast nie Aufpreise verkauft wurden, kann ich von hier aus nicht beurteilen. /ti