Diese Frage wartet auf Beantwortung

Kriege ich die Spritkosten wegen der Verspätung wieder ein?

Mein Zug hatte verspätung und dadurch habe ich meinen Anschluss verpasst. Der war Nachts und das Dorf wo ich war hatte keine richtige Alternative. Ich hätte gerne die Spritkosten zurückerstattet, da ich abgeholt werden musste und das ziemlich teuer war. Es fuhren nur S-Bahnen und ich wäre 3 Stunden später als eingeplant zuhause gewesen!

Antworten

Verstehe ich Sie richtig? Sie haben wegen der Verspätung die Bahnreise unterwegs abgebrochen und haben ein alternatives Verkehrsmittel zu Ihrem Ziel gewählt?

Wenn die Bahnfahrt mit einer durchgehenden Fahrkarte bis zum Zielort war und (Sie schreiben „Nachts“) es die letzte Verbindung des Tages war bzw. die planmäßige Ankunft zwischen 0:00 und 5:00 lag, haben Sie Anspruch auf Entschädigung (max. 80 EUR). Voraussetzung die Bahn hat keine alternative Beförderung angeboten. Dazu benutzen Sie dieses Formular und kreuzen an „Ich habe meine Reise wegen dieser Verspätung im nachfolgenden Bahnhof unterbrochen und musste mit einem anderen Verkehrsmittel/Zug weiterfahren, für das/den zusätzliche Kosten entstanden sind“

https://www.bahn.de/wmedia/view/mdb/media/intern/fahrgast...

Wenn die tatsächliche Ankunftzeit am Reiseziel der Fahrkarte mehr als 60 Minuten betrug, steht Ihnen noch eine Entschädigung von 25% (ab 120 Minuten 50%) des Fahrpreises für die einfache Fahrt zu.

Das Formular können Sie an das Servicecenter Fahrgastrechte schicken oder in einem Reisezentrum abgeben.

Wichtig ist nur, dass die gesamte Fahrt mit einer Fahrkarte gebucht wurde. Hatten Sie für den verpassten Zug eine gesonderte Fahrkarte (d.h. es wurden 2 Beförderungsverträge abgeschlossen) besteht der Anspruch auf Weiterbeförderung nicht.

pedaa19
pedaa19

pedaa19

Ebene
3
3934 / 5000
Punkte

Einmal das Fahrgastrechteformular ausfüllen und angeben, dass Sie die Reise aufgrund von Verspätung im Bf. X abgebrochen haben. Sie können vermutlich mit ein bisschen mehr als 50% des Reisepreises rechnen.

@pedaa19 Quatsch. Bei Fahrtabbruch gibt es in der Regel 100% des Ticketpreises zurück. Wenn die Spritkosten höher waren, gibt man an, dass man verspätet angekommen ist. Dann gibt es neben den 50% Entschädigung auch die Kosten für ein alternatives Verkehrsmittel (maximal 80 Euro) zurück, wie @Joepitz schon ausführlich beschrieben hat.

pedaa19
pedaa19

pedaa19

Ebene
3
3934 / 5000
Punkte

Sie haben Recht. Hatte noch nie einen solchen Fall, aber da lohnt es sich auf jeden Fall das Fahrgastrechteformular auszufüllen!