Diese Frage wartet auf Beantwortung

Düseldorf-Duisburg: Vollsperrung oder doch nicht?

Hallo,

ich beabsichtige im Sommer öfters nach Holland zu fahren - bevorzugt mit dem RE19.

Nun habe ich vorhin bei https://inside.bahn.de/grossbaustellen/#EssenDuesseldorf gesehen, dass in den Sommerferien diese Strecke vollgesperrt sein soll.

Da sonst jegliche Infos dazu (noch) fehlen, habe ich die Fahrplanauskunft bemüht.

Der RE19 fährt nun statt um 8:26 um 8:05 in Düsseldorf ab. Was schlecht für mich ist, da ich diesen Zug verpassen würde.
Ich vermute, dass der Zug wie schon des öfteren über die Nebenstrecke über den Abzweig Düsseldorf-Flingern nach Duisburg geführt wird.

Aber die Fahrplanauskunft spuckte auch diese Verbindung aus:
08:22 RE 1 ab Düssedorf -> 08:46 an Oberhausen -> 08:55 RE19 ab Oberhausen. Und der RE1 hält auch am Flughafen Düsseldorf.

Wie kann dies denn sein, wenn die Strecke (angeblich) vollgesperrt ist? Ist hier die Fahrplanauskunft fehlerhaft oder ist die Strecke nicht komplett gesperrt?

Danke

CoDuck
CoDuck

CoDuck

Ebene
0
58 / 100
Punkte

Antworten

Guten Morgen CoDuck, die kommenden Fahrplanänderungen sind noch nicht auf bahn.de hinterlegt. Aktuell sind die Einschränkungen auch noch nicht auf unserer Bauarbeiten-Seite zu finden. Sobald die Planungen abgeschlossen sind, wird man auf der verlinkten Seite weitere Informationen zu den Einschränkungen geben und dies auch im Fahrplan berücksichtigen. Bitte schauen Sie daher in den nächsten Monaten immer wieder mal nach, ob neue Infos veröffentlicht wurden. /no

kirroyal
kirroyal

kirroyal

Ebene
3
3960 / 5000
Punkte

Doch, die Baustelle ist bereits in den Fahrplan eingearbeitet. Schaut man sich die Verkehrstage der erwähnten Züge RE 19 und RE 1 an, steht dort: "nicht täglich, 13. Jul bis 25. Aug 2019". Das ist exakt der Zeitraum der Baustelle. Bei solchen großen Baustellen mit Totalsperrungen ist es oft so, dass diese direkt in den Jahresfahrplan eingearbeitet werden. Auf der verlinkten Bauarbeiten-Seiten findet man dann keine weiteren Hinweise, weil es sich genaugenommen ja nicht um eine Fahrplanänderung handelt.

Außerdem ist der Begriff Totalsperrung in diesem Fall leicht irreführend: Aus betrieblicher Sicht ist "nur" die Fernbahnstrecke total gesperrt. Die parallel verlaufenden Ortsgleise sind frei, daher kann der RE 1 auch weiterhin am Flughafen halten. Der RE 19 dagegen wird (wie schon vermutet) über Düsseldorf-Flingern umgeleitet und braucht daher länger.

Ich würde davon ausgehen, dass die in der Fahrplanauskunft enthaltenen Angaben richtig sind.