Diese Frage wartet auf Beantwortung

Fehlermeldung wegen Fahrradreservierung?

Beim Buchungsversuch eines Super-Sparpreis zzgl. Fahrradkarte für eine IC-Verbindung bekomme ich beim Klick auf "Jetzt kaufen" die Fehlermeldung "Der aktuelle Vorgang wurde wegen eines Fehlers abgebrochen", zu der schon zahlreiche Einträge in diesem Forum existieren. Dies ist jedoch unabhängig von der gewählten Zahlungsart (getestet wurden Lastschrift, Kreditkarte, Sofort).
1) Ist es möglich, dass die Fahrradreservierung fehlschlägt und den Fehler auslöst? Ich kann es leider nicht testen, denn dann würde ich ja ggf. ein Ticket ohne Fahrradreservierung buchen.
2) Warum wird die allgemeine nichtssagende Fehlermeldung nicht durch eine nähere Beschreibung des Problems ersetzt? Z.B. "Bitte wählen Sie eine andere Zahlungsart" oder "Buchung kann nicht duchgeführt werden, da Fahrradreservierung derzeit nicht möglich".

Togg
Togg

Togg

Ebene
1
476 / 750
Punkte

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

1. Ja, das ist möglich.
2. Weil es sich bei den sogenannten ' Experten' der Fachabteilung um ignorante Stümper handelt, denen die Kunden egal sind.

Liebe Benutzerin, es ist auch für uns ärgerlich, wenn etwas nicht wie erwartet klappt und die Analyse/Problembehebung länger dauert als erwartet. Doch es gibt keinen Grund, hier in den letzten Tagen provozierend, sarkastisch und beleidigend gegenüber den Fachbereichen und Anfragesteller*innen zu werden. Die Fachdienste haben nicht nur dieses eine Thema auf dem Schirm. Dazu hatte ich in anderen Beiträgen die Hintergründe erläutert, warum das so ist.

Es ist hier gern gesehen, wenn Sie sachlich und konstruktiv anderen Nutzern gegenübertreten und Ihre Hilfe anbieten. Halten Sie sich bitte an unsere Netiquette! /ch

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Die Fachdienste haben nicht nur dieses eine Thema auf dem Schirm. Dazu hatte ich in anderen Beiträgen die Hintergründe erläutert, warum das so ist."

Ich bin jetzt schon seit geraumer Zeit hier im Forum aktiv. Und mir ist auch durchaus klar, dass es mehr als ein zu bearbeitendes "Thema" gibt. Ich finde es allerdings nicht tolerabel, wenn sich an 'Themen' wie Fehler bei der Fahrkartenbuchung, Reservierung, Fehlermeldungen, die für Kunden essentiell sind, über Wochen, Monate, manchmal sogar Jahre (!) nichts ändert/verbessert und die Kunden in einer Art und Weise im Regen stehen gelassen werden, die sich die DB nur leisten kann, weil sie im Bereich Schienen-Fernverkehr das Monopol besitzt.
Was die 'Qualität' Ihrer Fachabteilung angeht: Beobachten Sie doch einfach mal, wie sich hier die Anfragen mehren, wenn es mal wieder ein Update gegeben hat oder eine Kundenaktion gestartet wurde... Vielleicht finden Sie das normal? Ich eher nicht.
Was die ein oder andere Antwort auf 'Anfragen' betrifft: da ärgere ich mich über den Ton und die Respektlosigkeit, mit der die FragestellerInnen ihr Anliegen 'hinrotzen'.

Ich kann Sie da auch verstehen und bin auf Ihrer Seite, wenn es nach außen hin so wirkt und wir uns nur „verteidigen“. Doch da wir nicht selbst in der Entwicklung bei den verschiedensten Services im Konzern involviert sind, sind wir auf die Antworten der Fachdienste angewiesen. Hier kann ich Sie und die Teilnehmer dieser Community nur vertrösten und seien Sie versichert, dass sich die Situation bessern wird.
Sollte jemand einen neuen Beitrag „hinrotzen“, kann ich als mündiger Teilnehmer dieser Community selbst entscheiden, ob ich es meinen Nerven zutraue, um entsprechend darauf zu reagieren. Der Einstieg kann hier auch ganz kurz erfolgen, dass man den/die Fragesteller*in auf eine gepflegte Gesprächskultur verweist oder ignoriert. Doch ich schweife hier ab und dafür möchten wir den eigentlichen Beitrag von Togg nicht weiter ausreizen. Viele Grüße und danke für die Geduld mit uns und der Community, denn ist toll, dass Sie uns schon eine lange Zeit begleiten! ;) /ch

Braunschweiger
Braunschweiger

Braunschweiger

Ebene
3
3156 / 5000
Punkte

Es kann ja sein, dass sich bereits etwas ändert oder Lösungen angeboten werden - wenn behobene Bugs aber nicht kommuniziert werden, dann entsteht natürlich schnell der Eindruck der Untätigkeit.
Gibt es irgendwo eine Übersicht über behobene Probleme (Einspielung der Kontingente bei bestimmten Aktionstickets oder die ANzeige der Nicht-Lounge-Nutzung bei Supersparpreisen fallen mir da ein - das war tatsächlich nach Tagen / Wochen / Monaten kein Thema mehr)?

Und aktuell:
Gibt es Ziwschenstände für

  • Probleme bei der Fahrradbuchung?
  • Zahlen von Sparpreisen mit verschiedenen Methoden?
  • Buchen von Sparpreisen nach London mit BahnCard?
  • dem Einbau neuer / geänderter Site im ICE3mod und ICE4?
  • Planstart und damit verbundener Schließzeiten der Türen?
  • ...?

Das zu kommunizieren würde den Eindruck, den viele der regelmäßigen Nutzer hier haben schon einmal verbessern.

Braunschweiger
Braunschweiger

Braunschweiger

Ebene
3
3156 / 5000
Punkte

Deshalb ja auch die Auflistung unter "Behobene Probleme".

Togg
Togg

Togg

Ebene
1
476 / 750
Punkte

Danke für die Rückmeldungen.
Meine Frage bezog sich nicht allein auf die angefragte Verbindung, sondern generell darauf, ob der Versuch einer Fahrradreservierung den beschriebenen jämmerlich unspezifischen Fehler auslösen kann.

Hallo Togg ,

nein, deswegen sollte es keine Fehlermeldung bei der Zahlung geben. Es kommt nur eine Fehlermeldung, wenn es keine freien Stellplätze mehr gibt. Hatten Sie es schon mit einem anderen Browser versucht? /ni

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Es kommt nur eine Fehlermeldung, wenn es keine freien Stellplätze mehr gibt."

Das genau will doch der Fragesteller wissen...
Und es stellt sich - wie so oft - die Frage, warum in der Fehlermeldung die Ursache des Buchungsabbruchs (nämlich: es gibt keine freien Stellplätze mehr) nicht genannt wird.
Ist es für Sie, DB/ni, nachvollziehbar, dass es für jemanden, der ein Ticket mit Fahrradstellplatz buchen möchte, hilfreich wäre zu erfahren, dass dies für die von ihm ausgewählte Verbindung nicht möglich ist?