Frage beantwortet

Wer kommt für meine Zusatzkosten auf?

Ich habe unseren Ski mit dem Gepäckservice losgeschickt. Habe extra mehr Zeit eingeplant als von DB und Hermes telefonisch voran erfragt. Und sind döse immer noch nicht im Urlaubsort angekommen.
Wir mussten uns Ski leihen. Und dies kostet mehr als die 17,50 € angekündigte Erstattung pro Tag.
Ich musste mehrere kostenpflichtige Telefonate mit Hermes führen und selber eine Reklamation über Deutsche Bahn kam keine Antwort. Bin maßlos enttäuscht über Hermes und Deutsche Bahn.
Kann niemanden diesen Service empfehlen. Da dies nicht mal im Ansatz Service ist. Den ganzen Urlaub musste ich mich darum kümmern.

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Leider sind Sie nicht der einzige, der sehr schlechte Erfahrungen mit Hermes gemacht hat.
Siehe hier:

https://community.bahn.de/questions/1842396-kofferbringse...
https://community.bahn.de/questions/1892871-gepackservice
https://community.bahn.de/questions/1696929-hermes-gepack...
https://community.bahn.de/questions/1714843-verspateten-r...
https://community.bahn.de/questions/1721875-gepack-zugest...
https://community.bahn.de/questions/1612485-gepackservice...

Etwas anderes als in den obigen Beiträgen empfohlen werden Sie nicht tun können.

Reklamation Versand In- und Ausland:
Telefon 0180 6 23 67 23 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf)
Mail an: gepaeckservice@hermesworld.com

Erreichbarkeit:
Mo-Fr: 8:00 Uhr - 21:00 Uhr
Sa: 8:00 Uhr - 16:00 Uhr

Bei verspäteter Auslieferung des DB Gepäckservice werden für je angefangene 24 Stunden für maximal 14 Tage bei nachgewiesenem Schaden eine Entschädigung in dieser Höhe, jedoch max. 14 Rechnungseinheiten* (ca. 16 Euro) gezahlt. Ohne Nachweis reduziert sich die Entschädigung auf 2,80 Rechnungseinheiten* (ca. 3 Euro) pro 24 Stunden und je verspätet ausgeliefertes Gepäckstück

Ansprüche sind nach Kofferzustellung mit

  • Abholquittung
  • Kopie der Gepäckbanderole
  • Schadensanzeigekarte (wurde im Bedarfsfall vom Zusteller ausgehändigt)
  • und Belegen (Anschaffungsquittungen etc.)

schriftlich an folgende Adresse zu richten:

Deutsche Bahn AG
Gepäckservice
Postfach 62 02 60
D-22402 Hamburg

Für Folgeschäden wird nicht gehaftet.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (1)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Leider sind Sie nicht der einzige, der sehr schlechte Erfahrungen mit Hermes gemacht hat.
Siehe hier:

https://community.bahn.de/questions/1842396-kofferbringse...
https://community.bahn.de/questions/1892871-gepackservice
https://community.bahn.de/questions/1696929-hermes-gepack...
https://community.bahn.de/questions/1714843-verspateten-r...
https://community.bahn.de/questions/1721875-gepack-zugest...
https://community.bahn.de/questions/1612485-gepackservice...

Etwas anderes als in den obigen Beiträgen empfohlen werden Sie nicht tun können.

Reklamation Versand In- und Ausland:
Telefon 0180 6 23 67 23 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf)
Mail an: gepaeckservice@hermesworld.com

Erreichbarkeit:
Mo-Fr: 8:00 Uhr - 21:00 Uhr
Sa: 8:00 Uhr - 16:00 Uhr

Bei verspäteter Auslieferung des DB Gepäckservice werden für je angefangene 24 Stunden für maximal 14 Tage bei nachgewiesenem Schaden eine Entschädigung in dieser Höhe, jedoch max. 14 Rechnungseinheiten* (ca. 16 Euro) gezahlt. Ohne Nachweis reduziert sich die Entschädigung auf 2,80 Rechnungseinheiten* (ca. 3 Euro) pro 24 Stunden und je verspätet ausgeliefertes Gepäckstück

Ansprüche sind nach Kofferzustellung mit

  • Abholquittung
  • Kopie der Gepäckbanderole
  • Schadensanzeigekarte (wurde im Bedarfsfall vom Zusteller ausgehändigt)
  • und Belegen (Anschaffungsquittungen etc.)

schriftlich an folgende Adresse zu richten:

Deutsche Bahn AG
Gepäckservice
Postfach 62 02 60
D-22402 Hamburg

Für Folgeschäden wird nicht gehaftet.