Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum spart die Bahn an den Sitzen des ICE 4 und ICE 3 redesign? Der Komfort ist katastrophal.

Ich habe mich extra hier angemeldet um meine Enttäuschung loszuwerden. Ich bin persönlich Vielfahrer mit BahnCard 100 und auch ein bisschen „Bahn-Nerd“. Für mich ist ein ICE das beste Verkehrsmittel für lange Strecken. Aus diesem Grund habe ich auch lange gespannt auf den neuen ICE 4 gewartet und in den Jahren zuvor jeden Marketing-informations-Krümmel zu dem neuen Zug mit großem interssse gelesen.
Selbst professioneller Designer fallen mir fast bei jeder Fahrt Dinge ein, die man ändern könnte, um die Bahn besser zu machen.
Mittlerweile bin ich auf jeden Fall schon einige Male mit dem ICE4 und ICE3 redesign gefahren und das ganze ist eine große Enttäuschung. Die Sitze sind einfach unbequem, eng und bei jeder Bahnfahrt hoffe ich darauf, ein „altes“ ICE Modell zu erwischen.
Mit den neuen Sitzen fühlt sich selbst die neue Berlin München Strecke länger an als die alte.
Die Bahn hat ein wirklich richtig richtig gutes Produkt (ICE), und anstatt Geld dafür zu verwenden, es zumindest gleich gut zu lassen, werden davon Social Media Clips mit Rockstars und Formel 1 Fahrern gedreht.
Jeder Kunde von Ihnen kommt wieder. Mangelnder Komfort ist da einfach unglaublich kurzsichtig gedacht. Und das bei einem staatlichen Unternehmen, das nicht jedes Quartal vor seinen Investoren zittern muss.
Was bleibt übrig? So unkomfortabel wie die Sitze sind, machen Sie bei längeren Strecken (wofür der ICE gedacht sein sollte) leider das Flugzeug attraktiver.
Ich bin wirklich enttäuscht.

PabAbb
PabAbb

PabAbb

Ebene
0
0 / 100
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
LaenderExpress
LaenderExpress

LaenderExpress

Ebene
1
471 / 750
Punkte

Zusatzfragen:
1. oder 2. Klasse?
Wie groß sind Sie?

Bjoernsievers
Bjoernsievers

Bjoernsievers

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Da es leider nicht einmal die Kategorie „Feedback und Anregungen" gibt (oder ich dazu nichts finde), antworte ich hier selber mit meiner Frage: Warum ist die Sitzqualität so unfassbar schlecht? Als Vielfahrer (vormals BC 100, aktuell 25, aber wohl wieder 100) frage ich mich, wie man sich für derart miserablen Sitzkomfort begeistern kann. Ich bin längere Zeit zwischen Leipzig und Karlsruhe gependelt, seinerzeit mit ICE 3, teils dann für den Abschnitt ab Frankfurt ICE 2 oder 1 – und gerade die Möglichkeit einer vollwertigen Neigung der Sitze hat das Reisen angenehm gestaltet. Nun habe ich einige kurze Fahrten von jeweils gut einer Stunde unternommen und bin maßlos enttäuscht. Hinzu kommt die Tatsache, dass die Tische dank der gewählten Abstände meinem Laptop (13er MacBook Pro) nicht mehr ausreichend viel Tiefe geben, ein Arbeiten so zum Balanceakt wird. Jeder Flugzeugsitz und -tisch ist da smarter. Insbesondere die Tische bei den Airlines lassen sich heranziehen, eine tausendfach bewährte, ausgereifte Lösung. Als Sahnehäubchen kommt hinzu, dass die Fahrstabilität des ICE4 weit geringer ist: Man wird auf den Gängen permanent hin- und hergeworfen (was mir gegenüber auch ein Zugbegleiter mit den Worten „ja, der tanzt mehr" bestätigte). Während sich damit ja noch leben lässt, gehöre ich auch zu den unzähligen Bahnnutzern, die sich fragen: Wann räumen Sie den Fehler ein und verbauen wirklich wieder gute Sitze? Bevor die Frage kommt: Ich bin 1,78, beweglich und sportlich und ohne Rückenschaden. Dennoch genügt schon die besagte gute Stunde im ICE4, um ein unangenehmes Körpergefühl auszulösen. :(

Efia63
Efia63

Efia63

Ebene
0
13 / 100
Punkte

Bin ebenfalls Vielfahrerin mit BC 100 , ich liebe das Bahnfahren - oft verbringe ich wirklich gerne ein paar Stündchen im Zug.
Das Vergnügen findet aber durch Sitze wie im ICE 4 sein jähes Ende.
Um ehrlich zu sein, habe ich da überhaupt keine richtigen Worte für: EIN EXTREM SCHLECHTER WITZ ?? EINE FRECHHEIT - UNGLAUBLICH BESCHEUERT, ETWAS GUTES SO ZU VERSCHLECHTERN, KÖRPERVERLETZUNG (sucht euch was aus).
Soweit ich gelesen habe, werden immer mehr dieser ICE 4 kommen - im Augenblick bin ich ratlos. Ich kann es mir nicht leisten, an jedem Ziel mit Rückenschmerzen anzukommen. Autofahren mag ich nicht. 100% sicher ist jedenfalls, dass ich, wenn ich nur noch in diesen Dingern fahren muss keine BC 100 mehr kaufen werde.

Lokomotiv57
Lokomotiv57

Lokomotiv57

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Ich bin Lokführer und bin fast täglich mit ICE unterwegs. Ich habe eine BC100. Die neuen Sitze im ICE4 sind eine Enttäuschung. Eher S-Bahn Qualität. Eine Fahrt von München nach Duisburg ist eine Qual. Dabei bin gerade mal 1,78m groß. Eigentlich auch keine Rückenschmerzen oder sonst der gleichen. Aber nach so eine lange Fahrt mit der ICE4, sind die Schmerzen vorprogrammiert. Die Ingenieure, die dafür verantwortlich sind, sollte man zur Strafe täglich mindestens vier Stunden in diesen ICE‘s fahren lassen. Und eine Verbesserung, wie die Bahn es Ende 2018 beschlossen hatte, ist immer noch nicht in Sichtweite. Die Bahn sollte angesichts steigender ICE Kunden, mehr auf Komfort achten. Stattdessen ist der Schuss nach hinten gelaufen. Der Misst mit den Sitzen, sollte schnell wieder korrigiert werden. Für ein Unternehmen wie die deutsche Bahn, die Qualität und Komfort auf ihre Fahnen schreiben wollten, ist es höchste Zeit, den Misst wieder in Ordnung zu bringen.

smilo
smilo

smilo

Ebene
0
42 / 100
Punkte

Ich kann mich dem auch nur anschließen. Ich fahre mindestens einmal die Woche die Strecke OS-HH. Seit Dezember '18 verkehrt dort ein ICE4 an Stelle eines ICs. Ich hatte mich darauf gefreut. Wirklich positiv war die deutlich höhere Anzahl an Sitzplätzen und ein meist funktionierendes WLAN sowie Komfort Check-In. Aber die Sitze waren vom ersten Tag an eine Katastrophe. Ein einigermaßen bequemes Sitzen ist nicht möglich (188cm groß). Es ist hart und die Neigung der Rückenlehne ist minimal. Die frühen Morgenstunden nutze ich in der Regel um noch eine Mütze Schlaf zu bekommen. Finde aber kaum eine vernünftige Sitzposition. Ein Horror wenn dann noch ein Sitznachbar existiert. Dann gibt es gar keine Entlastung mehr. Bis zum neuen ICE4 hatte ich den Umstieg von Auto auf Bahn noch nicht bereut. Mittlerweile finde ich es sogar schon angenehm wenn der ICE4 mal wieder (so ca. alle 2-3 Wochen der Fall) morgens wg. eines technischen Defekts ausfällt und ein alter IC als Ersatzzug kommt. Da kann mann dann jedenfalls trotz Sitznachbar eine vernünftige Ruheposition finden - pünktlich war er dann bisher auch immer.