Frage beantwortet

Kein Ausdruck beim Fahrkartenkauf?

Hallo,

ich habe mir gestern Abend am Dresdner Hauptbahnhof am Automaten einen Fahrkarte für Hin- und Rückfahrt für diesen Samstag nach Lüneburg zum Sparpreis gekauft. Ich habe normal bezahlt, meine BahnCard 50 zum Punkte sammeln hineingesteckt und auch Rückgeld erhalten.
Von den drei Ausdrucken kamen aber nur die zwei Fahrpläne. Die dritte Seite mit der gültigen Fahrkarte kam nicht heraus.

Daraufhin habe ich am Automaten nebenan, dass gleiche wiederholt und mir die gleiche Fahrkarte geholt.
Dort hat alles reibungslos funktioniert.

Meine Fragen sind.
Wohin kann ich da wenden und gibt es eine Möglichkeit eventuell auch den Fahrpreis wieder zu bekommen.

Die beiden Fahrplanausdrucke mit der Automatennummer habe ich noch.

Viele Grüße
Sebastian

Plauen
Plauen

Plauen

Ebene
0
14 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Ergänzung: Zuerst an die von Signal unten gepostete Nummer wenden !!!

"Wohin kann ich da wenden"
-> Auf jedem Automaten steht eine Telefonnummer für Probleme. Da Sie diese vermutlich nicht notiert haben, würde ich mich an die zuständige 3-S-Zentrale wenden und nachfragen. Tel. 0351 4611055.

"und gibt es eine Möglichkeit eventuell auch den Fahrpreis wieder zu bekommen."
Wenn der Automat das Ticket nicht gedruckt hat und es im Automatenprotokoll festgehalten wurde dann ja.
Meist die Ursache aber, das das Ticket sich irgendwo verklemmt hat. Dann fällt es beim nächsten Ticketkäufer mit heraus. Damit stimmt die Zahl der gekauften und gedruckten Tickets im Automaten überein. Da wird es nichts mit einer Erstattung.
Der Tipp kommt jetzt leider zu spät für Sie. Statt noch ein Ticket an einem anderen Automaten zu kaufen, hätten Sie besser am gleichen Automaten eine Verbindungsabfrage gemacht. Mit der gedruckten Verbindung fällt dann auch die verklemmte Fahrkarte heraus.

Sollte ein Anruf bei der 3-S-Zentrale keinen Erfolg bringen, kann man sich noch an den Kundendialog:
https://www.bahn.de/p/view/home/kontakt/kundendialog.shtm...

bzw an die Servicehotline 0180 6 99 66 33
Festnetz: 20 ct/Anruf, Mobil: max. 60 ct/Anruf

wenden.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Ergänzung: Zuerst an die von Signal unten gepostete Nummer wenden !!!

"Wohin kann ich da wenden"
-> Auf jedem Automaten steht eine Telefonnummer für Probleme. Da Sie diese vermutlich nicht notiert haben, würde ich mich an die zuständige 3-S-Zentrale wenden und nachfragen. Tel. 0351 4611055.

"und gibt es eine Möglichkeit eventuell auch den Fahrpreis wieder zu bekommen."
Wenn der Automat das Ticket nicht gedruckt hat und es im Automatenprotokoll festgehalten wurde dann ja.
Meist die Ursache aber, das das Ticket sich irgendwo verklemmt hat. Dann fällt es beim nächsten Ticketkäufer mit heraus. Damit stimmt die Zahl der gekauften und gedruckten Tickets im Automaten überein. Da wird es nichts mit einer Erstattung.
Der Tipp kommt jetzt leider zu spät für Sie. Statt noch ein Ticket an einem anderen Automaten zu kaufen, hätten Sie besser am gleichen Automaten eine Verbindungsabfrage gemacht. Mit der gedruckten Verbindung fällt dann auch die verklemmte Fahrkarte heraus.

Sollte ein Anruf bei der 3-S-Zentrale keinen Erfolg bringen, kann man sich noch an den Kundendialog:
https://www.bahn.de/p/view/home/kontakt/kundendialog.shtm...

bzw an die Servicehotline 0180 6 99 66 33
Festnetz: 20 ct/Anruf, Mobil: max. 60 ct/Anruf

wenden.