Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Keine Rechnung für BC 100 erhalten die zum Vorsteuerabzug berechtigt

Ich habe nach der Bestellung einer BC 100 eine vorläufige BC100 am Automaten gezogen. Wochen später kam die "echte" BC100 und ich habe die vorläufige entsorgt. Als nach weiteren 2 Wochen noch immer keine Rechnung kam habe ich mich beim BC Comfort Service gemeldet und um eine Rehcnung gebeten.

Eine Woche später kam eine "Ersatzrechnung" mit dem Hinweis das diese nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt. Auf meine telefonische Nachfrage teilte man mir mit, dass ich ja eine vorläufige Card am Automaten bekommen habe und NUR diese zum Vorsteuerabzug berechtigt. Das hat mir niemand mitgeteilt, steht auch nicht auf der Karte.

  • Angeblich kann mir keine Rechnung ausgestellt werden da ja schon eine rausging die ich nie erhalten habe (lese ich öfters hier im Forum das Rechnungen nicht ankommen)
  • Als PDF per Mail geht nicht (ich lese hier Forum als Antwort von einem Bahnmitarbeiter das ich sehr wohl eine PDF Rechnung bekomen kann)
  • Jeder Kleinstunternehmer ist in der Lage eine Rechnungskopie auszustellen falls das Original verloren gegangen ist. Der Schaden bei einer BC100 ist ja beträchtlich. Warum schafft das die DB nicht?
  • Ich sehe hier einen Verstoß gegen die Pflicht mich darüber im Vorfeld in Kenntnis zu setzen das ich die vorläufige Karte aufheben muss. Auch auf dem Schreiben zur "echten" Karte kein Hinweis auf diesen Umstand. Was nun?

Jörg60
Jörg60

Jörg60

Ebene
0
25 / 100
Punkte

Antworten

Hallo Jörg,

auch bei einer vernichteten vorläufigen BahnCard sollte eine Rechnungskopie erstellt werden können. Am besten wenden Sie sich noch einmal direkt an den Comfort-Service. Diesen können Sie auch per E-Mail kontaktieren. Die Kontaktdaten finden Sie auf der Rückseite Ihrer BahnCard 100. /ti