Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wird der stornierbare Sparpreis bald abgeschafft?

1. Für Firmenkunden sind Sparpreise längst abgeschafft:

https://community.bahn.de/questions/1715202-normalen-spar...

2. Sparpreise sind online auch von Privatkunden de facto nicht zu buchen

2. Mit den Stornogutscheinen kann man „aus Sicherheitsgründen“ online praktisch nichts anfangen

3. Supersparpreise kann man problemlos buchen, sie werden einem geradezu hinterhergeworfen, gerade jetzt:
https://www.bahn.de/p/view/angebot/sparpreis/sparpreis19e...

oder längere URL:

https://www.bahn.de/p/view/angebot/sparpreis/sparpreis19e...
Fokus: Startseitenauswertung Supersparpreis-Aktion

4. Immer weniger Kunden buchen Sparpreise

5. Demnächst wird die DB auf diesen offensichtlichen Kundenwunsch eingehen, das Angebot übersichtlicher gestalten und die betrugsanfälligen Sparpreise abschaffen. (Oder warum geht man sonst nicht einfach zu der alten narrensicheren Erstattungsmethode zurück.)

6. Immer Fahrkarten werden mangels Stornierungsmöglichkeit verfallen: Die Züge werden dadurch theoretisch voller (mehr Karten werden verkauft), praktisch aber evtl. sogar leerer

7. Wer sich nicht langfristig festlegen kann, muss zähneknirschend teure Flexpreise kaufen oder aufs Auto umsteigen.

Oder gibt es sonst eine plausible Erklärung, warum die betrugsanfälligen Stornierungsgutscheine nicht einfach wieder abgeschafft werden? Mir fällt sonst keine eine…

An anderer Stelle, die ich nicht auf Anhieb finde, gab es ja schon mal Spekulationen zum Thema...

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Antworten

"Oder gibt es sonst eine plausible Erklärung, warum die betrugsanfälligen Stornierungsgutscheine nicht einfach wieder abgeschafft werden?"

--->Geld was einmal in DB-Konzern ist, gibt man ungern wieder raus.

Hatte mal auf Facebook (oder war's Twitter) gefragt, ob es zeitnah eine Änderung mit den Gutscheinen gibt, als Antwort kam: Ist nicht geplant.

P.S. Punkt 4 stimmt nicht. Sparpreise werden immer mehr gebucht: https://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/fernverkehr...

@Signal Ja, weil der 08/15-Gelegenheitsfahrer gar nicht weiß, dass man auch einen normalen Sparpreis buchen kann. Der klickt halt nur auf Sparpreisfinder und findet dort nur den Super Sparpreis und bucht treudoof und wundert sich, warum es kein Cityticket und keine Stornierungsmöglichkeit gibt.

Trotzdem kann man Punkt 4 nicht so stehen lassen. Oder hast du Quellen, wo das belegt ist? Auch ein Super Sparpreis ist ein Sparpreis.

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die DB kann es sich aber nicht leisten, nur die teuren Flexpreise und nicht stornierbare Supersparprese im Angebot zu haben. Allein der Optik halber werden die Preise bleiben.

Ob die dann letztendlich überhaupt gebucht werden können oder die Gutscheine nach erfolgreicher Buchung + Storno verwendet werden können, steht auf einem anderen Blatt.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bzgl. Punkt 4 habe ich keine Quellen, aber wie verlässlich DB-Statistiken sind, sieht man z. B. hier:

http://www.airliners.de/bahn-marktanteile-berlin-muenchen...

Aber vielleicht sind die Leute tatsächlich etwas stur, und daher gibt es jetzt diese Supersparpreis Aktion...

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hier ein anderes Beispiel einer Abschaffung wegen angeblich fehlender Nachfrage:

https://community.bahn.de/questions/1353333-paare-auto-fa...

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Kann ich noch mit einer offiziellen Aussage der DB rechnen?

Hallo Leo. Der Sparpreis wird nicht abgeschafft. Sparpreise gibt es alternativ auch am Bahnhof am DB Automaten, im DB Reisezentrum oder in einem Reisebüro mit DB-Lizenz. Auch eine telefonische Bestellung über den DB Reise-Service mit Postversand oder Abholung an einem DB Automaten ist möglich. Es heißt automatisch nicht, wenn bei zwei Verkaufskanälen (DB Navigator und bahn.de) nur gegenwärtig zwei Zahlarten akzeptiert werden, dass das Angebot gar nicht erhältlich ist. /ch