Frage beantwortet

Warum wird kein Fahrtgeld erstattet, wenn man abgeholt werden muss, da keine Weiterfahrt stattfindet?

Mein Zug endete verfrüht, nachdem er schon eine Stunde zu spät angekommen war, und es wurden auch keine alternativen Weiterfahrten angeboten. Deshalb musste ich privat abgeholt werden, wobei der Fahrer eine Strecke von über 200km zurücklegen musste und ich 3-4 Stunden später als geplant ankam. Trotzdem wurde mir lediglich die Hälfte des Ticketpreises erstattet und keinerlei Fahrtkosten für die Weiterfahrt mit dem Auto. Warum wird hier so wenig Entgegenkommen gezeigt?

Ariane123
Ariane123

Ariane123

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Schwierig.

Ich hatte letztens einen ähnlichen Fall, da wurde die Erstattung der zusätzlichen Fahrtkosten auch erst vergessen. Ein Anruf bei der Hotline des Servicecenter Fahrgastrechte (übrigens sehr freundlich und kompetent) löste das Problem dann schnell.

Sie sollten allerdings sicher sein, dass tatsächlich keine andere Fahrtmöglichkeit mit dem Zug mehr bestand und die Autofahrt somit alternativlos war.

Erstattet werden dann 30ct/km gerechnet vom Bahnhof, wo der Zug endete, bis zum Bahnhof am Zielort der Fahrkarte. (Die Leerfahrt des Fahrers zum Bahnhof, wo Sie abgeholt wurden, wird nicht erstattet.)

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

War es wirklich die letzte Verbindung am Tag?
Um welche Uhrzeit war die planmäßige Ankunft?.

Wenn es die letzte Verbindung des Tages war, bzw. die fahrplanmäßige Ankunftszeit zwischen 0 und 5 Uhr lag, hätten Sie Anspruch auf eine Alternativbeförderung. Wenn von der Bahn nichts angeboten wird, können max. 80 EUR für ein Taxi o.ä. (Privat-PKW) erstattet werden.

Sollte am Reisetag evtl. auch viel später ein Zug in Richtung ihres Ziels fahren, bekommen Sie nur eine Entschädigung für die Verspätung erstattet. Haben Sie wegen der Verspätung die Reise abgebrochen, stünde Ihnen noch der Anteil des Ticketpreises für die nicht genutzte Strecke zu.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Schwierig.

Ich hatte letztens einen ähnlichen Fall, da wurde die Erstattung der zusätzlichen Fahrtkosten auch erst vergessen. Ein Anruf bei der Hotline des Servicecenter Fahrgastrechte (übrigens sehr freundlich und kompetent) löste das Problem dann schnell.

Sie sollten allerdings sicher sein, dass tatsächlich keine andere Fahrtmöglichkeit mit dem Zug mehr bestand und die Autofahrt somit alternativlos war.

Erstattet werden dann 30ct/km gerechnet vom Bahnhof, wo der Zug endete, bis zum Bahnhof am Zielort der Fahrkarte. (Die Leerfahrt des Fahrers zum Bahnhof, wo Sie abgeholt wurden, wird nicht erstattet.)