Diese Frage wartet auf Beantwortung

Super Sparpreis Veräppelung

Ich habe vor 4 Wochen ein Super Sparpreis Ticket für Mitte März (Oberstdorf nach Köln mit IC 2012) zum Preis von 49,80 EUR gebucht. Heute sehe ich, dass es die gleiche Verbindung zum Preis von nur 14,90 EUR gibt und sogar mit BahnCard 25 einen Sparpreis für nur noch 17,90 EUR.
Ich finde es eine Unverschämtheit, dass ich nun das Ticket, welches als „angeblicher“ Super Sparpreis angepriesen wurde, das 2,5 fache kostet und dann noch nicht mal storniert werden kann. Da fühle ich mich gelinde gesagt verarscht. Da fahre ich dann lieber wieder mit der Mitfahrzentrale oder Bus, da wird man nicht derart betrogen!

Keksevernichter
Keksevernichter

Keksevernichter

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Auch bei Flixbus schwankt der Preis, bei Fluggesellschaften sogar in noch extremerem Umfang. Der (Super-)Sparpreis ist variabel und ändert sich regelmäßig. Es ist nicht immer so, dass man bei früher Buchung unbedingt zum günstigsten Preis buchen kann. Das Prinzip heißt Angebot und Nachfrage. Eine Stornierung ist beim Super-Sparpreis nicht möglich. Darauf werden Sie bei Buchung hingewiesen. Einen Betrug sehe ich hier nicht.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es gibt keine Garantie darauf, dass man zu einem früheren Zeitpunkt immer die günstigeren (Super)Sparpreistickets erhält.
Die DB schaltet zwischendurch immer mal neue (Super)Sparpreis-Kontingente frei.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Und was genau ist jetzt Ihre Frage an diese "Kunden helfen anderen Kunden"-Community?

Die Preise von Sparpreistickets richten sich nach der Nachfrage. Stark ausgelatete Züge sind teuer, schwach ausgelastete Züge billig. Entwickelt sich die Nachfrage nach einem Zug schlechter als erwartet, kann sich der Preis nach unten entwickeln. Eine frühe Buchung garantiert nicht den billigsten Preis - das wird aber auch nirgendwo behauptet.

Hallo Keksevernichter,

was Ihnen meine Vorredner geschrieben haben, ist richtig. Die (Super) Sparpreise sind kontigentierte Angebote, die je nach Nachfrage angeboten werden, beispielsweise bei beliebteren Verbindungen und Reisetagen eher weniger, als bei anderen Strecken und Tagen. Auch kann es sein, dass nachgesteuert wird, wenn festgestellt wird, dass Züge nicht ausgelastet sind. Es kann aber auch sein, dass Reisende ihre Buchung stoniert haben, dann ist natürlich wieder ein Kontingent vorhanden und der Preis kann sinken. /di

Hallo,

Sparpreise und Supersparpreise dienen der Auslastungssteuerung der Züge. Je nach erwarteter Auslastung der einzelnen Verbindungen sowie der tatsächlichen Nachfrage ändert sich der Preis. Oft steigt er, je näher der Reisetag rückt, manchmal sinkt er auch wenn die Nachfrage geringer ist als erwartet.

Der (Super)Sparpreis ist kein Frübucherrabatt. Auch bei Flug-, Bus- und Flugreisen können Preise günstiger werden, wenn die Nachfrage gering ist. Das ist genausowenig Betrug wie ein Last Minute Angebot für eine Reise.

Thorbena
Thorbena

Thorbena

Ebene
1
481 / 750
Punkte

Das haben Sie richtig erkannt! Die DB sieht sich nicht (mehr) als Grundversorgung für den Bürger, sondern handelt nach knallharten marktwirtschaftlichen Prinzipien. Das ist zu Recht zu kritisieren.

„Die DB sieht sich nicht (mehr) als Grundversorgung für den Bürger, sondern handelt nach knallharten marktwirtschaftlichen Prinzipien. Das ist zu Recht zu kritisieren“
-> Mein Bäcker dient der Grundversorgung noch mehr als die Bahn. Ich esse öfter, als das ich bahnfahre. Ich kann sogar noch weniger auf Nahrung als aufs Bahnfahren verzichten. Und nun stellen Sie sich vor, sogar mein Bäcker hält es nicht für nötig früh aufzustehen und sich abzurackern, damit ich mein Grundbedürfnis nach Nahrung bekomme. Der verlangt Preise für seine Brötchen die sind knallhart kalkuliert. Er muß seine Kosten decken sagt er. Aber ich glaube er verdient damit sogar ein wenig. Ich überlege, wenn ich ihn dafür kritisiere ob das zu Recht ist.

Thorbena
Thorbena

Thorbena

Ebene
1
481 / 750
Punkte

@Joeopitz Sicherlich hätten Sie deshalb umso mehr Verständnis, wenn ihr Bäcker bei Spontankauf den 7fachen Preis von dem verlangt, was er bei einer 3monatigen Vorbestellung nehmen würde. Alles klar...

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was das Bäckerei-Wesen angeht, sind in vielen Geschäften stark preisreduzierte Sonderangebote erhältlich, wenn man ab (z.B.) 17 Uhr kauft. Wenn man allerdings morgens frisches Brot haben möchte, zahlt man den vollen Preis - und es ist sehr unwahrscheinlich, dass nach 17 Uhr noch sämtliche Brotsorten erhältlich sind.