Diese Frage wartet auf Beantwortung

Neue Bahncard wegen Namensänderung vor Heirat beantragen

Hallo. Mein Verlobter und ich heiraten im April und würden gerne mit der Bahn in die Flitterwochen fahren. Wir haben beide eine Bahncard. Durch die Heirat wird sich mein Name jedoch ändern und meine Bahncard somit ungültig. Kann ich meine neue Bahncard mit neuen Namen schon jetzt beantragen, sodass sie bei Reiseantritt mit den dann neuen Ausweisdaten übereinstimmt? Funktioniert das dann, wenn wir in einem Reisecenter vor Ort die Reise buchen wollen oder muss ich da meinen Ausweis vorzeigen? Dann würden ja bei der Buchung die Daten nicht stimmen, da ich noch meinen alten Ausweis mit der neuen Bahncard hätte.
Ich weiß nicht wie ich vorgehen soll, da die Reise direkt nach der Hochzeit statt finden wird.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
10 / 100
Punkte

Antworten

Rein praktisch gedacht:
Wenn Sie noch Ihren alten Ausweis haben, können Sie diesen bei einer Kontrolle mit der alten BahnCard vorzeigen. Die Namen stimmen dann überein.

Besser und eleganter, Sie beantragen eine neue BahnCard und einen neuen Ausweis. Zusätzlich kopieren Sie Ihre Eheurkunde und führen die Kopie bei der Reise mit. Dann kann man das mit den unterschiedlichen Namen erklären. Bei einem frisch verheirateten Pärchen gibt es da eher Glückwünsche als Probleme.

Na dann, viel Glück!

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
10 / 100
Punkte

Sie meinen also, ich soll noch auf den alten Namen buchen, aber schon mal die neue Bahncard beantragen und zusätzlich eine Kopie der Urkunde mitführen? Verstehe ich Sie da richtig?

Hallo Flybittenlove,

die Namensänderung können Sie ja erst gegenüber dem BahnCard-Service anzeigen, wenn Sie den Namen auch geändert haben. Buchen Sie auf Ihren aktuellen Namen und machen Sie es so, wie Joeopitz vorschlägt. Wenn Sie das Zugticket übrigens auf Ihren zukünftigen Mann buchen, sollte es hier gar keine Schwierigkeit geben, da ja nur er namentlich als Hauptreisender auf einem Online-/Handy-Ticket steht. /ti

Ob Sie auf den alten oder den neuen Namen buchen, ist letztendlich egal. Vielleicht möchten Sie ja frischverheiratet mit dem gleichen Namen wie Ihr Mann auf dem Ticket reisen.

Die Kopie der Eheurkunde dient dazu, bei einer Kontrolle zu zeigen, das trotz unterschiedlicher Namen alles Ihre gültigen Dokumente sind. Wenn in der Eheurkunde steht, das Lieschen Müller und Max Lehman geheiretet haben und den gemeinsamen Namen Lehman tragen, dann kann Lieschen Müller im Ausweis stehen und Lieschen Lehmann auf der BahnCard,

Wenn es Probleme geben sollte, weil auf dem Ticket, im Ausweis und auf der BahnCard unterschiedliche Nachnamen stehen, klärt die Eheurkunde das auf.