Frage beantwortet

Bahncard und Schweizer GA

ich fahre jährlich 2 x aus der Schweiz nach Berlin und zurück. Ich bin 60 Jahre alt und besitze ein GA (Schweiz) lohnt sich eine Bahncard 25 / 50 überhaupt?

ibas
ibas

ibas

Ebene
0
0 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Hallo,

mit dem GA erhalten Sie in Deutschland 15% auf die Flexpreise.

Mit einer BahnCard 25 erhalten Sie 25% auf den Flexpreis und zusätzlich 25% auf Supersparpreise und Sparpreise.

Mit der BahnCard 50 erhalten Sie 50% auf Flexpreise und 25% auf Supersparpreise und Sparpreise.

Ansonsten gibt es auch das Interrail 3 Tage für 166€ ermäßigt ab 60 Jahre. (Sofern Sie in der Schweiz leben)

https://www.interrail.eu/de/interrailpaesse/one-country-p...

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo,

mit dem GA erhalten Sie in Deutschland 15% auf die Flexpreise.

Mit einer BahnCard 25 erhalten Sie 25% auf den Flexpreis und zusätzlich 25% auf Supersparpreise und Sparpreise.

Mit der BahnCard 50 erhalten Sie 50% auf Flexpreise und 25% auf Supersparpreise und Sparpreise.

Ansonsten gibt es auch das Interrail 3 Tage für 166€ ermäßigt ab 60 Jahre. (Sofern Sie in der Schweiz leben)

https://www.interrail.eu/de/interrailpaesse/one-country-p...

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nur wenn auch bei DB gebucht wird, nicht bei Sparbilletten bei der SBB.

Wenn, dann lohnt höchstens eine BahnCard 25...

Dummerweise kann man online bei der DB nur eine Ermäßigungskarten angeben. Bei Stückeln gelten due Fahrgastrechte nicht, auch wenn das Risiko aus der Schweiz her kommend doch geringer ist.

Bis Basel Bad gilt das GA, ab dort gibt es auf einen DB-(Super-) Sparpreis 25%Ermäßigung, das könnte sich rechnen.

Bei nur 2 Mal im Jahr würde sich eine nur 3 Monate gültige Probebahncard anbieten zu 19€ anstatt ermäßigt 41 für ein ganzes Jahr: Ab 80€ für Hin- und Rückfahrt lohnt sie sich gerade so eben... Wenn es eine Hin- und Rückfahrt bei der SBB für 80€ findet kann man auch gleich dort buchen: Man kann sowohl bei der SBB und der DB auch das GA angeben, bei SBB könnte man auch zusätzlich noch eine BahnCard angeben, was insbesondere beim Flex-/Standardpreis lukrativ ist. Aber ob sich da eine (Probe-) Bahncard50 lohnt, wage ich bei 2 Fahrten pro Jahr sehr zu bezweifeln.

Falls man Freitage (zur Hauptsaison Samstage) und Sonntage vermeiden kann, lohnen sich (Super-) Spar-Preise/-Billete wohl eher...

De facto sind Sparpreise genau so wenig stornierbar wie Super-Sparpreise, da die Stornierung Gutscheine kaum eingelöst werden können...