Frage beantwortet

Wer hat Recht? Die DB Mitarbeiter am Frankfurter Airport oder der Schaffner?

Hallo, am 6.1.19 bin ich von Washington nach FRA geflogen mit Endziel STR. Von FRA aus war ich von der LH auf einen Zug von FRA nach STR gebucht.

Da wir früher angekommen sind, es am Bahnsteig sehr kalt war und alle Sitzplätze in den Wartezonen überfüllt waren fragte ich beim DB Schalter nach ob ich einen anderen früheren Zug nach STR nehmen könnte. Die Auskunft war eindeutig: ja. Das gleiche wurde mir von LH mitgeteilt.

Am Zug direkt fragte ich nochmals eine Schaffnerin des Zuges, den ich nehmen wollte. Ihre pampige Antwort war nur, suchen Sie sich jemanden von der zweiten Klasse. Ich bin nur für die erste Klasse zuständig :(

Da ich keinen anderen Schaffner mehr fand, alle Rolltreppen nach oben in die Wartehalle sowie zwei Aufzüge ausgefallen waren (sonst hätte ich mich zur Sicherheit noch bei einer dritten Auskunft versichert) bin ich dann in den ICE nach STR eingestiegen. Der Schaffner berechnete mir dann 70 Euro für ein Ticket nach STR. Das war hart. Zumal ich mich doch von so vielen Seiten abgesichert hatte. Hätte es denn nicht wenigstens ein anteiliger Fahrkostenpreis sein können? Kann ich da noch irgendetwas machen?

Vielen Dank schon mal für Ihre Antwort

sibs
sibs

sibs

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie ein Ticket von Lufthansa hatten (Air-Rail / Express-Rail) dann gilt das nur im gebuchten Zug. Der Zug ist dann tariflich wie ein Flugzeug - und bei einem Flugzeug darf man ja auch nicht einfach ein anderes als das gebuchte nehmen.

Anders wäre es, wenn es ein DB-Ticket war, das zusammen mit dem Flugticket verkauft wurde (Rail & Fly / Zug zum Flug). Da besteht freie Zugwahl.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie ein Ticket von Lufthansa hatten (Air-Rail / Express-Rail) dann gilt das nur im gebuchten Zug. Der Zug ist dann tariflich wie ein Flugzeug - und bei einem Flugzeug darf man ja auch nicht einfach ein anderes als das gebuchte nehmen.

Anders wäre es, wenn es ein DB-Ticket war, das zusammen mit dem Flugticket verkauft wurde (Rail & Fly / Zug zum Flug). Da besteht freie Zugwahl.

pedaa19
pedaa19

pedaa19

Ebene
3
3934 / 5000
Punkte

Schreiben Sie Ihre Geschichte an den Kundendialog, damit so etwas nicht nochmal passiert.

kundendialog@bahn.de