Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum als Comfort-Kunde kein Komfort-Checkin möglich?

Gemäß FAQ:
>> Wenn Sie keine Sitzplatzreservierung mit Ihrer Fahrkarte gekauft haben können Sie sich einchecken auf allen Plätzen,
(…) Die keine Sondersitzplätze sind, z.B. Plätze, die mit "ggf. reserviert" gekennzeichnet sind, BahnComfort-Plätze oder Schwerbehindertenplätze <<

Ich habe BahnComfort-Status und setze mich folglich auf einen der freien BahnComfort-Plätze. Warum wird mir als Vielfahrer hier der Komfort-Check-in verwehrt?

Das System sieht doch, dass meine Bahncard den Comfort-Status hat und ich somit rechtmäßig auf diesem Platz sitzen darf (die Unterscheidung, ob ein Comfort-Platz durch einen Comfort-Kunden reserviert ist oder frei genutzt werden kann, sieht man ja in der Regel).

Ich finde es nicht gut, dass man als Comfort-Kunde den Komfort-Check-in nicht nutzen kann und man hier benachteiligt wird, wenn man sich in den extra für Comfort-Kunden reservierten Bereich setzt.

CFP
CFP

CFP

Ebene
0
84 / 100
Punkte

Antworten

Um Mißbrauch beim Komfort-Check-In auszuschließen, gibt seine Reihe von Beschränkungen. Siehe auch hier:
https://community.bahn.de/questions/1883362-identifiziert...

So kann der KCI nicht auf Plätzen durchgeführt werden, die gegebenenfalls von anderen Reisenden beansprucht werden könnten. KCI funktioniert z.B. nicht für Plätze die von anderen Reisenden reserviert sind. Schwerbehindertenplätze oder BahnComfort Plätze gehören ebenfalls dazu.

Es ist schließlich jedem Reisenden, egal ob BahnComfort-Kunde oder nicht, gestattet sich auf einem BahnComfort-Platz zu setzen, genau wie es auch einem Nichtbehinderten gestattet ist auf einem Schwerbeschädigten-Sitz Platz zu nehmen.

So haben Sie derzeit die Wahl, welche Art von Comfort von Ihnen genutzt wird. Möchten Sie den Komfort-CheckIn nutzen, dann nehmen Sie außerhalb des BahnComfort-Bereichs Platz. Ist Ihnen der BahnComfort Sitz wichtiger, verzichten Sie auf KCI.

Vielleicht ändert sich das mal, in der nächsten Zeit ist davon aber sicher nicht auszugehen.

CFP
CFP

CFP

Ebene
0
84 / 100
Punkte

>> Es ist schließlich jedem Reisenden, egal ob BahnComfort-Kunde oder nicht, gestattet sich auf einem BahnComfort-Platz zu setzen

Richtig, daher ist es auch logisch, dass jemand der keinen Comfort-Status hat, sich nicht einchecken kann – er könnte sich ja jederzeit umsetzen müssen, da er den Platz für einen Comfort-Kunden freigeben müsste.

Wenn sich aber jemand mit Comfort-Status auf den nicht reservierten Platz sitzt, entfällt diese Option.

darkrain
darkrain

darkrain

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Liebes @DB Team

Bitte überdenkt das doch nochmal. Wir haben 2020 und eine Corona-Pandemie bis weit in 2021 vor uns.

Seid Ihr sicher, dass man als Vielfahrer auf BahnComfort Plätzen keinen Comfort Checkin haben darf?

Was ist der Sinn davon? Sollen Personal und Stammkunden mehr Kontakt haben?

Danke

Das System ist programmtechnisch nicht in der Lage zu erkennen, ob ein Reisender einen Comfort-Status oder eine Schwerbehinderung hat oder nicht. Es erkennt nur „normale“ Sitze und Sitze mit Vorbehalt. Die „vorbehaltenen“ Sitze, egal ob Schwerbehindert oder Comfort fallen beim KCI raus. Genaus wie Plätze für die eine separate Platzkarte gebucht wurde rausfallen. Hier erkennt das System ebenfalls nicht, ob die Platzkarte vom Reisenden oder von jemand fremden gebucht wurde.

So wichtig ist der Bahn der KCI wahrscheinlich nicht, das sie da extra Aufwand investiert. Wenn überhaupt, dann werden in den nächsten Jahren Veränderungen routinemäßig in kleinen Schritten erfolgen.

„Seid Ihr sicher, dass man als Vielfahrer auf BahnComfort Plätzen keinen Comfort Checkin haben darf?“
-> Es geht nicht ums dürfen. Das System gibt das derzeit einfach nicht her.

„Was ist der Sinn davon? Sollen Personal und Stammkunden mehr Kontakt haben?“
-> Es hat keinen Sinn, außer das die Resourcen der IT schwerpunktmäßig an andere Projekte gebunden sind.

Auch als Comfort Kunde hast Du die Möglichkeit bei der Ticketbuchung einen Platz mitzureservieren. Dann klappt es auch mit dem KCI. (manchmal)