Diese Frage wartet auf Beantwortung

Bahnfahrt abgebrochen und Storno des Lidl-Tickets

Hallo,
Habe eine Fahrt mit dem Lidl-Ticket inkl. der Option für eine regionalfahrt zum ICE-Bahnhof gebucht . Leider hatte der Zubringer eine Verspätung von 15 Minuten und ich habe somit den gebuchten ICE-Anschluss verpasst. Die Fahrt habe ich daraufhin abgebrochen. Kann diese Fahrt nun storniert werden sodass ich einen neuen Code für eine Einzelfahrt bekomme und mir zudem die 6,90 für den regionalen Zubringer gutgeschrieben werden? Wo und wie kann ich das ggfs beantragen?
Danke

Tim85
Tim85

Tim85

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

EinVielfahrer
EinVielfahrer

EinVielfahrer

Ebene
3
4040 / 5000
Punkte

Hallo,
Sie können einfach einen Fahrgastreechtefall eröffnen. (Sprich das Fahrgastrechteformualr ausfüllen und abgeben). Solang Sie das Lidl-Ticket inkl. Kaufbelg (So dass klarr ist was Sie bezahlt haben) einreichen bekommen Sie die kosten erstattet.

Was Sie mit 6,90 für den "regionalen Zubringer" meinen, ist mir nicht klar. Sollte es sich dabei aber z.B. um Straßenbahn, Taxi,... gehandelt haben, so werden Sie diesbezügluch wenig erfolg haben, da zwei getrennte Beförderungsverträge vorliegen.

Tim85
Tim85

Tim85

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Danke für die Antwort . Man konnte für 6,90 eur zum Ticket noch eine Regionalverkehr-Buchung ( in meinem Fall ein RE nach Nürnberg) dazubuchen.
Leider hab ich keinen Kaufbeleg mehr...
Also ein neuer Code kann also nicht bereitgestellt werden, sodass ich bis Ende des Lidl-Aktionszeitraumes eine weitere Fahrt buchen könnte ?

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Also ein neuer Code kann also nicht bereitgestellt werden, sodass ich bis Ende des Lidl-Aktionszeitraumes eine weitere Fahrt buchen könnte ?"
-> Nein. Wenn Sie die Fahrt abbrechen gibt, es den Preis des Tickets zurück, aber keinen neuen Code. Ticketpreis ist der, der auf dem Ticket steht. Das wird bei Ihnen 6,90€ sein. D.h. wenn Sie keinen Kaufbeleg haben, werden Sie exakt 6,90€ zurück bekommen ...

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
3
4090 / 5000
Punkte

siehe auch hier: https://community.bahn.de/questions/1869687-ruckerstattun...

Die Weiterfahrt mit späteren Zügen wäre in jedem Fall möglich gewesen. Um wegen Verspätung die Fahrt abbrechen zu können, mit Erstattungsanspruch, musste die Ankunft am Zielort voraussichtlich mindestens 60 min. verspätet sein.

Falls dem so ist, würde ich das Formular auch ohne Kaufquittung einreichen, da der Preis doch allgemein bekannt ist. Vielleicht wurde auch online oder vor Ort mit Karte bezahlt, so dass man eine Kopie der Kontoabbuchung beilegen kann.

Hallo Tim85 ,

die Community hat Ihnen bereits viele Informationen gegeben.

Bei einer Ankunftsverspätung ab 60 Minuten am Zielbahnhof können Sie von der Fahrt zurücktreten und der komplette Fahrpreis wird erstattet. Es wird kein neuer Gutscheincode zum Lidl DB-Ticket ausgestellt. Die Erstattung erfolgt über das Servicecenter-Fahrgastrechte. Sie benötigen zur Einreichung keinen Kaufbeleg, es reicht die Fahrkarte. Handelt es sich um ein Online-Ticket reicht die Angabe der Auftragsnummer. /ka

Der Wert der Fahrkarte beträgt jedoch 34,35 Euro nicht 6,90. 54,90 für zwei Fahrten = 27,45 pro Fahrt + 6,90 = 34,35. Es müssten daher auch 34,35 erstattet werden.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, aber man braucht einen Nachweis über den Wert der Fahrkarte (= Kaufquittung), wenn der Wert der Fahrkarte nicht oder nicht vollständig draufsteht.
Ohne Kaufquittung wird sonst nur der Wert zugrundegelegt, der auf dem Ticket draufsteht.
Und bei einem Lidl-Ticket ohne Nahverkehr steht meines Wissen "0,00€" drauf und bei einem Lidl-Ticket mit Nahverkehr "6,90€".