Frage beantwortet

Habe ich ein Anrecht auf Entschädigung, wenn ich früher losgefahren bin (Zugausfall) um den Anschluss zu erreichen?

Hallo an die Community! Bei meiner letzen Reise musste ich einen anderen Zug nehmen, da aufgrund von Bauarbeiten mein eigentlich gebuchter Zug den Anschluss nicht erreicht hat. Hatte das so auch telefonisch mit einer Bahnmitarbeiterin abgeklärt, eine andere einfacherer Möglichkeit hätte es nicht gegeben. Ich war insgesamt über eine Stunde länger unterwegs als sonst. Habe ich ein Recht auf Entschädigung? Wohin kann ich mich wenden? Viele Grüße

Ninchen2412
Ninchen2412

Ninchen2412

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Nein, leider nicht. Die Entschädigung bezieht sich immer auf die Verspätung am Zielbahnhof. Wenn Sie mindestens 60 Minuten später als gebucht am Zielbahnhof ankommen, bekommen Sie Entschädigung. Ansonsten nicht.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Nein, leider nicht. Die Entschädigung bezieht sich immer auf die Verspätung am Zielbahnhof. Wenn Sie mindestens 60 Minuten später als gebucht am Zielbahnhof ankommen, bekommen Sie Entschädigung. Ansonsten nicht.

EinVielfahrer
EinVielfahrer

EinVielfahrer

Ebene
3
4283 / 5000
Punkte

Hallo,

Die Antwort von Signal ist bei einem (Super)Sparpreis völlig korrekt - es kommt dann nur darauf an ob Sie mehr als eine Stunde nach der geplanten Ankunft am Ziel waren oder nicht.

Sollten Sie jedoch einen Flexpreis gebucht haben, so müssen Sie für eine Entschädigung nur mindestens 60min Verspätung gegenüber der Ankunft haben, die Sie bei einer Verbindung ohne Verspätung mit dem tatsächlichen ersten Zug gehabt hätten. ( Das heißt wenn Sie mit dem früheren Zug sonst auchehr als eine Stunde früher da gewesen wären gibt es beim Flexpreis eine Entschädigung.